Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.06.2010 15:50
Hallo ihr Liebenwinken
Wir haben ja den kinderwunsch und haben den 1. versuch auch leider negativ hinter uns gebracht..
so langsam erhole ich micht von den ganzen psychischen und natürlich auch körperlichen stress...lenke mich mit viel arbeit ab.. der 2. versuch wird auf jedenfall folgen... worauf ich aber hinaus will, ist: ich habe neulich bei einer nachbarin gesessen die auf natürlichen weg leider auch nicht ss werden kann... dazu kommt das halt nur ihr mann eine arbeit hat.. sie möchte so gerne kinder ,aber sie sagt immer wieder das die sich das gar nicht leisten können mit den ganzen medis und so...was ich sehr schade finde. weil ich mir sicher bin, das sie eine tolle mama wäre.. wir haben das glück beide arbeit zu haben.. und auch noch gespartes geld..
ich mache mir oft gedanken warum das alles so teuer sein muss.. und warum man nicht mehr zuschüsse vom staat oder krankenkassen bekommt... ich denke auch oft darüber nach wie es bei denen ist die sich das wirklich nicht leisten können..es tut mir sooo unendlich leid für leute die einen kinderwunsch haben, aber auch wenig geld..
jetzt mal zu meiner frage... ( es geht mich zwar nix an) wie bezahlt ihr euren kinderwunsch.. nehmt ihr ein kredit auf oder das geld vom ersparten.. und was ist wenn das ersparte mal ausgegeben ist.. ist dann auch der kinderwunsch zu ende.. muss man sich dann damit abfinden... wie weit geht man für den eigenen kinderwunsch.. und wie weit kann und darf man gehen..vieleicht mag mir ja jemand antworten.. danke.
lg steffi


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   ami11
Status:
schrieb am 16.06.2010 16:00
Hoi Steffi

Wir bezahlen es von unserem Ersparten. Ich persönlich finde die Kreditlösung nicht optimal. Willst ja nicht noch Kredit zurückbezahlen müssen (plus sehr hohe Zinsen) wenn es klappt und man eigentlich Sachen fürs Baby kaufen will. Da bei uns in der Schweiz IVF/ICSI zu 100% selbst bezahlt werden muss, gibt es schon viele die ihren Kinderwunsch erst einmal zurückstellen müssen, da sie erst das nötige Geld zusammensparen müssen. Geht im Moment gerade einer Freundin von mir so, möchten eigentlich den nächsten Schritt (IVF oder ICSI) machen, können es sich aber zur Zeit nicht leisten. Es arbeiten zwar beide, aber sie haben nicht genügend Erspartes.

Grüssli
Amy


  Re: Umfrage zur Finanzierung
avatar    Nalino
Status:
schrieb am 16.06.2010 16:12
Hallöchen,
ich denke wünsche sollte man nicht am Geld festmachen.
Ein Lebewesen ist nicht mit Geld aufzuwiegen und wir haben uns in Schulden gestürzt bzw. eine Ratenzahlung mit der KIWU Klinik vereinbart die das genauso sieht.
LG


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   Enya
Status:
schrieb am 16.06.2010 16:44
...wir sparen sparen und sparen.......


  Werbung
  Re: Umfrage zur Finanzierung
avatar    Floydine
Status:
schrieb am 16.06.2010 16:45
Hallo Steffi,
ja, du hast Recht. all das geht wirklich ganz schön ins Geld, vor allem, wenn man mehr als einen oder zwei Versuche braucht. Unser Erspartes ist mittlerweile leider aufgebraucht. Wir arbeiten beide und legen jeden Monat etwas zurück. Für den Kinderwunsch verzichten wir schon auf einiges, aber nicht auf alles. Ein wenig leben sollte man ja schon noch... Wenn der nächste Versuch in die Hose geht, sind wir Selbstzahler, dann wird's leider richtig teuer. Mein Mann und ich sind uns beide einig, dass wir dann einen Kredit aufnehmen würden. Wir vertreten die Ansicht: Es ist unser größter Wunsch, ein Kind zu bekommen. Für was sollte man sonst einen Kredit aufnehmen, wenn nicht für seinen größten Herzenswunsch?

Ach ja:
Wenn du dich aktiv (oder auch inaktiv) dafür einsetzen möchtest, dass sich etwas an der Gesetzeslage bzgl. uns ungewollt Kinderlosen ändert, trete doch Aktion Kinderwunsch e.V. bei! (Link ist in meiner Signatur). Neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen smile!

