Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   TinaX
schrieb am 17.02.2011 16:00
Hallo,

bin völlig am Boden. Fühle mich leer ausgelaugt, bin absolut mutlos, mein Körper ist nur noch eine Hülle ohne Inhalt
Hatte heute schon den Gedanken aufzuhören (mit Kinderwunsch).

Was ist das nur für eine Sch. die da mit einem passiert?
Verstehe die Welt gerade nicht mehr.

Von meinem am Freitag im US gesichteten schönen 10 Follikeln waren gestern bei PU nur noch 7 zu finden.
Davon 6 reif, 4 befruchtet, 1 fehlbefruchtet. D.h. nix Kryo da nur 3.

Ich weiß, es muß nur der eine richtige dabei sein, aber mich macht es voll fertig keine Kryos zu haben.

Bei der ersten ICSI ( Antagonistenpr.) hatte ich 9 punktierte EZ, 7 befruchtet. Alle 5 Kryos haben das auftauen
geschafft und waren alles sogar A-Zeller.

Warum ist diesmal alles so be..(scheiden) gelaufen? Geändert in der neuen Klinik - langes Protokoll - Stimu die gleiche.
Lag es daran? Hat der Doc die 3 fehlenden nicht "gesehen", hat das Labor schlecht "befruchtet"?

Lauter so doofe unsinnige Fragen schwirren mir durch den Kopf.

Habe mir vorhin überlegt, dass geplante Kinderzimmer nun umzuplanen und mir ein tolles riesen großes Aqua reinzustellen.

Habe gerade am vorhandenen um mich abzulenken über 1 Stunde umgepflanzt.

Samstag soll TF sein, habe aber irgendwie keine Hoffnung, warum sollte das jetzt noch klappen wo doch sonst alles so verquer gelaufen ist?

Ich weiß das ist völliger Quatsch, aber ich habe sowas von abgeschlossen. Sollte es tatsächlich zum TF kommen, wird es glaube ich eine lockere
WS, da ich keinen Gedanken daran verschwende, dass es klappen könnte.

Frage mich für was ich gestern über 30Minuten die Biologin genervt habe, da ich mich nicht entscheiden konnte wann der TF stattfinden soll. Hat sich jetzt eh erledigt - nix Blasto.
Hätten wir uns die Diskussion sparen können '(ich wollte keine Blastos, die Biologin schon)

Muß gerade heulen und ehrlich gesagt bin ich sogar froh, das ist besser wie dieses teilnamlose leere trostlose eisig kalte schwarze Loch in mir, das sich am ausbreiten ist.

Am Samstag nach dem TF werde ich mit meinem Mann in ein großes Zoogeschäft fahren, habe da gestern einen tollen riesigen Kugelfisch entdeckt, er ist zwar nicht der hübscheste, da ihm andere Kugelfische die Flossen angefressen haben, aber gerade deshalb werde ich ihn mir am Samstag gönnen. Soll wenigsten er Glück haben und ein schönes Zuhause erhalten. Habe gestern nach PU gleich die Tigerkrebse rausgefangen und in das Schneckenzuchtbecken umgesetzt, damit sie den neuen "Kleinen" nichts antun. Leider ist das Männchen nämlich recht aggressiv.

Ihr merkt ich schwalle rum, muß mir nun was anderes zum ablenken suchen, saugen wäre nicht schlecht, habe aber gerade so null Bock auf nichts.

geschockt
Tina


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   stephie831
Status:
schrieb am 17.02.2011 16:08
Hallo Tina,
ich kann mir gur vorstellen das es nicht leicht für dich ist und du in ein Loch fällst aber hey Du hast doch am Samstag Transfer und ich finde das diese es auch verdient haben geschätzt zu werden und vielleicht ist genau dieses eine dabei und da brauchst du dann eh keine Kryo mehr zwinker
Lass den Kopf nicht hängen und mach Dich nicht so fertig .................auch wenn es schwer ist !
Ich wünsch Dir alles Gute und das sich Deine zwei Folis bei Dir ganz wohlfühlen und du bald ne schöne Kugelzeit vor dir hastsmile

LG
Stephie


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
avatar    Wurzeline
schrieb am 17.02.2011 16:10
Ich hatte noch nie Kryos, bei keiner meiner bisher 4 ICSIS. Es würde alles einfacher machen, weniger belastend und billiger. Aber auch ohne Kryos kann es doch klappen!!! Mach Dich nicht selbst fertig!

