Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Erklärung IUI
no avatar
   DanyK23
schrieb am 14.06.2010 13:13
Hallo zusammen,

ich habe mal ne blöde Frage. Ich werde in KW 25 meine erste IUI bekommen. Nun hab ich gelesen, dass die aufbereiteten
Spermien meines Mannes direkt in die Gebärmutter eingespritzt werden. Nun meine Frage die Eizelle wird doch beim Wandern
in die Gebärmutter von den Spermien befruchtet. Wenn eine IUI gemacht wird, wandert die Eizelle bis in die Gebärmutter ohne
Befruchtung.. wo die Spermien warten. Aber ist es dann für die Befruchtung nicht zu spä!!!! Nach der Befruchtung noch im Eileiter
beginnt doch dann schon die Zellteilung.
Kannst mir jemand dringend helfen... und antworten... vielleicht versteh ich das auch nicht recht.

Danke euch.


  Re: Erklärung IUI
no avatar
   lili77
schrieb am 14.06.2010 13:19
Hallo, also vorweg es gibt keine blöden Fragen smile
Das aufbereitete Sperma Deines Mannes wird in Deine GM injiziert aber dort wartet es nicht bis eine EZ eintrifft sondern es schwimmt der EZ bis in den Eileiter entgegen und dort kommt es dann auch zur Befruchtung und der ersten Zellteilung.
Mit der Methode IUI hilft man dem Sperma nur in die richtige Richtung und sorgt mit der aufbereitung für eine gute Qualität.
Ich wünsche Dir viel Glück für Deine IUI.


  Re: Erklärung IUI
no avatar
   DanyK23
schrieb am 14.06.2010 13:27
Hallo Lili
das ist aber lieb das du mir so schnell geantwortet hast. Ich war mir da total unsicher
wie das dann vonstatten geht. Aber wenn die kleinen würmchen dem Ei entgegen schwimmen,
dann ist mir das erklärlich und ich bin um vieles beruhigter.
Hast du selbst eine IUI schonmal mitgemacht..... Meine Ärztin meint man merkt nichts.. aber
ist es wirklich so. nach wieviel Tagen wird dann ein BT gemacht oder muss man warten bis die
Mens kommt.


  Re: Erklärung IUI
no avatar
   lili77
schrieb am 14.06.2010 13:35
Hallo, nein ich hatte noch keine IUI. Bin leider eine ICSI Kandidatin. Die meisten hier kennen sich mit allen möglichen Methoden recht gut aus.
Aber ich denke das ein SST auch so 14 Tage nach IUI sein müßte ( also nach potenzieller Befruchtung). Ich denke die Übertragung mit dem Katheter wird ähnlich sein wie ein Embryotransfer und der tut wirklich nicht weh, ziept allenfalls ein wenig.


  Werbung
  Re: Erklärung IUI
no avatar
   DanyK23
schrieb am 14.06.2010 13:48
ok dann lass ich mich mal weiter überraschen.... Im moment läuft ja alles soweit gut und ich bin noch guter Hoffnung
das es bald mal klappt smile

Danke dir und viel Glück für deine nächste ICSI smile


  Re: Erklärung IUI
no avatar
   *Jane*
schrieb am 14.06.2010 19:33
Im Prinzip nehmen die Spermien denselben Weg wie bei der natürlichen Befruchtung, nur dass ihnen auf dem ersten Stück geholfen wird. Eine Hürde weniger sozusagen.

Bluttest ist frühestens 14 Tage nach IUI. Vorher macht es wenig Sinn.

Du wirst nicht viel merken. Der Katheter, der eingeführt wird, ist ganz dünn.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv





Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023