Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Endometritis: Entzündung der Gebärmutter verhindert Schwangerschaft neues Thema
   Eine Weihnachtsgeschichte: Was man jemandem in IVF-Behandlung NICHT sagen sollte
   Die Einnistungsspritze bei künstlicher Befruchtung: Was bringt sie?

  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   s.ler.2020
schrieb am 15.07.2020 18:30
Vielen Dank, Claudia! Schön dabei sein zu dürfen & zu wissen, dass man nicht die einzige ist die durch solch ein Gefühlschaos geht 💙 Ich lese schon fleissig durch die bestehenden Foren und habe bereits jetzt schon einiges gelernt!

--

4. ICSI im Anmarsch, verheiratet 38 Jahre und hoffentlich bald zu Dritt.

--

Liebe Grüße,
Susanne


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Sari93
Status:
schrieb am 20.07.2020 16:23
Hallo zusammen,

ich habe auch den Weg hierher gefunden. Nachdem ich die letzten Monate schon stille Mitleserin war, habe ich mich jetzt dazu entschlossen auch aktiv zu werden.
Ich bin 27 Jahre alt und wir haben uns im März dazu entschlossen unseren Kinderwunsch zu erfüllen. Bisher waren wir noch nicht erfolgreich, daher habe ich auch einige Fragen. Verschiedene Dinge habe ich hier im Forum schon erfahren und freue mich jetzt auf den aktiven Austausch mit anderen.

Viele Grüße
Sari93


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Joela
Status:
schrieb am 28.07.2020 19:05
Hallo,
ich bin neu hier und möchte gerne mit schreiben. Schön, dass es Euch gitb und wir uns hier austauschen können.


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Bianca P
schrieb am 11.09.2020 16:01
Hallo,
Ich bin ganz neu hier und kenne mich in dem Forum noch nicht so gut aus, da es mir auch viel Überwindung gekostet hat mich hier anzumelden. Trotzdem würde ich mich hier über Kontakte im Thema kinderwunsch freuen.
Erst mal zu mir: Ich bin mittlerweile 36 und beschäftige mich mit dem Thema schwanger zu werden schon seid 2015. Ich leide unter dem PCO - Syndrom und mein Mann hat das Klinefelder -Syndrom ( ist zeugungsunfähig )und deswegen klappt es bei uns nicht auf dem natürlichen Weg.
Seid Januar 2018 sind wir in einer Kinderwunschklinik der Tchechei - Pilsen in Behandlung.

2018 - Januar 1. Icsi - schwanger mit einem Windei - Fehlgeburt in der 9 ssw mit einer Ausschabung. Keine Blastozyten übrig.
- Mai 2. Icsi- nicht schwanger. Keine Blastozyten übrig.
- Juli 3. Icsi - schwanger mit Zwillingen und aktiver Herz Aktion - schwere Fehlgeburt in der 10 ssw. mit hohem Blutverlust und einer anschließenden Ausschabung. Blastozyten übrig.
2019 - Januar 4. Versuch 1. Kryo. - nicht schwanger.
- Februar 5. - 2. Kryo. - nicht schwanger.
- März 6. - 3. Kryo. - nicht schwanger.
- Mai 7. - 4. Icsi. - Schwanger mit 1 aktiven Herz Aktivität - Fehlgeburt wieder mit Blutungen in 10ssw. einer Ausschabung. Blastozyten übrig.
- Oktober 8. - 4. Kryo. - abgebrochen da gbs sich nicht ausreichend aufgebaut hat.
- November 8.1- 5. Kryo. - nicht schwanger. Keine Blastozyten mehr.
2020 - Januar 9. - 5. Icsi.- Schwanger mit einer Herz Aktivität - wieder schwere Fehlgeburt ende der 11 ssw. Mit wieder hohem Blutverlust und anschließenden Ausschabung.
- September 10. - 6. Kryo.

Es ist in den letzten Jahren für mich und meinem Mann nicht leicht gewesen und mittlerweile ist die Angst leider größer als die Hoffnung und das alles hat mich auch psychisch sehr mitgenommen. Ehrlich gesagt weiß ich momentan nicht ob ich mit dem nächsten Versuch das richtige tuhe aber aufzugeben und mir dann Vorwürfe zu machen möchte ich auch nicht.

Vielleicht habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht und könnt mir einen Rat geben.

