Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  26 Jahre und kein Sperma im SG
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 12.06.2010 14:49
Hallo,

ich bin neu hier.
Mein Mann 26 Jahre und ich 24 Jahre versuchen seit ca 1 Jahr schwanger zu werden.
Ich hatte nach 10 Jahren die Pille abgesetzt und sofort ein regelmäßigen Zyklus gehabt.
Jetzt nach fast einem Jahr haben wir uns gewundert, dass es nicht klappt.
Meine Blutwerte und alles andere ist ok.
Mein Mann hat ein SG gemacht und es wurde festgestellt, dass kein eines Spermie im SG war.
Unsere Urologe hat einen Bluttest gemacht auf LH,FSH und Testosteron.
Der FSH Wert ist zu hoch mit 18,18 und der LH Wert auch.
Das deutet wohl auf eine Hodenschädigung hin traurig
Wir sind völlig geschockt. Es wird jetzt ein zweites SG gemacht und eventuell eine Hodenbiopsie.
Meine Frage ist: Kennt sich jemand damit aus?
Meine Frauenärztin meinte, eigentlich sind Paare ab 30 damit betroffen und wenden sich an ein Kinderwunschzentrum und nicht so junge Paare wie wir!
Hat jemand ein Rat???
Danke!


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
avatar    Hasipuffer0204
Status:
schrieb am 12.06.2010 15:01
Was ist den das für eine schwachsinnige Antwort Deiner Frauenärtzin Ich hab ne Frage
Eine Azoospermie kann jeden Mann treffen, das hat nichts mit dem Alter zu tun. Von daher erstmal herzlich willkommen hier im Forum und streichel

Ein Kontrollspermiogramm und die Hormontherapie bringen Euch auf den richtigen Weg. Aber natürlich kann ich verstehen, dass Ihr erstmal geschockt seid. Aber es wurde ja auch schon von der Hodenbiopsie (TESE) gesprochen...Ihr müsst den Wunsch nach einem leiblichen Kind nicht gleich begraben!

Schau Dich hier im Forum um (Suchfunktion) oder ließ mal im Theorieteil dieser Seite nach. Ich habe schon einige hier im Forum kennengelernt, die Eurer Schicksal teilen (müssen)...da sind mittlerweile auch einige Eltern dabei...also nur Mut!

Einziges richtig großes Problem könnte zur Zeit noch Dein Alter sein. Wenn Ihr gesetzlich versichert seid, dann werden die Behandlungen zur KB erst ab 25Jahren bezuschusst, im Moment müsstet Ihr noch alles selbst bezahlen.


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
no avatar
   Emma2011
schrieb am 12.06.2010 15:10
Hallo,

ich verstehe, dass ihr geschockt seid. Wir sind auch noch jung ich bin 25 und mein Mann 28. Er hat OAT III also ein sehr schlechtes Spermiogram. Deshalb sind wir ICSI Kandidaten. Wurde euer Spermiogramm im Kinderwunschzentrum gemacht?
Das von meinem Mann war dort besser als beim Urologen. Der hatte auch keine lebenden Spermien gefunden. Aber es waren definitiv welche da. Für unsere ICSI hats gereicht und wir haben heute einen Embryo zurück bekommen. Eine zeitlang hat mein Mann Orthomol genommen es hat sein Spermiogramm aber gar nicht verbessert, dass einzige was bisher half war nicht mehr baden.

Ich denke mal es hängt nicht vom Alter ab. Wir sind zwar bestimmt die jüngsten bei uns im Kinderwunschzentrum aber wir fühlen uns dort sehr wohl. Und ich finds auch besser das man dort nicht vertröstet wird von wegen erstmal weiter üben. Denn so kann es ja nicht funktionieren. Wir sind nun froh endlich eine reelle Chance haben schwanger zu werden. Ich würde euch daher raten einen Termin im KiWu zumachen und dort alles checken zu lassen. Die können euch auch konkreter sagen wie es so aussieht. Meistens muss man lange auf den Ersttermin warten deshalb rate ich euch schon mal einen zu vereinbaren.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Emma


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
avatar    lila Sonnenblume
Status:
schrieb am 12.06.2010 16:55
Hallo Sunny,

bei uns war es genau so. Haben 1 Jahr geübt und nix passierte. Mein FA hat hat uns dann in eine KIWU zum Spermiogramm
geschickt, weil meine Werte und die Untersuchung alles bestens war!
Da wurde dann auch festgestellt, dass kein einziges Sperma im Ejakulat gefunden wurde!
Mein Mann hatte vor 12 Jahren Hodenkrebs aber auch schon eine Tochter von fast 15 Jahren. Uns hat man auch zur TESE geraten.
Ich war völligst geschockt und habe den Wunsch nach einem eigenen Kind schon fast aufgegeben.
Wir haben die TESE dann im Mai machen lassen, der FSH Wert von meinem Mann war bei 9,4.
Und was soll ich sagen, sie haben wirklich viele gute Proben gefunden und jetzt denken wir, dass wir im Juli oder August mit der ICSI starten können.

Klar war es anfangs für mich auch komisch zu wissen, dass wir evtl eine künstliche Befruchtung vornehmen müssen, weil man ja immer dachte, es klappt ja so!
Man ist ja noch jung (ich zumindest zwinker)
Aber irgendwann bist du froh, dass die Medizin soweit ist das einem so wenigstens geholfen werden kann!

Jetzt hoffen wir natürlich, dass wir mit der ICSI Methode Erfolg haben werden....man darf die Hoffnung wirklich nie aufgeben...Wunder geschehn!

