Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
no avatar
   milchzahn
Status:
schrieb am 12.02.2011 19:58
Hallo Mädels,

war heut in der Klinik und da hatten die meine Anti-Müller-Hormon-Werte vom letzten Bluttest... 0,34... Ich bin doch grad erst 30...
Was soll ich jetzt machen???? Heißt das, dass ich alles total vergessen kann??? Wie schnell sinkt solch ein Wert? Komme ich jetzt schon in die Wechseljahre????Ohnmacht
Kann der Wert schwanken???
Ich bin grad so was von geschmettert... Hatte so gehofft, dass mal was aus unserer Behandlung werden könnte und jetzt das... Hab dann wohl ein biologisches Alter von 45 oder was... Ich könnt heulen, kotzen und alles durcheinander... Mein Mann ist natürlich auch megamäßig begeistert von dem Ergebnis...
Hatte noch jemand von euch so niedrige Werte und es hat funktioniert?? hab ich da überhaupt noch eine realistische Chance???
Bin grad total traurig und verwirrt, würd am liebsten alles hinschmeißenStinkefinger...

Sorry, für soviel Wut, Verzweiflung und negative Stimmung, aber ich bin grad fix und fertig...

Milchzahn


  Re: AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
avatar    knautschteddy
Status:
schrieb am 12.02.2011 20:36
Hallöchen!

Erst einmal nicht die Nerven verlieren streichel
Folgendes habe ich in einem alten Beitrag von Suppenhuhn gefunden:

AMH (Anti-Müller-Hormon) bzw. MIS (engl. Mullerian inhibiting substance) ist ein dimeres Glykoprotein, das aus zwei durch Disulfidbrücken verbundenen 72 kDa-Monomeren besteht. Es gehört zur TGF-_-Superfamilie, deren Mitglieder Funktionen im Gewebewachstum und der Gewebedifferenzierung spielen.
Im Verlauf der männlichen Sexualdifferenzierung wird von den fetalen Sertolizellen AMH gebildet, das die Rückbildung der Müller'schen Gänge und somit eine normale Entwicklung der männlichen Genitalien bewirkt. Fehlt AMH oder wird seine Bindung an die entsprechenden Rezeptoren verhindert, kommt es neben der Entwicklung typischer männlicher Sexualmerkmale gleichzeitig zur teilweisen oder vollständigen Ausbildung von Uterus und Tuben. Bei Männern beginnt die AMH-Sekretion während der Embyogenese und hält lebenslang an, wobei die Werte nach der Pubertät auf ein niedriges Niveau abfallen. Bei Frauen sind die Werte deutlich niedriger und fallen nach der Menopause bis auf nicht mehr messbare Werte ab.
Der labordiagnostische Einsatzbereich von AMH liegt vor allem in der Beurteilung der ovariellen Reservefunktion. Die Serumkonzentrationen von AHM weisen eine enge Korrelation mit der Zahl der antralen Follikel auf und spiegeln damit die ovarielle Reserve wieder. AMH-Werte zwischen 0,2 und 12,0 ng/ml stellen in der fertilen Lebensphase den Normalbereich von Frauen dar, während niedrigere Werte für eine ovarielle Erschöpfung sprechen. Weitere Indikationen der AMH-Bestimmung sind die Verlaufskontrolle von Granulosazell-Tumoren, die gonadale Funktionsuntersuchung beim Mann, die Differentialdiagnose von Intersexualität, Krypotorchismus bzw. Anorchismus sowie die Diagnose der Pubertas prea-cos bzw. tarda.


Dein Wert ist also noch normal!
Wenn du z.B. ICSI Kandidatin bist, bedeutet das eigentlich nur, dass du anders (mehr) Stimmuliert wirst, als jemand mit einem AMH-Wert von 12,0
Ein niedriger AMH-Wert ist kein Grund, nicht Schwangerschaft zu werden. So ist zumindest mein Wissensstand.