Mit freundlichen Grüße
Bianca


  Werbung
  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Gamora83
Status:
schrieb am 15.09.2020 16:57
Hallo Bianca,

erstmal herzlich Willkommen. Hier bist du gut aufgehoben.
Am besten machst du einen neuen Beitrag auf, da hier der Ursprungsbeitrag schon ziemlich alt ist, nicht mehr so viele hier reinschauen.
Dann bekommst du auch mehr Antworten.

Ihr habt ja leider schon einiges durch und es tut mir sehr leid, dass du so viele Fehlgeburten erleiden musstest.
Wurde denn mal geschaut, warum du es zu den Aborten kam? Wurden bei den Ausschabungen die Embryonen/SH mal untersucht?

Alles Gute
Gamora


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   hyldeblomst
schrieb am 05.10.2020 09:20
Ja, Hallo zusammen!
Ich bin jetzt auch hier LOL
Möchte mich kurz vorstellen: 40, weiblich (nona...) und seit 1 1/2 Jahren aktiv am Basteln. Leider bislang erfolglos.
Ich hoffe, hier im Forum einen Austausch zu finden über die diversesten Themen im Rahmen der KiWu-Behandlungen und allem, was damit zu tun hat.
Freu mich auf Erfahrungsaustausch!

Eure Hyldeblomst (Könnts mich gern Hyldie nennengrins)


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Arisok
schrieb am 17.12.2020 13:29
Hallo!

Ich möchte gerne hier die Gelegenheit nutzen und mich auch kurz vorstellen- ich bin 36 und vor kurzem erfahren, dass sowohl mein Mann, nach einem erfolgreichen Kampf gegen Krebs, aber auch ich in Bezug auf einen AMH Wert von 0,2, eigentlich auf natürlichem Weg keine Kinder bekommen können. Wir haben uns daher für ICSI entschieden, wo wir den ersten Zyklus jetzt abgeschlossen haben und nun warten auf den BT! Die Tage fühlen sich nicht so recht an wie Tage sondern eher wie Achterbahnfahrten, wodurch ich auf die Suche nach Austauschmöglichkeiten gegangen bin und Euch gefunden habe!smile

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die das ermöglichen!!


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   AllanAbg
schrieb am 28.04.2021 16:10
Danke
Ich bin wegen meiner Frau hier.


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Silvester
schrieb am 05.08.2021 11:58
da fühlt man sich direkt gut aufgehoben.


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Steffi_ha
schrieb am 17.10.2021 08:53
Hallo zusammen,

Beim ersten Stöbern habe ich schon viele interessante Informationen gefunden. Vielen Dank dafür.

Es ist mein erstes Mal ICSI und ich habe mich vorher etwas verloren gefühlt in dem Wirrwarr der Informationen im Internet.

Danke für dieses gute Forum.

Viele Grüße
Steffi


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   Silvester
schrieb am 26.10.2021 04:59
Super netter Thread. Fühlt man sich direkt willkommen.


  Re: Bin ich hier richtig? Willkommen !!
no avatar
   All-In-79
schrieb am 27.03.2022 13:11
Hallo und einen schönen Sonntag wünsche ich in diese große Runde ! winkewinke
Ich bin von Hölzchen auf Stöckchen auf dieses Forum gestoßen und lese mich durch die Beiträge. Puh, ganz schon was los. Es gibt mir Kraft, das nervlich durchzustehen. smile