Alles Gute "die lila"


  Werbung
  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
no avatar
   Gery86
Status:
schrieb am 12.06.2010 17:58
Hi Sunny

Ich bin 23 Jahre alt und mein Mann 28. Wir mussten letztes Jahr auch eine ähnliche Erfahrung machen. Bei meinem Mann wurden 8 Spermien gefunden, davon nur 2 lebend. Für uns war es damals auch ein Schock, aber durch die ICSI haben wir nun doch noch Hoffnung. Bzw. als mein Mann im April Sperma abgab, fanden sie 0.2 Mio., sie mussten diese zwar noch beweglich machen, aber wir konnten 7 Eizellen damit erfolgreich befruchten.

Also wie du siehst, kommt es auf das Alter definitiv nicht drauf an... zwinker

Würde dir auch Raten, mal einen Termin im KiWuZentrum zu vereinbaren.

Wünsche euch viel Glück zwinker


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
avatar    Stolbist
Status:
schrieb am 12.06.2010 20:14
Hallo Sunny,

geh mal hier in Forum auf der Suche "Azoospermie", du wirst Beiträge finden, wo der Grund für Azoospermie erklärt wird. Da habe ich auch schon viel geshrieben.....Es hat mit dem Alter defintiv nichts zu tun!

An Eurer Stelle würde ich ein guten, erfahrenen Kinderwunsch-Zentrum suchen, das nachweislich viel Erfahrung mit TESE-Spermien hat! (d.h mit SPermien, die aus Hodengewebe entnommen wurden). TESE selbst würde ich bei dem besten Doc. in Deutschland durchführen - Prof.Dr.Schultze aus Uniklinik Hamburg. Er findet die SPermien da, wo die andere Operateure nichts gefunden haben!

Leider ist es so, falls ihr bei gesetzl.KK sind, wird die KK erst ab 25.J. die Behandlung bezahlen.....

Ansonsten gitb es bei klein-putz.net ein Glücksordner für TESE-Paare, da sind viele Paare unterwegs, die bereits ducht TESE Eltern geworden sind, oder auch Paare, die bestens sich mit TESE und ICSI auskennen und immer mit Rat zur Seite stehen!

Viel Kraft! Und Viel Glück!


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
no avatar
   blahblah
Status:
schrieb am 12.06.2010 23:31
Stolbist hat Recht! Prof. Schulze ist wirklich zu empfehlen! In dem Sinne, dass er oft was findet, wo andere das nicht tun. Wir sind zwar älter, mein Mann hat aber auch eine TESE gebraucht. Sein FSH war 21 oder so und sein Testo viel zu klein. Vor der TESE braucht man aber einen Genetik Test um festzustellen, ob die Azoospermie genetisch bedingt ist oder nicht. Selbst wenn es genetisch ist kann man noch TESE machen, mit guten Chancen, man muss es aber vorher wissen. Es gibt einen einzigen Fall, wo keine Chancen existieren, bei einer partiellen y deletion im Chromosm. Deswegen die Notwendigkeit des Gentests, damit man eine TESE nicht umsonst macht. Wenn du mit Englisch gut umkannst empfehle ich dir eine Google Suche nach "Cornell Urology azoospermia" die haben da alle Infos, die du brauchst udn mehr.

Also: geht zu einem Kiwuzentrum&zu einem guten Andrologen. Wir sind aus Süddtl nach Hamburg gefahren. Dann TESE (nicht irgendeine Biopsie, aufgepasst!) und dann ICSI. Oder, wenn ihr Glück habt findet man vielleicht doch 1-2 Spermien. Ihr seid zwar jung, aber bitte auf keinen Fall länger als bis zu 30 Jahren warten. Die Chancen bei der TESE sinken mit dem Alter des Mannes.

Im Augenblick solltet ihr auch drauf achten, euch als Paar gut zu verstehen. So eine Nachricht ist ein Schock, besonders auch für den Mann und ein schlimmes Ego Problem. Wie ihr damit umgeht kann eure Beziehung biegen oder brechen. Viel reden ist wichtig und einfach die Zeit nehmen, um den Schock zu verdauen und einander zu versichern, dass man sich liebt.

Guck mal tatsächlich auch im TESE Ordner bei kleinputz.de, da findest du auch Hilfe. Ich drück die Daumen!


  Re: 26 Jahre und kein Sperma im SG
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 13.06.2010 00:27
Wie die anderen schon geschrieben haben, ist das Argument mit dem Alter freilich Kokolores - eine Hodenschädigung tritt altersunabhängig auf. Bei meinem Mann ist sie vermutlich in der Kindheit entstanden, einerseits durch eine Mumps-Erkrankung, andererseits durch einen nicht operierten Hodenhochstand. Und selbst wenn keine dieser Ursachen offenkundig bei deinem Mann in Frage kommt, kann es immer noch eine unbemerkte Ursache sein, aber die hat mit dem Alter absolut null und gar nichts zu tun.

Es gibt einige Spezialisten in Deutschland - Prof. Schulze ist einer davon. Die meisten größeren und sehr erfahrenen Kinderwunschpraxen haben heute erfahrene Andrologen, die auch bei Paaren wie euch taugliche Spermien für eine künstliche Befruchtung finden können. Man wird noch genetische Untersuchungen machen, um einige Besonderheiten an den Geschlechtschromosomen (z.B. das sog. Klinefeltersyndrom) oder eine Neigung zu Mukoviszidose festzustellen, die ebenfalls eine Erklärung für den aktuellen befund darstellen könnten, aber bei der künstlichen Befruchtung dann Schwierigkeiten bereiten könnten. Und wenn da aber nichts ist, könnt ihr loslegen.

Alles Gute

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021