Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   Helen1980
schrieb am 25.06.2010 19:09
Hallo zusammen,

wir versuchen nun schon seit 1 1/2 Jahren ein Baby zu bekommen. Gestern haben wir in der Kiwu Klinik die Ergebnisse der Bluttest bespochen...es führt nichts an einer künstlichen Befruchtung vorbei. Die Spermien von meinen Freund sind zu schlecht, da wäre sonst kaum eine Chance...
Nun müssen wir noch bis August warten, da hat er sein zweites Spermiogramm. Erst dann können wir den Antrag bei der Krankenkasse einreichen.
Laut unserem Arzt genehmigen einige Krankenkassen die künstliche Befruchtung auch bei unverheirateten Pärchen. Welche Erfahrungen habt Ihr da??? Mein Freund ist privat bei der Barmenia versichert. Unser Arzt meinte das wäre eine gute Versicherung was das angeht. Was habt Ihr überhaupt für Erfahrungen mit dem Prozess? Ich hoffe natürlich, dass die Zusage schnell kommt, damit wir schnell mit der Behandlung starten können.

Ich freue mich über Tipps bzw. Erfahrungen von euch zu hören!!!

Danke und liebe Grüße
Helen


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
avatar    Positron
Status:
schrieb am 25.06.2010 19:26
Hallo!

Wir sind auch beide Privat versichert und über die Beihilfe.
Mein Mann ist der Verursacher und seine Krankenversicherung (DBV) zahlt die Hälft und die Beihilfe die andere Hälfte (von drei Versuchen)
Aber beide zahlen nur weil wir verheiratet sind. Wir waren zu Anfang auch nicht verheiratet und haben direkt ne Absage bekommen. Da wir aber sowieso heiraten wollten haben wir das vorgezogen.
Nun ists kein Problem mehr.
Vielleicht klappts ja bei der Barmenia! Ich wünsch euch viel Glück!

LG

Positron


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
avatar    sitara
schrieb am 25.06.2010 20:45
Private Kassen zahlen auch bei unverheirateten Paaren (es sei denn es gibt im Kleingedruckten einen Ausschluss) und auch mehr als die 3 Versuche, die es bei gesetzlich Versicherten gibt (und oft auch 100%!, aber der Private muß der "Schuldige" sein)
Es gibt hier ein Unterforum: Kostenerstattung - schreib deinen Beitrag doch auch dort nochmal hinein.
lg
sitara


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   walkruemel
schrieb am 25.06.2010 20:53
Hallo!

mein Freund ist auch bei der Barmenia privat versichert und wir sind nicht verheiratet. Die Barmenia hat uns 3 ICSIs zugesagt und erstattet sie zu 100%. Es gilt bei der PKV das "Verursacherprinzip" - d.h. die KK des "Schuldigen" zahlt. Meine PKV musste eine Ablehnung schreiben, die wir dann mit den beiden SG eingereicht haben. Erst wollte die Barmenia ablehnen, weil wir nicht verheiratet sind, hat aber dann doch zugesagt, Es ist wohl tatsächlich eine Kulanzfrage bei Nicht-Verheirateten... Man muss hartnäckig sein und einen guten Sachbearbeiter haben, dann klappt das schon!

Wir wünschen Euch viel Glück! Wir sind mitten in der 2. ICSI und warten jetzt noch 13 Tage bis zum Bluttest...

Viel Erfolg wünscht walkruemel


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.10 20:54 von walkruemel.


  Werbung
  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   Helen1980
schrieb am 25.06.2010 21:00
Lieben Dank für Deine Antwort! Ich drücke euch ganz fest die Daumen das es geklappt hat!!!!

Wie lange habt Ihr denn auf die Bestätigung der Krankenkasse gewartet? Geht das schnell?

LG
Helen


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   Helen1980
schrieb am 25.06.2010 21:02
Wir haben auch eh vor zu heiraten...vielleicht sollte man es wirklich einfach jetzt machen, dann scheint man ja ohne Probleme eine Zusage zu bekommen...mal schauen.


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   Frieda2
schrieb am 25.06.2010 21:41
Mein Mann ist auch in der Barmenia, von seiner Kasse kamen immer ganz schnell Bestätigungen. Sie sind bisher sehr kulant und haben sogar mal Kosten von mir übernommen, die meine Kasse nicht zahlen wollte (wir sind beide Verursacher).


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   walkruemel
schrieb am 25.06.2010 23:44
Bei uns ging es relativ schnell - ich denke so zwei bis drei Wochen. Ihr solltet bei der Barmenia die Unterlagen schon mal anfordern, wir mussten da etliche Fragen beantworten und Sachen beilegen. Ich habe einfach damals dort angerufen und nach der Vorgehensweise gefragt, und dann kam der auszufüllende Bogen auch prompt.

Alles Gute und Danke fürs Daumen drücken!

walkruemel


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   Whity
schrieb am 26.06.2010 11:51
ich habe immer offen mit der barmenia gesprochen und durchweg gute erfahrungen gemacht. einmal haben sie versucht, uns den dritten versuch als den letzten zu genehmigen, was sie ja nicht dürfen, aber sie haben den vierten doch auch anstandslos bezahlt. und in der bearbeitung haben wir nie länger als drei wochen gewartet.
viel glück und lieben gruß,
whity


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
avatar    Sophie33
schrieb am 26.06.2010 22:39
Hallo, bei uns ging auch alles ganz schnell und ohne Probleme. Wir haben 2x2 Versuche bekommen, sind allerdings verheiratet.
LG
Sophie


  Re: Künstliche Befruchtung+Barmenia+nicht verheiratet?
no avatar
   snoopy_1
Status:
schrieb am 27.06.2010 09:01
Hallo,
ich bin GKV (BKK) und mein Mann PKV (Bamenia). Ich bin eigentlich der Alleinverursacher (verschlossene Eileiter) und meine Kasse hat drei IVF zu 50% genehmigt.
Da wir in der ersten IVF eine Nullbefruchtung hatten (Grund unbekannt) habe wir auf ICSI gewechselt und versuchen nun die Kosten von der Barmenia zurück bekommen, da die ICSI ja immer eine Leistung vom Mann ist. Bisher ist es eine ganze Menge Papierkram und unfreundliche Mitarbeiter am Telefon. Mal sehen was raus kommt.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020