Liebe Grüße,
Floy


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   User
Status:
schrieb am 16.06.2010 16:48
Also wir haben inzwischen mehr als 5000€ in das Projekt KiWu gesteckt. Damals zur Hochzeit, haben wir uns extra money in Hinblick auf die enormen Kosten gewünscht und seitdem wir's wissen gespart,gespart,gespart. Nur hat man ja nicht etliche tausend € auf der Kante zu liegen. Deshalb wär für mich am Ende des Geldes auch erst mal finito, bis wieder was da ist.
Ich würde keinen Kredit aufnehmen, wär mir aber nicht zu schade in meiner family nach einem finanziellen Zuschuss zu fragen (das haben mir alle versichert, das zusammengekratzt wird und wir das schon schaffen).

Nicht desto trotz ärgert es mich auch sehr, das die Kosten nicht zu 100% übernommen werden und deshalb hab ich auch die petition unterschriebenund so.

LG Julia winkewinke


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   ABaier
Status:
schrieb am 16.06.2010 17:08
Hi du,
das habe ich mir auch schon überlegt. Gott sei dank sind wir in der finanziellen Lage beide studiert und gute Jobs uns dass mit ein wenig Sparen leisten zu können. Zudem würden meine Eltern uns auch immer unterstützen...Wir haben noch genug erspartest dass wir uns 10 Versuche leisten könnnen, wenn es dann nicht klappt gebe ich glaube ich eh auf...Ich finde es aber auch voll gemein, dass da nicht geringer verdienende nicht eine Unterstützung vom Staat bekommen....wenn dann jemand sich nicht daran machen kann seinen Traum zu erfüllen, das finde ich echt hart.
LG Anja


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   blauesTeufelchen
Status:
schrieb am 16.06.2010 17:18
der staat ist bei der finanzierung einfach ...strikt...

ich bin beihilfe-empfängerin, d.h. meine rechnungen werden zur hälfte von der privaten krankenkasse gezahlt und zur anderen von der beihilfe. die krankenkasse zahlt ihre 50%, der staat zahlt nur 50% ihrer 50%. wir zahlen also 25% meiner rechnungen. so viel wert scheinen kinder dem staat nicht zu sein.

zum glück sind wir aber auch in der lage, auf unseren wunsch zu sparen, weil wir jetzt schon in der lage wären, gut vom gehalt meines mannes zu leben und mein gehalt gar nicht brauchen.


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   Maria68
schrieb am 16.06.2010 17:34
Hallo,
wir sind leider Selbstzahler, da ich über 40zig bin. Wir haben unser Erspartes für den ersten Versuch (IVF/ICSI) ausgegeben. Das waren ca. 6.500€. Ich kündige jetzt meine Rentenversicherung und dann sparen wir bis Dezember, damit wir noch einmal ca. 5.000€ zusammen bekommen und dann wollen wir es noch einmal im Ausland probieren. Wir sind beide berufstätig und haben ein Haus aber trotzdem finde ich es ganz und gar nicht einfach mehrmals im Jahr 5.000 oder 6.000€ einfach mal so rauszuhauen. Dieser finanzielle Aspekt belastet uns sehr und setzt einen noch zusätzlich enorm unter Druck. Ein Kredit kommt für uns persönlich nicht in Frage, weil wir einfach zu große Angst davor haben jahrelang Geld zurückzubezahlen und unter Umständen trotzdem kein Kind zu haben. Alles nicht sehr kinderfreundlich in Deutschland....

Liebe Grüße
Maria


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   erlenkind
schrieb am 16.06.2010 19:03
Schweizer, also Selbstzahler zu 100%. Bis jetzt haben wir ca. CHF 35'000 .00 investiert. Wir arbeiten viel (vor allem mein Mann zwinker) und verzichten zB auf ein neues Auto oder exklusive Ferien (die sowieso immer für die Behandlungen drauf gehen). Mein Mann meint immer, wir hätten Geld auch schon für Dümmeres ausgegeben (zB ein neues Auto seiner Meinung nach). Dennoch sind wir uns bewusst, dass wir durch unsere gute Ausbildung und guten Jobs in einer vorteilhaften Lage sind und es sicher nicht allen so ring geht. Das ist sehr traurig. traurig

rozi


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   Manulein
schrieb am 16.06.2010 19:10
Hallo

sparen sparen sparen und verzichten, anders geht es nicht und deswegen warten müssen bis man das Geld zusammen hat grmpf warten ist doof

