Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  2. ICSI und doch noch ne Frage...
no avatar
   maxundmoritz_2005
schrieb am 24.06.2010 14:03
Hallo!

Eigentlich wollten wir die 2. ICSI ganz "heimlich, still und leise" alleine durchziehen, aber ihr habt uns bzw. besonders mir beim letzten Mal so beigestanden und geholfen, deshalb "oute" ich mich jetzt doch.

Also:
Wir sind mit der 2. ICSI angefangen bzw. hatten gestern bereits Punktion. Vorab wurden nochmals Untersuchungen (Gerinnung, Chromosomen, etc.) vorgenommen, welche allesamt völlig in Ordnung waren.
Bei der gestrigen Punktion - welche ich super trotz Vollnarkose (zuvor war es eine Sedierung) überstanden habe - konnten 10 Eizellen gewonnen werden, wovon 9 reif waren, 8 befruchtet werden konnten, 6 (2 Pk. zu je 3) eingefroren wurden und bereits morgen 2 Eizellen übertragen werden.

Ich bin super happy über das vorliegende Ergebnis, zumal wir jetzt auch noch was in Reserve hätten, wenn es mal nicht klappen sollte.

Heute habe ich enorme Schmerzen, was das Sitzen fast unmöglich macht. Das hatte ich beim letzten Mal nicht.

Nun stelle ich mir folgende Frage:
Es wird morgen der Transfer durchgeführt........ wann kann ich testen. Am 21.06. und 22.20 Uhr habe ich das letzte Mal Predalon gespritzt, seit dem nix mehr. Werde ja wahrscheinlich morgen wieder die nette Vaginalkapseln verpasst bekommen, die ich dann täglich einschieben muss....

Bei der lt. ICSI konnte ich 15 Tage nach Transfer testen, allerdings hatte ich da noch am Punktionstag noch Brevactid gespritzt, was das Ergebnis hätte verfälschen können.

Eine Antwort wäre nett, da wir uns eigentlich auf Kurzurlaub begeben wollten, aber ich auch den "Testtag" nicht deshalb verpassen möchte, zumal man ja dann sowieso schon sehr hibbelig sein wird...

LG
maxundmoritz


  Re: 2. ICSI und doch noch ne Frage...
no avatar
   Soentjie
Status:
schrieb am 24.06.2010 14:58
Also erst Mal Herzlichen Glückwunsch zur fetten Ausbeute zwinker

Normalerweise, so war es jedenfalls bei mir wurden die BT immer so um TF+ 11 oder TF + 12 gemacht, das war dann PU + 14.
Aber wen Du morgen schon TF hast, dann wird Dir der Arzt oder die Klinik schon sagen, wann du kommen solltest.

Also ich habe nur Utrogest Vag. nehmen sollen, kein Predalon, da ich eine leichte Überstimulation hatte. Ich konnte mich ähnlich wie Du 2 Tage nicht ordentlich hinsetzen, und auch das umdrehen nachts tat mir im Bauch weh, als ob Wasser von einer Seite zu nächsten schwappt ( bildlich gesprochen, was vielleicht auch so war)

Ich drück Dir jedenfalls ganz fest die Daumen, und ein Kurzurlaub tut sehr gut um die WS ein wenig abzukürzen.
Liebe Grüße
Soentjie


  Re: 2. ICSI und doch noch ne Frage...
no avatar
   kat30
schrieb am 24.06.2010 16:53
Hallo zusammen,

ich hatte heute meine Übertragung nach der 1. ICSI und bei mir wird in 12 Tagen getestet. Bis dahin nehme ich Crinone zur vaginalen Applikation. Ich denke man testet immer so zwischen dem 12. und 15. Tag. Bei einem negativem Ergebnis soll der Gynäkologe noch mal etwas später testen.

Leider konnten bei mir nur 4 Eizellen gewonnen und davon nur zwei befruchtet werden, so dass nichts zum Einfrieren blieb. Auch fand ich die Punktion ziemlich unangenehm.
Im Moment fühlt sich mein Bauch so aufgebläht an und diverse Bewegungen sind unangenehm. Am besten ist Liegen mit angezogenen Beinen. Kann das schon eine Überstimulation sein? Und wie wurde das bei Dir behandelt, Soentje?
Bin grad etwas depri und mein Mann ist auch noch bis Montag abend weg. Tut gut, sich mal mit anderen "Betroffenen" auszutauschen.
Liebe Grüße und ich drück Euch ganz doll die Daumen,

Kat




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021