Also nicht den Kopf in den Sand stecken knuddel


  Re: AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
no avatar
   bienchen81
Status:
schrieb am 12.02.2011 20:37
Hallo Milchzahn,
ich kann dich sehr gut verstehen.....Tut mir echt leid für dich....Fühl dich von mir umarmt...
Mir geht es nicht anders...Vor ca. 2 Wochen, habe ich die Selbe Diagnose bekommen...
Ich bin auch 30 Jahre alt, habe ein AMH von 0.8 (also auch nicht viel besser) ein FSH von 20.
D.h. ich bin vorzeitig in den Wechseljahren...So meine Ärztin...War bzw. bin genauso am Boden wie du...
Ich habe von meiner Ärztin cyclo- Progynova verschrieben bekommen...Muss die Tabletten jetzt 21 Tage lang nehmen...
Dieses Präparat könnte den FSH senken...Wie ist denn dein FSH und LH Wert....Falls cyclo anschlagen sollte, müssen wir eine IVF machen.
Und das so schnell wie möglich....Weil die Eizellenreserven eben nicht mehr so hoch sind....Aber die Wahrscheinlichkeit das es klappt ist wohl sehr gering.
Ansonsten wäre wohl nur eine EZS möglich...Kommt für uns aber nicht in Frage....
Frag mal deine Ärztin nach cyclo progynova.....
Konnte dir jetzt leider nicht so viel mut machen...Aber leider ist das Tatsache....
Hoffe für uns, dass es klappt...
LG
Bienchen


  Re: AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
avatar    knautschteddy
Status:
schrieb am 12.02.2011 20:45
Also ich habe einen AMH Wert von 0,7 und niemand hat behauptet ich wäre in den vorzeitigen Wechseljahren, weder meine normale Gyn, noch die in den zwei Kinderwunschzentren. Ich hatte immer einen ES und bei der Stimmu zur ICSI (wegen schlechtem Sperma) auch durchaus genügend EZ mit immer guter Qualität.
Medikamente deswegen habe ich nie bekommen und das stand auch niemals zur Debatte, weder bei Novum, noch bei Unikid.

Ich glaube da habt ihr Ärzte mit wenig Ahnung sitzen!!
lasst euch doch nicht so verrückt machen!


  Werbung
  Re: AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
no avatar
   Silvesterkind
Status:
schrieb am 12.02.2011 21:23
Hallo Milchzahn,
bei meiner besten Freundin wurde Ende 2009 mit 31 ein AMH-Wert von 0.2 gemessen. Sie übte schon lange und vergeblich fürs zweite Kind und die Aussage der Ärzte war, dass sie sich es aus natürlichem Weg abschminken könnte und es auch mit Stimulation schwer werden würde, da sie praktisch kurz vor den Wechseljahren sei und nur Follikeln schlechter Qualität produzieren würde. Ihre Regel bekam sie auch nur sehr unregelmäßig, jede 2 Monate oder so. Sie war natürlich total am Boden zerstört und hat nicht darauf geachtet, als die Regel wieder mal 3 Monate lange nicht kam. Ein Bluttest beim Hausarzt (eigentlich wegen Schwindelanfälle) bestätigte ihr 4 Monate nach der niederschmetternden Diagnose dass sie schwanger war, schon im 3. Monat. Die Tochter wurde im September gesund und putzmunter geboren. Also, bloß nicht das Handtuch schmeißen. Ein niedriger AMH-Wert sagt, sofern ich weiß, nur etwas über die Anzahl Deiner ovariellen Reserve, also über Deine Stimulierbarkeit aus, aber nichts über deren Qualität. Wahrscheinlich wirst Du mehr stimulieren müssen, aber es ist überhaupt nicht gesagt dass Du nicht schwanger werden kannst.

Liebe Grüße,

Silvesterkind


  Re: AMH 0,34 - bin am Bodensehr treurig
no avatar
   Filou06
Status:
schrieb am 13.02.2011 01:02
@Knautschteddy: danke für den Beitrag der macht einem echt Mut den wenn 0,2 noch in der Norm liegt bin ich da mit 0,37 ja auch noch drin.

Bei mir war auch das LH und FSH erhöht und meine Frauenärztin schickte mich zur Vorsicht in die KIWU Klinik um auszuschließen das ich verfrüjt in die Wechseljahre komme. Dort stellt man einen AMH von eben 0,37 fest....wenn ich meinen Arzt dort richtig verstanden habe heißt das nicht das ich in den Wechseljahren bin, aber das diese wohl einige Jahre früher beginnen werden....Das muss aber nicht morgen sein....Es ist erstmal ein Schlag weil man mit sowas nicht rechnet..ich war zu dem Zeitpunkt 28 und meine Eierstöcke hatten ein biologisches Alter von 39 ...Klar das ist ein Schock...aber andere werden mit 45 noch schwanger also ist nicht alles vorbei...

Es ist mit der Stimu etwas schwieriger das hat mein Arzt mir auch gesagt, auch jetzt nach dem negativ nochmal das es nicht einfach wird....aber ich hoffe das ich noch einige Jahre habe und es in der Zeit klappt....und du wirst auch noch nicht nächsten Monat in die Wechseljahre kommen...

Verdau den ersten Schock und dann schaut welche Behandlung für euch in Frage kommt...Vielleicht auch mal in einem überwachten Zyklus schauen ob es bei dir zum Eisprung kommt...

Ich wünsch dir alles gute....




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020