Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ERA-Test zur Verbesserung der Einnistung neues Thema
   HyCoSy ? Untersuchung der Eileiter mit Ultraschall: Wie schmerzhaft ist es?
   Unser Newsletter

  Utrogest oder hcg Spritze - Was soll ich machen????
no avatar
   AnkaAnka
schrieb am 22.06.2010 17:09
Hallo Mädels, Hallo Team,

bin 2 Tage nach geschätztem ES. Meine Temperatur ist in den 2 Tagen gesunken bis zur Baseline.

Das bedeutet ja, dass zu wenig Progesteron vorhanden ist, denn es gibt momentan keinen weiteren Grund (Schmerzmittel o.ä.)

Macht es Sinn jetzt noch mit Utrogest anzufangen. Ich müsste mir das auch erst besorgen.

Ich habe aber noch hcg (Brevactid) zu Hause. Das könnte ich jetzt schon nehmen, sollte es ursprünglich erst 5 Tage nach Auslösen erneut spritzen. Also morgen.

Was würdet Ihr mir empfehlen. Oder sollte ich lieber nichts machen, denn anscheinend kam ja kein Gelbkörper zustande und somit auch keine Befruchtung.

Wäre schön, wenn hier jemand einen Tipp geben kann.

Vielen Dank schon mal, Anka.


  Re: Utrogest oder hcg Spritze - Was soll ich machen????
no avatar
   pünktchen_1971
schrieb am 22.06.2010 17:20
macht ihr GV nach plan? denn du hast doch deinen ES ausgelöst, wenn ich es richtig verstanden habe. unter einfluss der medis ist die temperaturkurve nicht auswertbar und nicht aussagekräftig... wenn du nach 5 tagen brevactid nachspritzen sollst, solltest du dich daran halten.


  Re: Utrogest oder hcg Spritze - Was soll ich machen????
no avatar
   Sophie 71
schrieb am 22.06.2010 19:08
Hallo,

@pünktchen: soweit ich weiß, beeinflußt hcg bzw. Brevactid, wie auch Clomifen oder Puregon die Temperatur nicht. Utrogest hingegen schon. Oder irre ich da?

@AnkaAnka: Utrogest kann eigentlich nicht schaden in der 2. ZH, man kann meines Wissens dennoch mit hcg nachspritzen, also beides gleichzeitig machen .....


Was sagt denn Dein Arzt?

Wenn Du sicher einen ES hattest, wäre es auf jeden Fall kein Fehler Utrogest zu nehmen. Doch wenn Du keine Gelbkörperschwäche hast, ist es auch nicht unbedingt notwendig.

Manche Ärzte geben grundsätzlich immer bei einer Stimulationsbehandlung nach dem ES Utrogest, um sicher zu gehen.

Grüße Sophie


  Re: Utrogest oder hcg Spritze - Was soll ich machen????
no avatar
   pünktchen_1971
schrieb am 23.06.2010 11:25
ALSO ich habe es in meinen stimulierten zyklen ausprobiert und meine tempi war komplett verfälscht. smile und ich würde eben nie eigenmächtig medis nehmen... sondern mit dem arzt kurz darüber reden.


  Werbung
  Re: Utrogest oder hcg Spritze - Was soll ich machen????
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 23.06.2010 14:10
Thermometer bitte weglegen, ist unter Hormonen - insbesondere auch unter Stimulationsbedingungen in der 1. ZH - nicht aussagekräftig über den ganzen Zyklus. Schön weiterhibbeln smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023