Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   miss kitty
schrieb am 14.03.2010 20:06
Hallo Leute! Vor einiger Zeit war ich oft in diesem Forum...
Mein FSH Wert war horrend hoch (bis 47,5!!!) mein AMH ist unter 0,5. Also eigentlich aussichtslos um doch an der EZ-Spende vorbeizukommen.
4 IVF Versuche hatte ich, mehrmals wurde abgebrochen weil ich nicht mal 1 EZ hatte...doch ich gab nicht auf! Und mein KIWU Arzt auch nicht...
Puregon bis 450 IE und das über 18 Tage lang half nix!
Mein Arzt hatte noch einen Joker im Ärmel. Er wollte ein Experiment wagen... Da ich schon für die EZ-Spende angemeldet war hatte ich nix zu verlieren und stimmte zu.
Ein IVF Schema aus den Anfängen der künstlichen Befruchtung wurde versucht, Medikosten ganz gering (nur 200 Euro!) und siehe da, es klappte! Ich hatte 2 EZ und eine biss sich fest und liegt nun neben mir auf der Couch!
Am 21. Oktober hätte ich ein EZ-Spenderin gehabt, doch die benötigte ich nicht mehr weil ich am 31.Oktober meinen Sohn zur Welt brachte!
Da meine EZ-Reserven ja nicht mehr mehr werden versuchen wir sicher ganz bald ein Geschwisterchen zu basteln...

Leute gebt nicht auf! versucht alles! Bei Fragen helfe ich gerne weiter!!!
LG, Marion


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   nin@
Status:
schrieb am 14.03.2010 20:15
Das ist ja irre,
solche Mutmachpostings könnten wir hier öfter brauchen. Kannst du mir verraten wie genau du stimuliert hast?
Ich wünch dir jedenfalls alles gute auch fürs Geschwisterchen.
nin@


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   kaperle
schrieb am 14.03.2010 20:29
Hallo Marion,
da ich in der gleichen Situation bin, wäre ich auch an diesem "IVF Schema aus den Anfängen der künstlichen Befruchtung" interessiert.
Viel Glück beim neuen Versuch fürs Geschwisterchen.
Liebe Grüße
Kaperle


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.03.2010 21:22
Wow das ist ja Klasse
bei welchem Arzt warst du denn?
in welcher KIWU-Klinik?
bin auch in so einer Situation würde mich auch mal interessieren.
glg


  Werbung
  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   FabiMam
Status:
schrieb am 14.03.2010 21:53
Hi,

ich vermute mal: Clomifen ohne zu Hilfenahme von eisprung-unterdrückenden Hormonen (stattdessen engmaschige
Kontrolle)?

Grüße

Barbara


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.03.2010 22:14
@Barbara: dann müsste das Clomifen aber mit Goldfäden durchwirkt sein bei den Medikosten smile


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   harpy
Status:
schrieb am 14.03.2010 22:36
ok, ich bin auch sehr interessiert, clomifen tuts bei mir nicht.

Mein FSHist im MOment bei 60 und AMH unter 0,1. Also, jeder tipp wird mit dank angenommen.


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   Dolly70
schrieb am 15.03.2010 09:41
das ist ja klasse!!!

bin in einer ähnlichen situation. kannst du mir sagen, wie und wo das ganze abgelaufen ist???


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   miss kitty
schrieb am 15.03.2010 10:18
Nun gut, mein Schema sah folgendermaßen aus:
Ich hatte das "modifizierte Kemetner-Feichtinger-Schema"

18 Tage lang wechselte ich Clomiphen 100 mg oral und Menogon pur 150 mg gespritzt AM MORGEN ab, ab dem 7. Tag zusätzlich Orgalutran 0,25 mg ABENDS.
Da sich auch meine Gebärmutterschleimhaut nicht aufbaute benötigte ich zusätzlich LEVITRA Vaginalzäpfchen (hab auch schon VIAGRA zuvor probiert, doch die helfen nicht so gut und waren doppelt so teuer!)
Zusätzlich zum ganzen schluckte ich jeden Tag Predinisolon 5 mg und Folsäure - eh klar.
Klar nimmt man mit den ganzen Hormonbombern voll zu (während der ganzen KIWU Zeit in 1,5 jahren 20 Kilo!) Doch wen interessiert das? Solange es nicht umsonst ist! (gleich nach der Entbindung hatte ich 3 Wochen später 17 Kilo abgenommen obwohl ich nur 7 kg zunahm während der SS, und es geht immer mehr runter.)
Erwartet wurden 1-2 Follikel, doch ich hatte 3 von denen sich 2 befruchten liesen und 1 (Jannik) sich durchbiss!
Soweit ich von meinem KIWU Arzt weiß (und zu dem habe ich noch immer super Kontakt weil er so stolz ist auf seinen "Lotto 6er" namens Jannik LOL) wurde das Schema nun mehrmals versucht bei Frauen mit niedrigen AMH und hohem FSH und es gab schon Erfolge! Klar reißen sich KIWU Kliniken nicht nach diesem Schema weil sie ja an den Medis nicht mitverdienen, doch meinem Arzt war´s egal - seinem Chef wohl nicht so .
Nun ja, falls noch Unklarheiten bestehen einfach melden...


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   miss kitty
schrieb am 15.03.2010 10:44
Ach ja... bitte sendet mir PN da ich nicht mehr oft in diesem Forum bin - Babystress heulenund Emails frag ich immer ab
LG marion


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   X
schrieb am 15.03.2010 15:16
Also.. ich habe eine ähnliche Erfahrung.

