Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wann nächster Versuch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.02.2011 13:58
Hallo ihr Lieben,

ich durfte mir ja vorhin mein negatives Ergebnis "abholen". Da mein Schatz und ich schon damit gerechnet haben, haben wir uns schon in den letzten Tagen Gedanken darüber gemacht wann wir den nächsten Versuch machen würden. (also nochmal komplett die ICSI, wir konnten leider nichts einfrieren)

Ich hatte gehört dass ein Zyklus Pause eigentlich sinnvoll wäre.

Als mir meine Praxis eben das BT Ergebnis mitteilte sagte sie mir dass es kein Problem wäre direkt den nächsten Versuch zu starten. Quasi übermorgen. Wenn die Eierstöcke in Ordnung sind und natürlich keine Zysten da sind.

Psychisch würde ich das auch aushalten.

Gibt es sonst noch was, was dagegen spricht?


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.11 13:59 von Aannjjaa.


  Re: Wann nächster Versuch?
avatar    mezuti
schrieb am 14.02.2011 14:40
HI! Erstmal SORRY wegen dem negativem Test. Wir haben 2 negative ICSI´s hinter uns. die zweite ICSI habe ich auch gleich beim nächsten Zyklus gemacht. Das war körperlich OK. Die dritte starte ich erst im März. Körperlich wäre das auch OK aber psychisch habe ich nach der zweiten eine Pause gebraucht. Höre auch Dein Inneres Blume.
Alles Gute!


  Re: Wann nächster Versuch?
avatar    resi_t
Status:
schrieb am 14.02.2011 14:44
Mein Mann und ich gehören auch zu den Personen, die nicht gerne lange warten (haben einfach ein besseres Gefühl, wenn wir wissen es geht bald weiter).
Wir haben daher auch öfters Versuche recht schnell hintereinander gestartet.
Einen Zyklus haben wir allerdings schon immer pausiert - der war dann auch nicht ungenutzt, haben den dann als Vorzyklus genommen (also sobald die Mens nach dem gescheiterten Versuch/Abbruch da war, haben wir direkt mit dem Vorzyklus gestartet.


  Re: Wann nächster Versuch?
no avatar
   Marke
schrieb am 14.02.2011 15:20
Hallo!
Wir haben auch direkt mit der 2. ICSI nach dem ersten erfolglosen Kryozyklus weitergemacht. Man hat ja immer ein bißchen Zeit dazwischen weil ja die DR im Vorzyklus erfolgt. Und wenn Dein Arzt sein ok gibt, warum dann nicht?
Alles Gute für den nächsten Versuch. Vielleicht kannst Du mir Deinem Arzt besprechen, ob Ihr micht die Hormondosis ein bißchen erhöht, um evtl. noch was zum Einfrieren zu haben?

Machs gut

LG


  Werbung
  Re: Wann nächster Versuch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.02.2011 15:25
Ja leider war ich eigentlich schon recht hoch dosiert. 2 Amp Menogon morgens und abends. Ich produziere wohl leider nicht so viel Folis in meinem Alter. Ich bin 30. Und die Ärztin meinte dass sich das wahrscheinlich auch nicht ändern wird. *seufz*

Ich hatte auch das lange Protokoll. Meine Ärztin würde beim nächsten Versuch das kurze Protokoll machen wollen. Da gibts doch keinen Vorzyklus und ich würde direkt am Mittwoch mit der Stimu anfangen. Richtig ?



Zitat
Marke
Hallo!
Wir haben auch direkt mit der 2. ICSI nach dem ersten erfolglosen Kryozyklus weitergemacht. Man hat ja immer ein bißchen Zeit dazwischen weil ja die DR im Vorzyklus erfolgt. Und wenn Dein Arzt sein ok gibt, warum dann nicht?
Alles Gute für den nächsten Versuch. Vielleicht kannst Du mir Deinem Arzt besprechen, ob Ihr micht die Hormondosis ein bißchen erhöht, um evtl. noch was zum Einfrieren zu haben?

Machs gut

LG



  Re: Wann nächster Versuch?
no avatar
   Filou06
Status:
schrieb am 14.02.2011 15:42
Huhu richtig bei mkurzen Protokoll hast du nicht wirklich einen Vorzyklus...ich hab am 2.Zyklustag direkt mit der Stimu usw. angefangen....


  Re: Wann nächster Versuch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.02.2011 15:43
Hallo,
ich kann gut verstehen, dass ihr gleich wieder durchstarten wollt - haben wir am Anfang auch gemacht, weil ich gesagt habe, dass ich dann wieder `ne Perspektive habe. Allerdings hatte ich immer schon vor dem Test Blutungen, so dass es bis zum nächsten Zyklusbeginn dann immer noch drei Wochen waren. Dann Vorzyklus und dann ging`s richtig los. Gefühlt war das aber kaum `ne Pause. Mein Arzt hat mich immer sehr eindringlich gefragt, ob das wirklich schon wieder geht. Er meinte, dass das ganze ja wie eine Berg- und Talbahn ist, aber wenn die Täler zu schnell hintereinander folgen, wird es imer schwieriger da wieder raus (auf den Berg) zu kommen. Dieses Bild passt eigentlich sehr gut. Mittlerweile (nach 4 ICSIs und 2 Kryos) bin ich da auch entspannter. Denn auch, wenn ich natürlich nicht jünger werde, kommt es auf einen Zyklus nicht an.

Also, stress dich nicht, aber wenn du das Gefühl hast, dass es gut wäre, gleich wieder zu starten, dann tu es!
Wichtig ist, dass du mit der Entscheidung entspannt bist.

LG, Ida


  Re: Wann nächster Versuch?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.02.2011 15:45
Also ich hab ja jetzt einen termin für mittwoch bekommen. Sollten wir uns dazu entscheiden direkt weiter zu machen wäre das ja der 3. ZT.

Zitat
Filou06
Huhu richtig bei mkurzen Protokoll hast du nicht wirklich einen Vorzyklus...ich hab am 2.Zyklustag direkt mit der Stimu usw. angefangen....



  Re: Wann nächster Versuch?
avatar    resi_t
Status:
schrieb am 14.02.2011 16:29
Wir haben immer einen Vorzyklus gemacht - egal welches Protokoll (bin auch Low responder und erst 27 Jahre alt. Habe alle Protokolle durchgetestet, 4 von 6 Versuchen führten zu Abbrüchen, die beiden wo ich einen Transfer hatte, haben wir das Antagonisten Protokoll mit einer ganz niedrigen Stimu aus Clomi und Menogon angewand. Bei den 4 hochstimulierten Versuchen, bockten meine Eierstöcke noch mehr, keine Ahnung warum).
Habe nicht die mit Pille (das hatten wir einmal, die wirkte sich aber zu stark auf meine Eierstöcke aus) genommen, sondern mit einer Wechseljahrespille oder eine Kombi aus Estrifam und MPA, wobei letzteres variabel von der Länge ist (hatten daraus auch schon mal einen ganz kurzen Vorzyklus von nur 15 Tagen gebastelt.
Der Doc hielt es bei mir immer für sinnvoll einen zu machen.
Aber das ist bestimmt von Frau zu Frau unterschiedlich.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 14.02.11 16:31 von resi_t.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021