„Kurz“ zu mir :
Ich heiße Sabine , werde im April 43. Ich lebe in einer festen Partnerschaft seit nunmehr 11 Jahren( kennen uns seit der Schule; waren auch früher mal zusammen.. aber nun ist alles stabil und gut 😊
Den Kinderwunsch habe ich Jahrelang hinten angestellt,einerseits: da ich auf meine Karriere fixiert war und andererseits: Er war nicht im Ansatz soweit, auch nur darüber länger als 5 Minuten zu sprechen, ohne das er nassgeschwitzt war..
Vor 1,5 Jahren ( es war kein Weiterkommen in Sicht und leider natürlich auch mit der Überlegung, was wichtiger für mich ist ( KIWU oder Partner), musste ich mal raus aus dem ganzen eingefahrenen Gerüst, bin für eine Woche zu meiner Tante gezogen, vorher einen 5-Seitigen Brief und puren positiven Gedanken, Vorstellungen und Liebesbekundungen an ihn übergeben. Das war das Schwerste aller Zeiten für mich, und mit Sicherheit nicht einfach für ihn.
Es hat aber so oder so einen Wendepunkt in unser beider Leben gebracht. Ich stehe zu dem, was ich mir wünsche; und er musste aus seinem Schneckenhaus heraus…. Dann kam Corona. Im Mai 21 sind wir beide an der britischen Variante erkrankt; leider ist bei mir mehr hängengeblieben. Ich hatte / habe neurologisch ganz schön Federn gelassen, was mich auch seelisch und selbstbewusstseins-technisch angekratzt hat und es hat lange gedauert ( fast drei Monate), bis ich wieder zu 80% meinen Job ausüben konnte und näher an dem sein konnte, wie ich war ( in der Zeit haben wir es nicht darauf angelegt, schwanger zu werden). Im August 21 hatte ich (festgestellt: aufgrund von Corona) einen Ausfall des Gleichgewichtsorgans links ( Mit Klinikaufenthalt und Cortisoninfusion etc.)und war für 2 Monate quasi aus dem Leben geschmissen. Da stellte ich mir nicht die Frage, wann bekomme ich ein Kind, sonder eher sowas wie : Wann kann ich wieder auf einen Monitor sehen oder wann kann ich wieder Autofahren…
Nachdem dies dann überwunden war, hatte ich sofort einen Termin in einer KIWU-Klinik gemacht, denn ich muss eines noch erwähnen; Er und ich haben Sex und auch schönen, ich kann nicht meckern. Er kommt nur nicht. Ich hoffe, ich bin hier nicht zu offen…?!pfeifen Umso besser, das sein Spermiogramm lt. Ärztin als sehr gut betrachtet wurde. Mit dagegen wurde angeraten, eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung machen zu lassen. Ich bin dann in ein KH meines Vertrauens ( da bin ich auch geboren ) und beim Erstgespräch und Ultraschall stand dann nicht nur diese Prüfung im Raum, sondern auch einen V.a. Polyp in der Gebärmutter.
Ich bekam sofort einen Termin und Wurde am 21.1.22 operiert. Polyp entfernt, Eileiter sofort durchgängig, alles chic.smile. Boah, was war ich erleichtert! Das Gespräch in der KIWU Klinik danach beinhaltete die Erklärung, das eine IUI ( dies ist für uns der erste Schritt zum Baby) mit Hormonen oder ohne angegangen werden kann; Mit Hormone aber auch Mehrlings-Schwangerschaften geben kann/wird.. Das möchte er nicht, und ich verstehe ihn und wir entschieden, es ohne zu versuchen.
Einen Zyklus gewartet, und dann am 1.Tag der Periode einen Termin zum Ultraschall gemacht. Meine Follikel ( 16mm) groß,( Er nennt es übriges Herbie , hihi…) … brauchte wohl noch ein paar Tage. Ein paar Tage später war sie dann 18mm groß und die GB-Schleimhaut hatte auch die richtige Dicke. Noch vor Ort hat mir eine Helferin dort Ovitrelle gespritzt ( Sollte ich vorsorglich mitbringen), und am Folgetage hatten wir beide dann unserer großen Tag ( und was war er stolz, als die Ärztin sagte, das das wieder eine sehr gut Probe war.. Unsere erste IUI. Am Freitag, den 18.03. !! Und nun bin ich in der (für mich schrecklichsten) Position des Wartens und des Nichts-.tun- können’s . Das ist ja kaum auszuhalten.
Einen Tag nach der IUI habe ich oft.Anweisung abends mit Einführen einer Famenita 200mg gestartet, das mache ich nun jeden Abend , bis erstmal zum BT am kommenden Freitag.
Und ich habe mich belesen und gegoogelt und geblättert… und ich habe wenig Anzeichen an mir entdecken können, ob es geklappt hat oder nicht ( Famenita macht´s schon unangenehm mit Krämpfen da unten)Aber ich konnte auch lesen, das DAS weder das eine noch das andere heisst. Puh.
Nun heisst es irgendwie durch die Woche kommen..

Ich bedanke mich für´s Lesen und bin gespannt auf das geballte Wissen dieses Forums…klatschen


Ganz Liebe Grüße !!!


2 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.03.22 13:24 von All-In-79.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2022