Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.06.2010 20:44
Hallo, mein Mann und ich wünschen uns über ales ein Baby. Letzten Monat hatte es dann endlich wieder geklappt, habe die Einnsitung deutlich gespürt, ss Test exakt 10 tage danach war auch pos. doch leider ging das Ei 1 Woche später wieder ab, hatte eine leichte Blutung und ss Test war wieder neg.
Naja, kurz um, wir haben es auch in diesem Zyklus versucht. Mein ES müsste am 16. sein. Mein Zyklus ist immer sehr genau, die fruchtbaren Tage bginnen exakt zum 11. ZT nach Mens. Es sei denn, ich hatte eine Grippe oder ähniches.
Nun habe ich ein starkes Ziehen an beiden Eierstöcken, vor dem ES habe ich eigentlich nur ein Stechen am rechten ODER linken Eierstock. Mir ist auch sehr übel,heiß und ich bin sehr müde, genau wie letzten Monat auch. Mein Körper reagiert sehr sensibel und schnell auf irgend welche Einflüsse, besonders auf Hormon Umstellungen.
Ich wünschen mir so sehr ein Baby, zumal ich schon 3 FG hatte. Ich möchte mich nicht all zu sehr darauf fixieren aber....
Habe im Internet nach den Symptomen geschaut, aber nicht wirklich was dazu gefunden...
Natürlich kann mir nur ein ss Test Gewissheit bringen wenn es soweit ist aber hatte jemand von euch auch diese Symptome? Besonders das Ziehen an BEIDEN Eierstöcken finde ich ungewöhlich!!


  Re: Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 13.06.2010 21:46
Das kann etwas bedeuten oder auch nicht. Gut klingt es allemal. ABER es gibt KEINE sicheren SSAnzeichen, leider. Eigentlich hab ich nur geantwortet, um zu sagen, dass man prinzipiell nach 3 FG sich wirklich gründlich auschecken lassen sollte und zwar bei einem Spezialisten (z.B. Kiwuklinik). Ich drück die Daumen, dass es gute Zeichen sind smile


  Re: Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   *Jane*
schrieb am 13.06.2010 21:48
Hallo Herzchen,

es gibt leider keine sicheren Schwangerschaftsanzeichen zu diesem Zeitpunkt. Du schreibst ja selbst, dass du sehr empfindlich auf Hormone reagierst. Das muss nicht nur das Schwangerschaftshormon HCG sein, sondern auch das Progesteron (Hormon der 2. Zyklushälfte) kann diverse "Symptome" hervorrufen. Es kommt noch hinzu, dass Frauen, die unbedingt schwanger werden möchten, stark in sich hinein hören und jedes kleine Ziehen wahrnehmen.

Dass es an beiden Seiten zieht, kann entweder von den Eierstöcken kommen (es gibt auch die Möglichkeit, dass zwei Follikel heranreifen und springen) oder es kommt vom Progesteron. Häufig sind die Beschwerden im Unterleib auch nur schwer einer bestimmten Quelle zuzuordnen.

Sehr frühe Fehlgeburten (die eine Frau, die nicht vor Ausbleiben der Blutung testet eigentlich gar nicht merkt) sind relativ häufig. Solltest du allerdings sehr oft Fehlgeburten haben, müsste man irgendwann nach möglichen Ursachen schauen. Manche Frauen haben beispielsweise aufgrund von Gerinnungsstörungen ein erhöhtes Fehlgeburtsrisiko.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 13.06.2010 22:15
Ja das ist genau meine Angst, dass ich mir einfach zu viel Hoffnung machetraurig
Es kann natürlich auch sein dass sich mein Körper verändert, gerade nach FG und ich jetzt eben ein ziehen an beiden Eierstöcken habe als nur an einem.
Ich muss bald zur Untersuchung wegen einer Gelbkörperschwäche. Aber meine FÄ glaubt nicht dass ich eine habe, habe trotzdem darauf bestanden. Ansonsten habe ich eine leichte Schilddrüsenüberfunktion, wenn ich längere Zeit Jodhaltige Speißen zu mir nehme. Aber so richtig bescheid weiss ich leider nicht. Meine Werte sind anscheinend nicht behandelbar, da sie zu gering sind. Trotzdem, es will seit 2 Jahren nicht klappen und ich bin langsam am verzweifeln.


  Werbung
  Re: Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   Aimee06
schrieb am 13.06.2010 22:16
Hallo...


Es kann alles möglich sein, aber wenn du im letzten monat eine fg hattest, würde ich erstmal deinem körper eine pause gönnen, obwohl man nach einer fg sehr fruchtbar sein soll. ich drück dir alle daumen. ich bin zt 22 und .............abwarten.......lg


  Re: Ziehen an beiden Eierstöcken, hoffentlich ein ss Anzeichen!?
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 14.06.2010 00:14
Also wenn du schon seit 2 Jahren probierst UND FG hattest würde ich schleunigst zu einem Kindewunscharzt gehen! Ein normaler Frauenarzt kennt sich bei weitem nicht so gut aus udn wenn es irgendwelche Gerinnungsprobleme gitb oder so, dann bsit du dort gut aufgehoben.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020