Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Insemination vorher Brevactid und nachher?
no avatar
   StellaPB
schrieb am 06.07.2010 18:32
Hallo,

hatte am Samstag, 3.7. meine erste Insemination.
Einen Tag zuvor habe ich Brevactid 5000 gespritzt.
Im Internet habe ich gelesen, dass einige Anwenderinnen
es 5 Tage nach der Insem. nochmals gespritzt haben.

Die Ärztin war Samstag etwas gehetzt (aber dennoch sehr freundlich!)
Es war viel los in der Praxis. Hat sie einfach vielleicht vergessen es mir
zu sagen? Wofür ist es sinnvoll - das Nachspritzen?

Weiß nicht ob es wichtig ist, die Spermien waren "eingefroren" und die
Qualität leider sehr schlecht. 1 Prozent stehen die Chancen dafür, dass
es geklappt hat...

Vielen Dank für Eure Hilfe
Stella


  Re: Insemination vorher Brevactid und nachher?
avatar    Ayse23
Status:
schrieb am 06.07.2010 18:38
Hallo Stella,
das nachspritzen von einem HCG spritze macht man eigentlich um evtl die einnistung noch zu unterstützen ,bei mir wurde auch nichts nachgespritzt.

Ich denke nicht das sie das vergessen hat sowas ist doch sehr wichtig das müsste sie dir sagen wenn du spritzen solltest.

Ich wünsche dir das es geklappt hat


  Re: Insemination vorher Brevactid und nachher?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 06.07.2010 18:54
Das Nachspritzen von HCG soll die zweite Zyklushälfte und damit die Einnistung hormonell unterstützen. Allerdings ist das kein Wundermittel und auch nicht unbedingt notwendig. Meine Praxis hat es früher standardmäßig spritzen lassen, scheint aber in letzter Zeit auch etwas davon abgekommen zu sein.

Mach dir keine Sorgen - es ist nicht zwingend notwendig zum schwanger werden. Ähnlich ist es übrigens mit einer Unterstützung durch Utrogest bei GV nach Plan oder IUI. In vielen Fällen wird es ergänzend verordnet, weil man es eigentlich nicht überdosieren kann, aber es kann auch ohne gut funktionieren.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Insemination vorher Brevactid und nachher?
no avatar
   StellaPB
schrieb am 06.07.2010 22:13
Hallo Ayse, hallo Jane,

vielen Dank für Eure Antworten. Jetzt muss ich wenigstens darüber
nicht mehr grübeln, ob ich alles "richtig" gemacht habe.

Ist halt alles neu für mich - der erste Versuch.

Danke nochmals und viele Grüße
Stella


  Werbung
  Re: Insemination vorher Brevactid und nachher?
avatar    Ayse23
Status:
schrieb am 06.07.2010 23:36
Ist ja kein Problem am anfang habe ich auch hier viel gelesen das einige nach der IUI nochmal die Hcg spritze bekommen haben da habe ich auch gedacht hmm wieso hast du denn keins bekommen aber im nachhinein weiss ich das muss nicht sein.

Viel Glück für ein Positiv




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021