Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   optimistin78
schrieb am 13.06.2010 10:52
Hallo liebe Mitbetroffene,

ich habe eine Frage bezüglich der Anzahl der ICSI-Versuche. Ich bin momentan in meiner 3. ICSI Behandlung. Noch eine Woche Bibbern. Insgesamt ist es der 6. Versuch, mit einer FG. Ich möchte positiv denken und wünsche es mir so sehr dass es geklappt hat, trotzdem lässt mich der Gedanke nicht los was wenn nicht...

Was sagen eure Ärzte - wie oft kann man eine ICSI durchführen ohne, dass es dem Körper tatsächlich schadet? Ist ein 4. Versuch noch vertretbar? Wieviel Pause sollte dazwischen liegen... Ich bin gerade ziemlich verunsichert, quäle mich mit der Frage und hänge in meiner Warteschleife immer wieder etwas durch... Ich habe das Gefühl, dass es von den Ärzten unterschiedlich gesehen wird. Die Kinderklinik sieht es lockerer, die Frauenärzte nicht ganz...

Wäre lieb, wenn sich jemand dazu äußern würde...

VG
optimistin78


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   Frieda2
schrieb am 13.06.2010 10:59
Gute Frage!
Wir überlegen auch, wieviel "noch gut" ist. Wir haben gerade das 3. Negativ für`s 2. Kind bekommen und uns entschieden, noch max. 2 Versuche zu machen. Dann ist Schluss.
Wie sich die ganzen Hormone auf den Körper auswirken wird sich wahrscheinlcih erst in 20 Jahren herausstellen. Da möchte ich mir keine Vorwürfe machen.

Man kann schon immer weiter machen, doch ich weiß nicht, wie sich das auch psychisch auswirkt. Ich glaube, es ist besser, irgendwann einen Schlussstrich zu ziehen.


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   Lucccy
schrieb am 13.06.2010 11:06
Hallo,

ich denke, wie oft man eine ICSI durchführen kann, hängt (wie so vieles) von diversen Faktoren ab. Da kämen z.B. Gedanken an die vermutliche Eizellreserve, wie gut Du die Stimulation verträgst, die Narkose, wie gut Dein Gewebe heilt, wie sich die Eierstöcke zurückbilden, ... und nicht zuletzt auch von der eigenen psychischen Verfassung.

Ich denke, dass eine 4. ICSI kein Problem sein sollte, manche Frauen haben ja sogar 6 oder 8 Anläufe hinter sich. Vielleicht sollte man vorher aber mal eine Auszeit nehmen - für Körper und Seele.

Gruß Lucccy


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 13.06.2010 11:55
Mist, ich find den Artikel nicht mehr...grad gestern hab ich in den "älteren" News gestöbert und einen eigentlich schönen Satz vom Doc gefunden...
(ich hoffe, ich zitiere nicht vollkommen falsch...)

"die persönlichen, psychischen und finanziellen Grenzen sind meist eher erreicht, als die medizinischen"

Jedes Paar muss für sich entscheiden, wie oft es die Tortour der KB durchmacht. Manche entscheiden schon nach wenigen Versuchen und freunden sich eher mit "ihrem" Plan B an...andere kämpfen länger...beides ist nicht mehr oder weniger wert und richtig als das andere. Und es gibt hier im Forum einige Beispiele, wo sich lange Kämpfen am Ende doch gelohnt hat (Greta S. oder Mietz).

Rein medizinisch gesehen, werden Eure Ärzte Euch beraten.


  Werbung
  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
avatar    chez11
schrieb am 13.06.2010 12:03
siehe meine signatur winkewinke


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   Whity
schrieb am 13.06.2010 12:58
Hi,
ich denke, dass man das wirklich mit den Docs besprechen muss. Bei uns schauen sie vor jedem Versuch die Gesamtmedizinische Situation und entscheiden demnach, was gut ist.
ch glaube generelle Aussagen kann man da kaum treffen. Eher finde ich es ein psychisches Problem (zumindest bei mir), wie lange ich mich dem Stress aussetzen mag...
Lieben Gruß und auf dass deine Gedanken umsonst sind, weil dein Test positiv!
Lieben Gruß,
Whity


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   philja1
Status:
schrieb am 13.06.2010 13:56
Hallo winkewinke

ich galub das ist etwas wo keine so pauschal sagen kann...
ich denke da muss jede Frau und jedes Paar in sich und in die beziehung rein hören! ich denke das der körper einiges aushalten kann wenn es nicht 6 ICSI in einem jahr sindirre wichtig ist es meiner meinung nach das man zwischen den behandlungen immer ein bischen zeit verstreichen lässt und sich erholt! und was die psysche des einzelnen aushält ist sehr unteschiedlich ich kenne eine die die kraft und den mut nicht aufbringen kann überhaubt eine KB zumachen und eine die es nicht mehr geschaft hat eine zweite IVF zumachen , beide leiden sehr darunter aber können sich nicht überwinden und das beide schon einige jahre lang......Dann giebt es andere die 5,6,7 oder mehr versuche machen , ich persönliche denke das ich nie aufhöhren könnte (bin aber erst am anfang vieleicht ändert sich das noch..) damit meine ich nur jeder muss seinen eigenen weg finden der für ihn und für die beziehung am bessten ist!

aber mach dich jetzt nicht verrückt vielleicht schlummert schon ein kleines glück unter deinem herz!!!!!!denk positiv ihr könnt euch immer noch gedanken darüber machen!

liebe grüsse


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   marina1
Status:
schrieb am 13.06.2010 14:18
Hallo,
siehe meine Signatur,

ich habe am 3. Juni einen kerngesunden Jungen geboren (habe die Signatur noch nicht geändert).
Ich finde die Psyche ist sehr wichtig, denn auch wenn das Geld stimmen sollte, sollte man psychisch sehr gefestigt sein, denn jedes negativ ist nochmal ein Rückschlag.
lg marina


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   Manulein
schrieb am 13.06.2010 15:40
Hallo

ich finde auch das das jeder für sich selbst entscheiden muss, mir hat noch keiner gesagt das ich besser aufhören sollte, also dürfte es nicht so schlimm sein mit den ganzen Medis.
Klar gibt es immer verschiedene Meinungen von den Ärzten, das ist bei jeder Erkrankung so.