Ich habe Anfang Januar die Diagnose bekommen "Menopause"... Hormonspiegel eine Katastrophe und AMH war <0,1.
Ich habe mit 2 verschiedene FA gesprochen und jede meinte "Aussichtslos. Kinder können Sie sich abschminken" und das mit 33 Jahre. Ich war am Boden zerstört. sehr treurig

Na ja... habe dann doch ein Hormonspezialist gefunden der es wenigstens versuchen wollte. DHEA-Tabletten, Menogon-Spritze und Predalon.
Die erste IUI war negativ aber die zweite war erfolgreich. smile
Habe heute mein BT bekommen... schwanger ! Elefant
Leider ist der Progesteronwert zu niedrig aber das kriegen wir auch noch hin... einfach nicht aufgeben und weiter dran glauben. Tschakka !

ich wünsche euch alle vieeeeeel Erfolg und versuche immer dran zu glauben.

lg


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
avatar    007 Wichtel
schrieb am 15.03.2010 19:55
Miss Kitty, herzlichen Glückwünsch zum Baby und danke für die Beschreibung! Party


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   miss kitty
schrieb am 15.03.2010 22:13
@ icequeen Herzlichen Glückwunsch!!!!!!!!! Es wird sicher alles gutgehen! Wünsche dir eine tolle schwanger
Wunder gibts immer wieder!
Ach ja, nur interessenshalber... welchen FSH Wert hattest du?
Leider hatte ich nun seit der geburt (also 4 Monate) immer noch keine regel, aber wenn sie wiederkommt bin ich froh und in ein par Monaten wollen wir Projekt "Geschwisterkind" angehen. Vielleicht hab ich Glück und einen 2. "Lotto 6er". Wenn nicht auch nicht so schlimm. Wenn einem gesagt wird wie dir "ein eigenes Kind werden sie nicht kriegen" ist man auch über ein Einzelkind mehr als dankbar und glücklich!

@007 Wichtel Danke für die Glückwünsche!


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   Bahia
schrieb am 22.04.2010 21:37
Liebe Marion,
Dein Beitrag von 15.03. 2010 hat Hoffnungen in mir geweckt, bin allerdings 43 Jahre und frage mich, ob dieses modifizierte Schema auch für Frauen in meinem Alter gute Ergebnisse bringen würde. Meine Wechseljahre begannen mit 38. Mit 40 wurde ich trotzdem schwanger, verlor aber mein Baby im fünften Monat nach der Fruchtwasseruntersuchung. Mein FSH-Wert ist 63, AMH ist auch schlecht. Mir wurde gesagt, dass mir nur mit einer Eizellspende geholfen werden kann, weil bei solchen schlechten Werten nichts gemacht werden kann. Da ich nichts zu verlieren habe, war ich heute bei meiner Ärztin und zeigte ihr dein modifiziertes Schema. Sie meinte, so etwas hätte sie noch nie gesehen, aber angesichts meiner Beharrlichkeit möchte sie mir helfen. Ich habe folgende Fragen bezüglich der Medikamente:
1. Wo hast du die Levitra Vaginalzäpfchen gekauft? Meine Ärztin meint, Levitra gibt es in Deutschland nur als Tablette. Oder hast du vielleicht die normalen Tabletten als Zäpfchen genommen?
2. Warum mußtest du Kortison nehmen? Hattest du zu viele männliche Hormone? Meine Ärztin meint, dass sie nicht versteht, warum ich so etwas nehmen sollte, es besteht keinen Grund.
Wußtest du, dass man bis 1. März dieses Jahres Menogon und Orgalutran sehr preiswert in Luxemburg kaufen konnte? Eine Apotheke dort lieferte diese Medikamente auf telefonische Bestellung innerhalb von 24 Stunden. Leider ist das nicht mehr möglich. Wo hast du deine Medikamente gekauft?
Für deine Hilfe, Informationen, Ratschläge, etc. danke ich dir in voraus.
Herzlichen Dank,
Maria


  Re: Hoher FSH Wert und niedriger AMH?! Ich mach Euch Mut!
no avatar
   miss kitty
schrieb am 02.05.2010 21:38
Liebe Bahia!

Wie du ja schon selbst festgestellt hast - versuche es denn zu verlieren hast du ja nichts! Und die Ausgaben sind auch nicht soooo hoch.
Nun, die LEVITRA Zäpfchen hatte ich für 4 Tage 3x/Tag nehmen müssen weil meine Schleimhat nicht von selbst wachsen wollte (Nebenwirkung des zu hohen FSH). Ich hatte die in der Apotheke zubereiten lassen. Die zermörsern glaub ich die Tabletten und stellen daraus die Vaginalzäpchen her. VIAGRA Zäpfchen hatte ich auch versucht, doch die waren viel teuerer und wirkten weniger gut bis gar nicht.
Kortison wird in der KIWU Wels bei desn meisten IVF dazugegen, denn meine Freundin die auch dort in Behandlung ist bekam es auch verordnet. Vielleicht damit die EZ nicht so schnell abgestossen werden?! Keine Ahnung... früher wußte ich das sicher aber nun wo ich meinen Kleinen Zwerg neben mir hab ist mein Gedächnis wie weggeblasen *gg*. erst wenn ich selber wieder betroffen bin frage ich wieder genauer nach!
Wie gesagt mein Schema war ein Versuch (der mittlerweile schon mehreren Frauen geholfen hat lt meinem KIWU Arzt) und wenn wir ab Geschwisterchen basteln versuche ich es nur mehr mit diesem Schema, anders gar nicht mehr.
Bleib hartnäckig und probiere es genauso! Bin gespannt wie´s dir geht, halte mich mit PN am laufenden denn im Forum bin ich selten bis nie ;O)

LG Marion




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020