Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  TESE und viele Fragen
no avatar
   christinalena
schrieb am 06.07.2010 11:55
Hallo zusammen,
nach langer Zeit des stillen Lesens, habe ich heute ein paar Fragen:
Mein Mann (35) und ich (27) sind in der Uniklinik in Lübeck in Behandlung und haben gestern erfahren, dass sich in seinem Spermiogramm fast nur unbewegliche Spermien befinden, das bedeutet in ca. 4 Wochen soll eine TESE gemacht werden. Bei mir ist alles in Ordnung.
Aufgrund bestimmter Hormon-Werte konnte aber nach Aussage des Urologen festgestellt werden, dass der Körper merkt, dass im Hoden etwas nicht stimmt, da war der Wert erhöht. Es lässt also nichts auf einen verschlossenen Samenleiter schliessen. Es wurde uns gesagt, dass wir uns nicht zu große Hoffnungen machen sollen, dass bei der TESE bewegliche Spermien gefunden werden.
Für mich ist das ein echter Schlag, zu mal ich im Internet gelesen habe, dass eine ICSI auch mit unbeweglichen Spermien gemacht werden kann. Stimmt das? Das wurde gestern mit keinem Wort erwähnt... Sind wir in der Klinik dann falsch aufgehoben? Oder geht es dann wirklich nicht?
Die TESE müssen wir komplett übernehmen, ist das auch immer so? Meine Frauenärztin in Oldenburg (da wohnen wir) hatte mir gesagt, dass sie meist von den Kassen übernommen wird.
Vielleicht könnt ihr ein bisschen Licht ins Dunkel bringen, ich bin ziemlich durch den Wind traurig.
Danke schon mal allen!


  Re: TESE und viele Fragen
no avatar
   Steinpilz
schrieb am 06.07.2010 12:15
Liebe Christinalena,

bei meinem Mann wurde auch eine TESE gemacht. Es war auch nicht sicher, ob noch welche zu finden sind...Wir waren Prof. Schulze im UKE in Hamburg. Er ist super. Soweit ich weiß, hat er die TESE entwickelt. Zudem ist er ein sehr netter Mann. Ich habe schon von vielen Männern gehört, die woanders eine TESE haben machen lassen und nichts gefunden wurde und Prof Schulze hat bei einer erneuten TESE doch noch was gefunden...Er sagt, er kann es beim Schnieden heraus hören, ob es noch Spermien gibt...Er ist wirklich sehr gut.
Wir haben die TESE-Kosten von der Krankenkasse meines Mannes gezahlt bekommen. Allerdings ist er privat versichert und wegen eines früheren Hodenhochstandes der "Verursacher".

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Wünsche euch alles Gute
Steinpilz


  Re: TESE und viele Fragen
avatar    Positron
Status:
schrieb am 06.07.2010 12:26
Hallo!

Bei meinem Mann musste auch eine TESE gemacht werden. Im Spermiogramm wurden lediglich zwei Spermien gefunden. Das hat uns dann aber die Hoffnung gegeben das bei einer TESE überhaupt welche gefunden werden. Das mit dem erhöhten Hormonwert wurde bei meinem Mann auch festgestellt. Aber uns hat man immer Mut gemacht und gesagt das bei einer TESE durchaus gute Chancen bestehen Spermien zu finden.

Bei meinem Mann wurden im TESE Material genug lebenden Spermien gefunden um 10 Proben (ausreichend für ca 10 ICSIs) einzufrieren. Leider ist die Qualität bei TESE Spermien aber immer etwas niedriger als normal.
Nach meinr ersten ICSI konnten 13 von 32 Eizellen befruchtet werden. Leider hat sich auch nach 4 Transferen aus diesem Versuch noch keine Schwangerschaft eingestellt.
Aber wir werden so schnell nicht aufgeben.

Man kann auch mit unbeweglichen Spermien eine ICSI versuchen, aber die Erfolgsraten sind wohl relativ gering, da oft keien Befruchtung stattfindet. Irgendwie kann man nicht unterscheiden ob die Spermien lediglich immobil sind oder gar nicht mehr leben.

Bezahlt hat die TESE zur Hälfte die PKV meines Mannes und zu Hälfte die Beihilfestelle. (Beamte)
Aber soweit ich da informiert bin zahlt das eigentlich auch die gesetzliche Versicherung.

Ich wünsche euch viel Glück! Gebt die Hoffnung nicht so schnell auf. Einen Versuch ist eine TESE auf jeden Fall wert!

LG

Positron


  Re: TESE und viele Fragen
avatar    desertsky
Status:
schrieb am 06.07.2010 13:00
@christinalena: Unbedingt Tese in HH bei prof.dr.schulze machen lassen!!!!!


  Werbung
  Re: TESE und viele Fragen
no avatar
   betty76
schrieb am 06.07.2010 17:58
hallo,
wir sind auch in lübeck. tese haben wir vor 3 jahren machen lassen allerdings waren wir da noch im fch in hamburg und tese hat auch prof. schulze im uke gemacht. er hat zum glück 10 proben gefunden. bei uns hat das schlechte sg genetische ursachen. die tese mußten wir als gesetzlich versicherte komplett selber zahlen. 1.140 euro. uns wurde bei der 1.icsi gesagt dass unbewegliche spermien nicht geeignet sind da es nicht zur befruchtung kommt. und so war es auch beim 1. mal. danach haben wir tese machen lassen.
meld dich ruhig per pn wenn du fargen hast.
lg betty76


  Re: TESE und viele Fragen
avatar    desertsky
Status:
schrieb am 06.07.2010 18:04
HUhu nochmal,

Die TESE bei Prof.Schulze kostet aktuell ca. 1600€...
Nur so zur Info.


  Re: TESE und viele Fragen
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 06.07.2010 20:48
HAllochen,

TESE wir bei Azoospermie-Patienten von KK bezahlt - wenn Operateur dies als Krebsvorsorge deklariert!!!! Nur die Aufbereitung der Spermien und Kryokonservierung muss mal selbst tragen: kostet ab 1200 Euro je nach dem Zentrum.....

Wenn in Spermiogramm die Spermien zu finden sind, sei es unbewegliche, ist die Chance gross, dass die TESE Positiv wird! Ich würde auf jedm Fall den Beratungsgesrpäch bei Prof.Schultze suchen- er ist der beste, er kann euch genau sagen, wie Eure Chance stehen. Da er auch viel forscht und es auch viel Geld kostet, kostet bei ihm die TESE-Eigenatneil 1600 Euro, da ist aber die Kryolagerung für 6 Monate bereits drin. Ich würde nur direkt zu ihm gehen.........

Aber was mich wundert - auch mit unbeweglichen Spermien kann man ICSI machen, hauptsache, sie müssen leben - und da stossen einige Biologen an ihre Grenzen - die lebende Spermien von nicht lebenden auseinander zu halten. Daher ist es sehr wichtig, wieviel Erfahrung der Biologe mit solchen schwierigen Fällen wie Eure und TESE-Spermien hat!!!

Viel Erfolg für Entscheidungsfindung!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021