LG Wurzeline


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   kati-f
Status:
schrieb am 17.02.2011 16:11
Hallo Tina

Sei nicht traurig und lass den Kopf nicht hängen-schau ich hatte bei der ersten icsi zwar 10 punktierte EZ wovon sich 9 befruchten liessen-doch am Ende zum Transfer waren auch nur noch drei übrig-ja und-ist halt so-ich fänd es schlimmer wenn gar keine mehr übrig bleiben-kann ja auch passieren-sei froh das es zumindest drei geschafft haben-ich fiunde das gut. Die Behandlung kann immer unterschiedlich anschlagen und selbst wenn man 20 EZ hat kann es sein das nur sehr wenige und auch keine Kryos bleiben. Besser wenig mit guter Quali als viele in schlechter Quali.
Aber gönn dir deinen Kugelfisch denn das wird dir sicher Kraft geben.

Nur durchhalten-das klappt schon-ich drücke alle Daumen die ich hab.

LG kati


  Werbung
  Re: Befruchtung - bin am Boden..
avatar    schnatti76
schrieb am 17.02.2011 16:18
Ach mensch, Tina streichel

Ich kann Dich nur zu gut verstehen, aber versuch das große schwarze Loch irgendwie abzuwimmeln, Deinen Krümels zu liebe, die ja am Samstag bei Dir einziehen wollen.
Die sollen sich doch willkommen fühlen smile

Bei unserer ersten ICSI war ich auch furchtbar enttäuscht und traurig, dass keine Eskimos übrig waren. Bei der PU waren eh schon wenige EZ, dann nur 2 befruchtet und da stirbt
auch schon das letzte bißchen Hoffnung. Bei der 2. ICSI jetzt im Januar war es nicht anders. Es wurden zwar mehr EZ punktiert (immerhin 6), aber wieder nur 2 befruchtet. Ich war
schon auch traurig, aber ich dachte mir, hey, dass sind dieses mal Kampfkrümel und die Eskimos werden wir nicht brauchen.

Dass Du Dich ablenkst find ich toll, aber versuch positiv zu denken, gib Deinen beiden Krümeln die Chance sich festzubeißen. Ich wünsch es Dir von ganzem Herzen!!!


GLG Schnatti


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   Schokoteddy
Status:
schrieb am 17.02.2011 16:20
Hallo, Du Arme!!

Das ist ja alles doof. Vor allem die Tatsache, dass Du Dich so mies fühlst. Das wäre wahrscheinlich nicht "nötig" - Du sagst ja selbst, dass der eine richtige schon reicht. Und vielleicht ist er ja dabei. Aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass all die positiven Gedanken jetzt auch nicht wirklich weiterhelfen. Ich hab den Eindruck, manchmal nerven sie sogar. Dann fühlt man sich schlecht und ist verzweifelt und muss heulen - und irgendwie will man das dann grade auch. Oder? Ein Psychologe hat mir mal gesagt, dass man das dann auch "darf", grade in so einer Situation, dass man das dann auch zulassen muss. Schlechte Zeiten gehören dazu, ohne wird's nicht gehen. Das Schöne daran ist nur: Sie gehen auch irgendwann wieder vorbei. Das hilft mir dann - zu wissen, dass das Gefühl nicht ewig so schwarz und leer und sinnlos bleibt! Vielleicht hilft Dir das ja auch ein bisschen? Ich wünsch es Dir sehr.

Bis dahin: Gönn Dir eine schöne Zeit mit dem Aquarium!! Das hast Du sowas von verdient!!

Von Herzen alles Gute wünscht
die Schoki


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   TinaX
schrieb am 17.02.2011 16:26
Hallo,

ihr seid so lieb. Ich weiß dass eigentlich auch alles.

Aber wer sagt, dass es zum TF kommt? Die Kleinen müssen noch 2 Tage überstehen und dann ist die Frage wie
die Quali ist bzw. wieviel Zeller es sind.

Bei uns läuft zur Zeit einfach alles schief, warum sollte es gerade hier klappen?

Ja den Kugelfisch gönne ich mir auf jeden Fall - wenigsten eines das mit Kugel zu tun hat - wenn schon nicht mein Bauchsmile

Tina

P.S.: das einzig positiv an dieser ICSI - mit geht es super. Könnte ehrlich gesagt auch arbeiten gehen, bin ja diese Woche vollends krankgeschrieben. Bei der ersten ICSI war PU an einem Do. Da war ich bis einschl. MO (TF) krankgeschrieben und habe diese Zeit auch gebraucht. Sonntag fahren wir dafür auf eine Aquaristikmesse - ihr merkt ich lenke gerade meine Energien auf unsere Aquarien umautofahren

War gestern übrigens die absolut älteste die PU hatte von den 7 die ich gesehen habe. Alles relativ junge Hübfer. Bis auf eine hatten alle mehr EZ (ja ich weiß, hat nichts zu sagen).