Und was wichtig ist, sich wehren ! Es sich nicht gefallen lassen, das man zuzahlen muss... Jeder kann was dagegen machen, sitzen bleiben und auf Besserung ( übernahme der kosten ) warten bringt nix. Solange es sich alle gefallen lassen das man nur die hälfte bezahlt bekommt wird sich nicht ändern.
Hier als Tip :

[www.aktionkinderwunsch.de]

Wir haben schon 15000 Euro bezahlt, und wer weiss was noch kommt. Wie weit wir gehn wissen wir noch nicht, aber ein Kredit ist nicht ausgeschlossen, das lassen wir auf uns zukommen.

Ganz liebe Grüße
Manu


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.06.2010 19:44
ich finde, die psychische belastung schwieriger als die finanzielle.
generell denke ich: ich höre vermutlich eher wg. der unverträglichkeit der hormone als wg. finanziellen gründen auf.

ansonsten musste ich mir bislang keine gedanken machen, die pk zahlt drei versuche, den kryo-versuch haben wir selbst finanziert.
so wie die tcm-therapie, massagen und die jetzt anstehende behandlung bei einer physiotherapeutin.

das muss ich alles selber zahlen, da ich nicht pk versichert bin....
aber, das ist es mir wert.


mein mann ist auch der meinung:
so richtig teuer wird es doch erst wenn wir erfolg haben LOL


  Re: Umfrage zur Finanzierung
avatar    FIRE
Status:
schrieb am 16.06.2010 20:56
Hallo,

ja, die Behandlungen sind leider ein teurer Spaß. In den letzten sieben Jahren haben wir auch mehrere 10 Tsd € gelassen.
Das geht glaube ich nur, wenn beide arbeiten und man ein wenig das Geld zusammen hält.

Einen Kredit würde ich nicht für eine Behandlung aufnehmen. Spätestens nach einem negativen Versuch steht man da ohne weitere finanz. Mittel. Wenn mehrere Versuche nötig werden, was durchaus die Regel ist, ist die Kreditlösung in meinen Augen der schlechteste Weg.

Alles Liebe für dich und deine Nachbarin. Vielleicht schaffen sie es ja doch noch!


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.06.2010 22:22
Wir waren von vorneherein Selbstzahler. Trotzdem hatten wir Glück, unsere Klinik war sehr günstig. So richtig haben wir das zu schätzen gelernt haben wir das erst dann, als wir gewechselt haben - die Preise variieren erheblich zwischen den Zentren. Da wir bislang erfolglos waren, werden wir noch einen weiteren Anlauf machen, nun voraussichtlich wieder in der ersten Klinik.

Wir verdienen beide ganz gut, daher sparen wir und können uns das leisten. Aber der letzte Versuch hat uns finanziell schlicht umgehauen, so teuer war der. Da war nicht mehr so viel übrig. Einen Kredit brauchen wir zum Glück nicht.

Liebe Grüße, sweetlara Blume


  Re: Umfrage zur Finanzierung
no avatar
   Sternchen09
Status:
schrieb am 16.06.2010 23:09
Hallo,

ja das mit den Kosten ist so eine Sache: also ich würde auf keinen Fall einen Kredit für die Behandlungen aufnehmen, denn falls es klappt, braucht man ja auch noch Geld für Anschaffungen für's Kind. Klar, man ist 9 Monate schwanger und hat Zeit zu sparen, aber der Kredit muss dann ja auch noch zurückbezahlt werden.
Mich persönlich ärgert es jedenfalls auch, dass die GKV maximal 3 IVF/ICSI-Versuche zu 50% übernimmt.
Die IUI's konnten wir so nebenbei bezahlen, das waren ja nur ca. 200€ Selbstbeteiligung pro Versuch.
Die (leider negative) ICSI haben wir von Erspartem bezahlt. Zum Glück habe ich trotz nur durchschnittlichem Verdienst schon immer Geld zurückgelegt, so dass die nächsten beiden Versuche noch kein Problem darstellen. Nur danach, als Selbstzahler, würde es so langsam schwer werden, denn ich möchte auch nach der Kiwu-Behandlung einfach zur Sicherheit zumindest noch ein bisschen was auf der hohen Kante haben.

LG Sternchen09 Blume




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021