Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Was nehmt Ihr so vor und nach PU/TF?
no avatar
   Sternchen09
Status:
schrieb am 25.06.2010 00:36
Hallo Ihr Lieben,

hab' zwar schon öfter hier gelesen, was es alles so an Mittelchen gibt, aber vielleicht kann mir ja trotzdem die Ein oder Andere ihre guten Erfahrungen mitteilen.
Was würdet Ihr vor PU z.B. für die EZ-Reifung nehmen?
Und was ist nach TF empfehlenswert, also z.B. einnistungsfördernd?
Ich stimuliere mit 150i.E. Menogon. Nach TF nehme ich an Medis Utro, ASS und Fragmin.

LG Sternchen09 Blume


  Re: Was nehmt Ihr so vor und nach PU/TF?
avatar    knautschteddy
Status:
schrieb am 25.06.2010 08:08
hallo!

ich bekomme immer bei TF und eine Woche danach Predalon gespritzt und Utrogest.

Ansonsten nehme ich Omega3 (soll das Frühgeburtenrisiko verringern-auch sehr früh), Vitamin D und 0,8 mg Folsäure.


hat funktioniert!



LG


  Re: Was nehmt Ihr so vor und nach PU/TF?
no avatar
   NinaaniN
schrieb am 25.06.2010 08:12
hallo sternchen,

ich habe vor der punktion himbeerblättertee getrunken und natürlich synarela und die stimmu-medis genommen. ob der himbeerblättertee beim aufbau der gms geholfen hat oder diese einfach durch das follikelwachstum gewachsen ist, kann ich nicht sagen. am ende hatte ich knapp 9mm 3-schichtige gms, vor dem himbeerblättertee-konsum (ich habe 2 große kannen am tag getrunken), war sie nur 2mm.
aber schaden tuts nicht und fürs eigene gefühl ists bestimmt nicht schlecht gewesen.

seit der punktion nehme ich vorsorglich magnesium, da mein doc meinte, dies würde darmproblemen vorbeugen, die viele mit utrogest haben und außerdem ein bissl das utrogest-ziehen in der gebärmutter mildern. hilft also nicht bei der einnistung, aber fördert das eigene wohlbefinden - zumindest bilde ich mir das ein zwinker, denn ich hatte weder darmprobleme, noch irgendwelche zieh-gefühle, von denen sonst viele berichten.
außerdem habe ich am transfer-tag und 3 tage später jeweils noch eine halbe ovitrelle gespritzt.

eigentlich wollte ich ab punktion noch frauenmanteltee trinken (ich glaube, der fördert angeblich auch irgendwie die einnistung), aber den fand ich so eklig, dass ich das ganz schnell wieder gelassen habe

folsäure nehme ich natürlich auch. und utrogest (3x2 vaginal).
viele glück dir & alles liebe,
nina


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.06.10 08:14 von NinaaniN.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021