Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Langzeitwirkung Decapeptyl IVF 0,1mg
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 07.02.2011 11:07
Hallo!

Ich habe hier noch einen anderen Beitrag laufen, aber eines wollte ich zu diesem Medikament noch wissen:

Sollte die erste ICSI nun nicht klappen, kann - wenn es mir soweit gut geht - gleich im darauffolgenden oder spätestens übernächsten Zyklus mit Kryo-Versuchen weitergemacht werden? Das geht sicherlich nur, wenn diese nicht durch Stimulation unterstützt werden, oder?

Ich habe irgendwas von einer Depotwirkung gelesen, die einen für Monate "flach" legen kann Gute Nacht.
Oder habe ich da was falsch verstanden?

Danke für eine Info!!


  Re: Langzeitwirkung Decapeptyl IVF 0,1mg
no avatar
   kartoffelpue
schrieb am 07.02.2011 11:25
Hallo JaneMaus,

Decapeptyl depot und Decapeptyl 0,1 sind zwei ganz verschiedene paar Schuhe. Die 0,1er-Dosis verabreicht man ja täglich, ist also ohne wirkliche Depot-Wirkung. Die Depot-Spritze bekommt man einmalig und die ist glaub ich in ihrer Wirkungsdauer etwas schwieriger einzuschätzen.
(Ich musste das damals übrigens nicht bis zur Punktion, sondern bis zum Auslösen des ES spritzen, das ist normal und wichtig, dass das in dem Protokoll neben der Stimu weiterläuft).
Ob du direkt im Anschluss weitermachen kannst, kann man jetzt noch nicht planen, das ist von Frau zu Frau und von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Lass es erstmal auf dich zukommen - vielleicht klappt es ja auch! Dafür schonmal !
Ich hätte nicht direkt weitermachen können, körperlich war das nicht so möglich, die Klinik hat auch mindestens einen Zyklus Pause empfohlen und meine Seele musste auch erstmal das Negativ verdauen. Ich hab hier aber auch schon viele Postings gelesen, wo es für die Frauen direkt weiterging.

Alles Liebe für diesen Versuch!
kartoffelpü


  Re: Langzeitwirkung Decapeptyl IVF 0,1mg
no avatar
   *Jane*
schrieb am 07.02.2011 11:32
Du hast keine Depotspritzen, also wird es da auch keine mehrmonatige Nachwirkung geben. Trotzdem kann ein nachfolgender Zyklus durcheinander kommen, da die ganze Behandlung ein Eingriff ins hormonelle Gleichgewicht ist (falls das bei dir überhaupt vorhanden ist).

Wie lange du warten solltest, hängt auch davon ab, welche Form des Kryo-Transfers die Praxis üblicherweise anwendet. Meist ist keine längere Pause notwendig. Wobei ich aber einen Zyklus Pause mindestens empfehlen würde. Die Eierstöcke sollten auch für die Kryo zystenfrei und wieder bei normaler Größe sein.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021