Achja was mir noch einfällt, weiß von euch vielleicht jemand wann man normalerweise HCG nachspritz? Ich dachte immer an Tag 3 + 5 nach TF auf meinem Plan steht aber nach PU - wie war/ist das bei euch?


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   Anonymer Benutzer
schrieb am 17.02.2011 16:28
Mach dich nicht so verrückt. 4 sind doch gut.

Hatte bei der 4. Icsi 17 Eizellen und nur 1 befruchtet (die schläft in ihrem Bett gerade schalfen)

Drück dir fest die Daumen


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   Ano
schrieb am 17.02.2011 16:30
ich weiß gar nicht, was dieses mimimi soll.

Ich hatte nicht eine befruchtete Eizelle, folglich auch gar keinen Transfer.

Sei doch glücklich über die Chance, die sich die hier nochmal bietet.
Manchen Menschen kann man auch gar nichts recht machen, sorry, aber da könnt ich sowas von speien.


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   TinaX
schrieb am 17.02.2011 16:48
Hey Ano,

sorry für Dich - aber sowas wie Dich kann ich hier gerade gar nicht brauchen.

Ich weiß nicht mit welchen Vorraussetzung du in deine ICSI gegangen bist - ich ging mit dem Gedanken daran 10 EZ punktiert zu bekommen rein,
mit dem wissen, dass ich bei der ersten ICSI ein super Befruchtungsrate hatte und da sind 3 EZ ganz einfach ein Schlag ins Gesicht.

Lass deinen Frust bitte an jemand anderem aus - nicht an mir - bei solchen Leuten könnte ich sowas von.....

Ich hatte noch keinen Tranfser wie du vielleicht lesen konntest und genau das ist die Panik die habe. Aber das scheinst du ja überlesen zu haben.

Ich habe auch erklärt, dass gerade alles schiefläuft, habe hier Rechnungen für Autoreparaturen, Maschinenrep. usw. in eine Höhe von über 6.000,00€ liegen,
dazu kommt noch die ICSI, da kommen einfach zweifel in einem auf, warum man für Medikamente über 1.000,00€ ausgibt wenn dann doch "nur" 3 "übrig" bleiben.

Immer muß ich die starke sein, meinen Mann kann ich mit meinem "Ängsten" nicht belasten. Er hat gestern vor der PU gerade mal 2,5 Std. geschlafen, kam um 03.00Uhr
von der arbeit heim (angefangen um 7.30Uhr am Vortag) und mußte für die PU um 05.30Uhr wieder aufstehen. Wir arbeiten im schnitt 15STd. die Woche Wochende mit eingerechnet
nun falle ich einmal in ein scheiß Loch und muß mir dann auch noch anhören, mir könnte es keiner recht machen.

Wir haben eine Pechsträhne nach der anderen haben Ende 2008 eine Fa. gekauft. 2009 Wirtschaftskrise, riesen Schuldenberg, da kann man sich ein schönes Haus für bauen. 70% des Umsatzes weggebrochen. März 2009 bricht sich unser Hengst das Becken, er schafft es, bekommt bei uns Lebensrente - über die Kosten brauche ich nicht reden. 2010 Febr. bricht sich mein Wallach den Ellbogen, schwere OP - hätte eine Vollfinanzierte ICSI gereicht. Er packt es. Nov. 2011 Wallach meines Mannes prellt sich extremst an beiden Vorderbeinen das Hufbein wegen Fehlbeschlag von TA.
2 Wochen Klinik Aufenthalt - hätte eine Kassenicsi locker gereicht. Von kaputtgehenden Waschmaschinen, Wäschetrockner und Geschirrspülmaschine mal nicht zu reden.

Da kann ich doch einmal - nur einmal, einfach jammern. Nie lasse ich den Kopf hängen, jammere nicht rum, mache mein Ding und einmal verdammt, brauche ich zuspruch und dann kommst du mir so daher - ne sorry. Da könnte ich gerade echt die Wand hoch gehen.

Aber weißt du was, vielleicht hast du mir sogar gutgetan. Vielleicht reißt mich das aus meinem Loch weil ich gerade wirklich so einen Hass auf deinen Spruch habe, dass mich das von meinen anderen Sorgen ablenkt.


