Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Zervixschleim im Antagonistenprotokoll
no avatar
   Gästin
schrieb am 15.02.2011 13:12
Hallo!

Ich bin über dieses Forum gestolpert und hätte eine Frage. Ich befinde mich in meiner 5. ICSI im Antagonistenprotokoll. Morgen ist PU, ausgelöst hab ich gestern Abend. Follikel sind insgesamt ca. 12 Stück vorhanden, die grössten schon über 20mm. Nun habe ich überhaupt keinen Zervixschleim. Aber der E2 Wert ist doch durch die Stimu erhöht? Und da sollte doch auch Zervixschleim vorhanden sein. Ich glaube, dass das bei meinem vorherigen Versuchen auch so war, kann mich aber nicht recht erinnern. Aber es ist trocken wie eh und je, bzw. wie seit nach der Mens.

Danke für die Hilfe, Gästin


  Re: Zervixschleim im Antagonistenprotokoll
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.02.2011 13:54
Hallo,

Sie haben recht, üblicherweise bildet sich das Sekret auch deutlich vor der Punktion aus, sehr zur Sorge mancher Forumsmitglieder, die dann einen vorzeitigen Eisprung annehmen. Allerdings ist es unerheblich, wenn die Östrogenwerte im Blut gut sind und die Gebärmutterschleimhaut gut aufgebaut ist, dann spielt das Sekret keine wesentliche Rolle.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Zervixschleim im Antagonistenprotokoll
no avatar
   Gästin
schrieb am 15.02.2011 14:01
Herzlichen Dank für die Antwort. Die Werte scheinen ok zu sein, so auch die Grösse der Follikel und die GMS mit 9.6mm 3 Tage vor PU. Ändern kann ich es nicht, also lasse ich es auf mich zukommen.

Herzliche Grüsse, Gästin


  Re: Zervixschleim im Antagonistenprotokoll
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 15.02.2011 14:07
Das klingt doch gut. Viel Glück!

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020