Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ein paar Gedanken zur IVF
no avatar
   Sabi2
schrieb am 08.02.2011 09:16
Wir werden vermutlich bald unsere erste IVF versuchen.
Grundsätzlich frage ich mich einfach, werde ich genügend Eizellen zum Entnemen haben, werden davon viele reif sein? Werden sie sich befruchten lassen und wird dann überhaupt eine oder zwei übrig bleiben, um sie mir einzusetzen? Das ist so ein langer Weg, bis überhaupt eine Eizelle eingesetzt werden kann, gibt es dabei oft Probleme? Passiert es öfter mal, daß man dann am Ende gar keine Eizelle übrig hat? Das allein scheint mir schon so schwer...und dannmuß mannatürlich noch schwanger werden...
Ich war schon sieben Mal schwanger hab allerdings "nur" zwei Kinder lebend geboren, der Grund scheint eine Art Gerinnungsstörung zu sein, weshalb ich jetzt immer ab Eisprung Heparin spritze. Alles andere ist auch komplett abgeklärt, Immunologie, Spermiogramm okay, Genetik okay, Schilddrüse (hab hashi) mit TSH 0,6 im Moment super eingestellt. Zusätzlich nehme ich ASS 100 und Prednisolon. Wahrscheinlich würde ich auch so irgendwann mal wieder schwanger werden, aber das dauert auf natürlichem weg auch immer länger und die letzten 3 male endeten in frühen Fehlgeburten und da mir ein bißchen die Zweit davon rennt wollen wir es jetzt mit der IVF versuchen, da ja da einige Eier schon vorher wegfallen. Nur hab ich überhaupt welche übrig nachher? Davor hab ich total Schiß...

LG Sabi


  Re: Ein paar Gedanken zur IVF
avatar    Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 08.02.2011 09:24
Liebe Sabi,

grundsätzlich gleicht jede IVF einem Hürdenlauf, so wie Sie ihn beschrieben haben. Die ersten Hürden sind für eine Frau mit Ihrer Vorgeschichte jedoch vermutlich keine Problem, denn reife Eizellen müssen Sie ja bereits öfters gehabt haben mit Ihren Schwangerschaften und auch die Stimulationen vor Beginn der IVF haben ja funktioniert. Bis auf die größte und höchste dieser Hürden: Dem Schwangerschaftstest. Ich glaube also, dass Sie sich da nicht allzu viele Gedanken machen müssen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Ein paar Gedanken zur IVF
avatar    Sophie33
schrieb am 08.02.2011 10:46
Hallo,
genau diese Stationen liegen vor einem, aber während der Behandlung habe ich eigentlich immer nur von einer zu anderen Etappe gedacht. Das hilft!
Liebe Grüße und viel Erfolg
Sophie


  Re: Ein paar Gedanken zur IVF
no avatar
   Sabi2
schrieb am 08.02.2011 12:23
Vielen Dank erstmal, auch an das Team! das beruhigt mich ja schon ein bißchen. Aber gibt es denn auch Statistiken, wie oft das wirklich vorkommt?
Man liest immer nur, wie hoch die Chance ist mit einem, zwei oder drei Embryonen schwanger zuw erden, aber das auf denm Weg dahin gar keiner mehr übrig bleibt, gibt es dazu Statistiken?

VG Sabi


  Werbung
  Re: Ein paar Gedanken zur IVF
no avatar
   TinchenHannover
Status:
schrieb am 08.02.2011 13:20
Mögliche Statistiken können ja noch lange nichts über deinen Einzelfall aussagen. Meistens fällt man doch eh aus der Statistik raus und es kommt alles anders, als man denkt. Das wird schon alles.


  Re: Ein paar Gedanken zur IVF
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 08.02.2011 17:47
Liebe Sabi,

ich weiß, dass das eigentlich nicht die Frage war, aber ich habe auch Hashi und stelle deshalb die Frage: was heißt "Schilddrüse mit einem TSH von 0,6 gut eingestellt"? Geht es Dir denn wirklich richtig gut? Ich frage das, weil der TSH bei Hashi eine eher geringe Aussagekraft hat. Wichtig sind die freien Werte, die sollten im oberen Drittel liegen- gerade vor der Behandlung, da sie sich durch die Medikamente rasant verschlechtern können und damit die Eizellqualität leiden kann. Ich hatte bei einem TSH von 1 noch massive UF-Symptome. Und Du weißt ja: wo ein Symptom ist, da ist auch etwas, und nicht nur "Stress".

Falls Du das alles schon weißt, ignorier´mich einfach zwinker

Liebe Grüße,

G




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020