Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Überatimmulierung??? Bitte auch vom Team
avatar    asya81
schrieb am 26.06.2010 13:14
Hallo Ihr lieben,
ich nerve bestimmt schon, aber ich bin so verunsichert, ist doch erst meine 1. ICSI.
Freitag hatte ich PU von insg. 10 Folliken.
Seit Freitag abend nehme ich Utrogest. 3x 2 vaginal.
Ich habe seit dem Utrogest wahnsinnige Blähungen, mit Druckempfindlichkeit und tlw. Krämpfen. Die Schmerzen sind aber nicht im Unterbauch, sondern um den Bauchnabel rum. Weil ich so verunsichert war, bin ich zu uns ins Kreiskrankenhaus gefahren. Meine Ovarien sind bds. 6,5 cm groß und ich habe noch ein paar Folliken.
Wasser im Bauch habe ich nicht. Die Ärztin war sich nicht sicher, da sie sollche Fälle nicht oft haben. Sie wollte mich dort behalten. Ich weiß jedoch das bei einer Stimulation 6,7 cm ok ist, oder nicht?? Ich bin auch nur hingegangen, um zu wissen ob ich Wasser im Bauch habe. Da das nicht der Fall war und ich am Tag mehr als 3 L. zu mir nehme, sah ich kein Grund dazu.
Sagt mal, kann das Utrogest so unangenehm sein?? Ist 3x6 Kapsel eine hohe Dosis??
Ich habe mir erstmal Lefax geholt. Oder habe ich doch eine Überstimmulation??


  Re: Überatimmulierung??? Bitte auch vom Team
no avatar
   Lucccy
schrieb am 26.06.2010 14:50
Hallo,

Ferndiagnosen sind ja immer schwierig...
Ich würd mir an Deiner Stelle noch was eiweißhaltiges einverleiben und bei einer Verschlimmerung wieder ins Krankenhaus fahren.
Und ansonsten: Montag morgen auf jeden Fall sofort in der Kiwu auf der Matte stehen.

Ich hab auch immer 3*2 Utrogest genommen, scheint nach PU normal zu sein.

Gruß Lucccy


  Re: Überatimmulierung??? Bitte auch vom Team
no avatar
   *Enie*
Status:
schrieb am 26.06.2010 17:21
Hi du!!

Also eine überstimu hast du garantiert... Das haben alle Frauen die eine stimu machen!!
Es ist ja das Ziel uns zu "überstimulieren" denn im normalen Zyklus hätten wir ja NIE
soviele folis!! Solange du keinen extremen Schmerzen und Fieber hast ist eigentlich alles
gut. (würde trotzdem am Mo in die kiwu denn kontrolliert gehört es)

nun zum Thema utrogestan - ich bin davon überzeugt dass diese Blähungen NICHT
vom utrogestan kommen - 1. Finde ich keine medizinischen Belege dafür und 2. denke ich
kommt das allein von unseren Eierstöcken!!! Das ziehen und zwicken ist
recht normal!! Ich hab eine Freundin die ist normal ss geworden und sie hatte
von Anfang an einen. Blähbauch!! Ohne medis!!

Nach dem tf können die symtome nochmal stärker werden!!! Ist aber nicht tragisch!!!

Aber sobald du sich unwohl fühlst würde ich es kontrollieren lassen! Lieber einmal zuviel
als zu wenig!! zwinker ich wünsche die von Herzen dass es funktioniert!!!!
Hier ein paar ss-Vieren!!! PUST.....

Lg enie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020