Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Brauch auch mal euren Rat
no avatar
   bienejana
schrieb am 26.06.2010 18:29
Huhu zusammen

so nun hat mich die Hibbelei mal wieder voll im GriffOhnmacht,was ich eigentlich vermeiden wollte.

Mal kurz zu meiner Geschichte.

Ich hatte am 16 Juni meine 2. IUI und davor mit Puregon stimuliert und ES ausgelöst mir Brevactid 5000 dann sollte ich 5 Tage später(also am 21 Juni) moch mal Brevactid 5000 nachspritzen.Seit Tagen immer wieder Mensartige Beschwerden im Unterleib,leichten wässrigen Zs und im Moment fast nix mehr.Brustwarzen haben sich vergrössert und die Brust spannt wie irre.Übelkeit immer wieder mal stoßweise.Also u.a auch typische Schwangerschaft Symptome.

Meint ihr das könnten noch "Nachwehen" vom spritzen sein?Mein BT ist kommenden Dienstag.Werd noch bekloppt.Dies mal macht mich das echt noch wahnsinnig und die Zeit bis dahin vergeht ja mal gar nicht,aber das kennt ihr bestimmt auch.

Wäre ein Frühtest sinnvoll,wobei der bestimmt noch positiv anzeigen würde,durch das Brevactid.

Sorry fürs vollquasseln,aber meine Nerven liegen mehr als blank.

Lg
Jana


  Re: Brauch auch mal euren Rat
avatar    MiniZicke1
Status:
schrieb am 26.06.2010 19:39
Bei den Test kenn ich mich leider nicht aus, da ich ein Pipitest-Boykotteur bin.

Aber die Symtome würde ich sagen, kommen von dem HCG, das du nachgespritzt hast. Sowas hatte ich auch meistens. Kann alles oder nichts bedeuten.

LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020