Ganz liebe Grüße
Manu


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 13.06.2010 16:58
Hallo

Medizinisch betrachtet geht da sicher einiges.

Aber es spielen halt noch andere Faktoren mit rein: Zunächst mal das Finanzielle. Viele erreichen schnell ihre finanzielle Belastungsgrenze und müssen dann zwangsläufig aufhören. traurig Da kommt dann auch der Faktor Zeit zur Sprache:

Wie viel Lebenszeit können und wollen beide Partner investieren? Wann ist einer von beiden dieses Leben in der Warteschleife satt? Wann sind die Altersgrenzen der Krankenkassen erreicht?

Die Krankenkassen und die Ärzte werden unter Umständen auch irgendwann abraten, weil die Chancen irgendwann in keinem Verhältnis zu den Kosten mehr stehen.

Wir haben uns relativ früh für sechs Versuche zur Familienplanung entschieden. Wir hatten Glück und haben ein Kind. Leider sind nun für ein zweites Kind eben "nur" noch zwei Versuche übrig. Ich würde gerne weiter machen. Aber der Beste will nicht mehr, für ihn muß das Leben weiter gehen. Sicher sähe das noch anders aus ,wenn wir kein Kind hätten. Auch das spielt mit in die Entscheidung, wie oft man probiert, mit hinein.

Mit hilft es, nun, im sechtsten Versuch, zu sehen, wie schlecht mein Körper auf die Stimu reagiert, wie sehr ich doch von den Stimmungsschwankungen genervt bin, wie sehr mich die Auswirkungen auf meinen Körper (Gewichtszunahme) belasten. Es fällt mir scher, mich zu fügen, aber für uns ist tatsächlich nach sechs Versuchen Schluß.


Gruß,
Charly


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   Judie
Status:
schrieb am 13.06.2010 19:47
Hallo!
Ich habe jetzt auch schon 2 Stimulationen hinter mich gebracht, jede davon war horror für mich. ca. 4 Wochen durchgehend jeden Tag Schmerzen, ständig andere, neue Probleme, die dazu kamen. Hammer Blutungen, Polyp, Ausschabung, wieder Hammerblutung, Ärzte ratlos, keine richtige Erklärung bzw. Aufklärung. Alles insgesamt besch....dabei sah alles so gut aus. Im Laufe der Behandlung habe ich dagegen so eine Abneigung entwickelt, dass ich jetzt noch nicht sagen kann, ob ich noch einen Versuch starten möchte. Die Belastung habe ich als unzumutbar empfunden, die Hormonelle Belastung habe ich auch nicht so locker weggesteckt als manch andere....ja und für die KIWU-Praxen ist das ja natürlich alles kein Problem, sieht immer alles noch ganz ok aus und die vielen Hormone haben längerfristig auch keine Auswirkungen, die Embryonen sind ganz toll, Polypen stören nicht und ausserdem ist das alles Kopfsache (auch die Schmerzen). Also manchmal wäre mir echt fast der Kragen geplatzt. Dazu kommen noch die Probleme innerhalb der Partnerschaft die daraus entstehen: Schatz trink nicht so viel, du weißt....Deine Spermien. Schatz rauche nicht so viel, Du weißt....Deine....Iss halt auch mal mehr frische Vitamine!! Iss Macca! Iss Orthomol fertil plus!!! Komm, mach doch nochmal einen Test.....Ich merke selber wie ich mich zum Kontrollfreak entwickle und manchmal habe ich ein schlechtes Gewissen weil ich böse Gedanken habe. (bin momentan auch mies drauf).
Wir machen erstmal Pause, wie lange: keine Ahnung.
Ich kann mir momentan nicht vorstellen dass wir viele Versuche mitmachen werden, ich zumindest nicht.


  Re: Wie viele ISCIs/Versuche vertretbar und noch gesund?
no avatar
   optimistin78
schrieb am 13.06.2010 19:57
Vielen Dank für die Antworten. Ich dachte eigentlich, dass ich mit meinen jetzt 6 Versuchen zu denen mit vielen Versuchen gehöre, aber das was ich hier lese ist der Wahnsinn! Wie man sieht lohnt sich aber auch manchmal ein langer Weg und das finde ich toll und es macht mir Mut...

Geld spielt natürlich eine große Rolle... Die Krankenkasse meines Mannes (Privat da "Verursacher") hat uns drei Versuche genehmigt, diese haben wir für die ICSIs verwendet, die Kryos nicht eingereicht. Angeblich dürfen sie aber keine Beschränkung machen, wir werden sehen. Notfalls mit Anwaltlicher Hilfe.

Jetzt hoffe ich aber ganz ganz stark, dass es geklappt hat und wir nächsten Sonntag ein POSITIV bekommen werden tanzen. Dann wäre ich der glücklichste Mensch auf Erden! smile

Viele Grüße
optimistin78




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021