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   Ani81
Status:
schrieb am 17.02.2011 18:05
Du Arme, lass dich drücken...es kommt immer alles zusammen, das ist leider oft so...oder es kommt einem nur so vor?? ich hatte eine schlechte Befruchtungsrate (von 10 EZ nur 1 befruchtet, und die kam auch nicht durch) und Magendarmgrippe zur gleichen Zeit...Aber es kommen immer bessere Zeiten, und ich finde gerade hier auf diesen Seiten hat jeder Recht zu jammern wenn's ihr danach ist! Ich drücke Dir alle Däumchen dass es bei Dir klappt, und dass alle andern Dinge aufhören kaputtzugehenzwinker


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   kati-f
Status:
schrieb am 17.02.2011 18:31
Hey das ist echt ein grosses Päckchen was du da zu tragen und zu bewältigen hast. Kann dich verstehen das du da einfach irgendwann auch mal denn Kopf in den Sand steckst-ich wünsche dir das du durch diesen einen Eintrag wirklich wieder aus deinem Loch kommst-dann wäre dieser doch zu was gut gewesen.

Trotz allem wünsche ich dir die Kraft das du deinen Krümeln die noch übrig sind eine Chance gibst und sie dann -zumindest einer- 9 Monate lang deinen Bauch quält-grins

Alles gute dir. Lass dich mal knuddel


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 17.02.2011 18:43
Hallo,

ich kann dich gerade sehr gut verstehen. Von meinen auf dem Ultraschall gesichteten 8 Follis konnten nur 3 punktiert werden und nur einer hat sich befruchten lassen, den habe ich gestern zurückbekommen. Es war schon unsere 4. IVF und wir sind Selbstzahler. Ich war auch sehr enttäuscht, zumal ich beim 3.Versuch 5 Follis hatte, davon 3 befruchtet und ich schwanger geworden bin. Leider hatte ich eine FG in der 11.SSW. Wie du siehst, kann man mit 3 Eizellen schwanger werden, also lass den Kopf nicht hängen. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du am Samstag 3 wunderschöne Blastos bekommst, die sich ordentlcih festbeißen.

Liebe Grüße

Inka


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
avatar    Chari
Status:
schrieb am 17.02.2011 18:53
Hey Süße,

lass dich einfach mal knuddeln en und streicheln ...
So negative Tiefpunkte kann man immer mal wieder erreichen. Nur wichtig ist, dass man am Ende auch wieder rauskommt. Und wenn nicht alleine, dann mit Hilfe.
Überles so einen Beitrag wie von Ano ... du siehst doch, da schreibt momentan auch nur der Frust und vielleicht auch teils Neid ... da kann man manchmal etwas aggressiv und auch ungerecht werden.
Jede/r hat mal eine Phase, wo man einfach nur jammern will. Und genau dafür ist das Forum ja auch da. Wenn wir uns nicht austauschen wollen würden, gegenseitig aufbauen und auch mal Streicheleinheiten abholen wollen würden, dann bräuchten wir gar nicht hier rumgeistern zwinker
Hier im Forum kann man das schreiben, was einem durch den Kopf geht, worüber man vielleicht in der Umgebung mit keinem wirklich reden kann.
Von daher ... lass es raus smile
Heul, schrei, schnauf, ... aber danach schau wieder nach vorn, ok? Die 3 Krümels werden es bestimmt schaffen bis zum Transfer. Freu dich schon mal auf sie ...
Manchmal braucht man so bescheidene Anfänge, damit's am Ende so richtig positiv werden kann smile
Ich dir schonmal die Daumen für TF und dann für ein positives Ergebnis am Ende smile


  Re: Befruchtung - bin am Boden..
no avatar
   Sandragr
schrieb am 17.02.2011 19:10
Hallo,

also ich kann dazu nur schrieben, dass ich in keiner meiner 9 ICSI´s die Chance auf Kryos hatte. Anfangs hatte ich zwar immer so um die 15-20 EZ aber leider haben sich immer nur etwa 2-4 davon befruchten lassen. NAch einem Klinikwechsel und einer niedrigeren Stium hatte ich dann 5-8 Eizellen wo sich ebenso 2-4 befruchteten. Bei meiner 9. ICSI hatte ich dann 4 EZ wovon sich 3 befruchteten.HAtte mit dem VErsuch schon genauso abgeschlossen wie du jetzt. Mittlerweile bin ich in der 20. SSW .
Also gib deinen EZ mal eine Chance. Nicht Quantität sondern Qualität ist wichtig. Versteh dich aber trotzdem nur all zu gut.

Liebe Grüße
Sandra




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021