Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  KiWu-Behandlung
no avatar
   dasmaedl
schrieb am 30.06.2010 11:17
Hallo Ihr Lieben,
Ich bin 33 und versuche seit ca 1 Jahr schwanger zu werden. Ich habe ohne zusätzliche Hormone keinen eigenen Zyklus mehr ( Blutwerte alle in Ordnung, auch AMH, nur Östrogen zu niedrig). Habe jetzt in eine KiWu praxis gewechselt und einen Zyclus mit Clomifen 100mg, Hcg und Crinone (Progesteron) hinter mir. 2 große Follikel waren angebildet, ES hat stattgefunden, SH ist jetzt in der zweiten Zyklushälfte bei 8mm. Ich habe keine SChwangerschaftsanzeichen ausser einem ständigen Ziehen in der linken Leiste und einem leichten Brennen der Harnröhre ab und zu (Wie bei Blasenentzündung). Am WE sollte meine Mens kommen, wenn nicht, soll ich einen Test machen. Ich bin durch dieses ganze hin und her schon ziemlich durch den Wind. Hat jemand Erfahrungen mit dieser oder ähnlichen Behandlungen? Und kann es trotz SH 8mm und nur einem Ziehen in der Leiste eine Schwangerschaft sein? Die FÄ hat gefragt, ob ich es nochmal mit Clomifen versuchen will oder gleich auf eine Stimulationsbehandling umsteigen will. Was meint Ihr? Ich freu mich über alle Tips, Erfahrungen und positiven Nachrichten!


  Re: KiWu-Behandlung
no avatar
   Soentjie
Status:
schrieb am 30.06.2010 11:59
Willkommen, Also, das ist jetzt diese blöde Warteschleife, die einen ganz nervös und kribbelig macht. Deine Anzeichen können eine Schwangerschaft sein, müssen aber nicht. Die GMS ist schon etwas niedrig. Hast Du da keine Medikamente wie Utrogest oder so bekommen, das ist Progesteron, das beim Aufbau und Erhalt der GMS behilflich sein soll.

Warum du gleich in eine Stimmu gehen sollst, verstehe ich nicht ganz, durch Clomifen und die anderen Medikamente hast Du ja zwei schöne Follis entwickelt, die dann auch gesprungen sind.
Und hat Dein Partner auch schon mal ein Spermiogramm machen lassen. Bevor Du in die Stimmu gehst, sollte das abgeklärt sein, denn wenn bei ihm "nichts" geht, dann bringt die beste Stimmu mit GV nach Plan nichts, also lasst Euch beide nochmals richtig durchchecken.
Ich weiß für Männer, ist das immer ein Ding, aber bevor Du die ganzen Hormone nimmst, sollte das auf alle Fälle geklärt sein.

Bei mir war soweit auch alles in Ordnung, hatte ein leichtes PCO, und bei Dir klingen die Symptome ähnlich, aber nichts was nicht behoben hätte werden können mit Clomifen usw., nur dann kam ein ganz schlechtes Spermiogramm dazu und dann blieb uns nur noch der Weg in die ICSI.

Also lass Dich in der KiWuPaxis nochmals checken und vor allem auch Deinen Partner.
Liebe Grüße
und alles Gute für Euch

Soentjie


  Re: KiWu-Behandlung
no avatar
   Lucccy
schrieb am 30.06.2010 12:58
Hallo,

ich würde zuerst ein Spermiogramm machen lassen und wenn das ok ist die Eileiterdurchgängigkeit prüfen lassen. Was nützt ein sprungreifes Ei, wenn die Spermien nicht ankommen?
Übrigens sind Crinone und Utrogest wirkungsgleich, nur etwas unterschiedliche Darreichungsformen.

Gruß Lucccy


  Re: KiWu-Behandlung
no avatar
   dasmaedl
schrieb am 30.06.2010 15:01
Ein Spermigramm haben wir schon gemacht, sah gar nicht so schlecht aus und die FÄ ist eigentlic auch mit den Ergebnissen dieser Behandlung sehr zufrieden. Ich war vorher bei einem anderen FA und der hat viel vermurckst und mir immer Hoffnungen gemacht die dann entäuscht wurden. Ich bin vermutlich einfach zu ungeduldig und ängstlich, aber ich weiss auch nicht, wie ich das abstellen kann. Ist eine Schwangerschaft mit einer Schleimhautdicke von 8mm denn überhaupt möglich?




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020