Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  pille und schilddrüse
avatar    Laulau69
schrieb am 24.06.2010 17:37
ihr lieben.
ich hänge gerade in den vorbereitungen zur 5. IVF und nehme bis dahin die pille – wie schon beim letzten versuch im april/mai.
seit einem monat hab ich den eindruck, dass mit meiner schilddrüse was nicht stimmt: brüchige fingernägel, trockene haut, darmträgheit, gewichtszunahme. (ich hatte mal eine fette unterfunktion, weiß also, wie sich das anfühlt.)
in der vergangenheit war ich super eingestellt (TSH 0,9) mit medikamenten (L-thyroxin), gemessen aber VOR der pille.

blut hab ich checken lassen, ergebnisse kommen noch.

jetzt meine frage:
hat die pille auswirkungen auf die SD? oder anders: müsssen frauen, die die pille nehmen, die dosis erhöhen? und wenn ich die pille wieder absetze, würde der wert wieder sinken? oder riskiere ich, wenn ich jetzt die dosis erhöhe, nach absetzen der pille (in 12 tagen) eine überfunktion?

danke für die hilfe. winkewinke
lieben grüße


  Re: pille und schilddrüse
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 24.06.2010 18:00
Hallo Laulau,

ich meine gelesen zu haben, dass das Östrogen dasjenige ist, welches einen erhöhten Bedarf an SD-Hormonen verursacht. An Deiner Stelle würde ich die Werte noch mal bestimmen lassen, auch die freien. Eine reine Einstellung nach TSH ist bei Hashi eigentlich nicht sinnvoll.

Wegen einer Überfunktion würde ich mir nicht so große Sorgen machen. Sie mindert nämlich, im Gegensatz zur Unterfunktion, nicht die Eizellqualität, und im Falle einer Schwangerschaft steigt ja auch der Bedarf an Schilddrüsenhormonen. Und ein niedriger TSH bedeutet nicht automatisch eine Überfunktion- mein TSH ist bei 0,01, aber ich habe nicht ein einziges Anzeichen einer Überfunktion.

Liebe Grüße und für Deinen Versuch,

Gabriele


  Re: pille und schilddrüse
avatar    Laulau69
schrieb am 24.06.2010 18:38
danke für die rasche antwort.
ich gehe allerdings nicht von einer überfunktion aus, sondern von einer unterfunktion - also einem zu hohen TSH-wert. ich habe vorhin im netz gelesen, dass man bei pille die medi-dosis um 25 erhöhen sollte.
weiß jemand was darüber?


  Re: pille und schilddrüse
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 24.06.2010 18:48
Zitat: "oder riskiere ich, wenn ich jetzt die dosis erhöhe, nach absetzen der pille (in 12 tagen) eine überfunktion? "

Darauf bezog sich meine Bemerkung bzgl. Überfunktion. Ich wollte nur sagen, nein, Du riskierst vermutlich nach Absetzen der Pille keine Überfunktion, und wenn, wäre es nicht tragisch.

Viel Glück,

Gruß G.


  Werbung
  Re: pille und schilddrüse
avatar    Laulau69
schrieb am 24.06.2010 19:52
  Re: pille und schilddrüse
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 24.06.2010 19:59


Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021