Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  Re: Kennt jemand eine gute KiWu-Klinik in München?
no avatar
   pebbles30
schrieb am 03.12.2009 12:55
Hallo,


wir waren bei BBN, nach der ICSI hatte ich eine Fehlgeburt und dann hat es mit den Kryos wieder geklappt.

Vorher waren wir in einer anderen Stadt, die Fahrerei nach München war zwar nervig aber es hat sich gelohnt.
Wartezeiten waren ganz unterschiedlich, mal 10 min mal ewig aber das hat man heutzutage doch bei allen Ärzten.



Viele Grüsse
pebbles


  Re: Kennt jemand eine gute KiWu-Klinik in München?
avatar    Hope69
schrieb am 03.12.2009 20:49
Liebe Schnuffischnuff,

ich bin im Kinderwunschzentrum Bogenhausen bei Prof. Berg und Dr. Lesoine. Mein behandelnder Arzt ist Prof. Berg. Er ist sehr kompetent und sehr nett.

Mir wurden von meinem Gynäkologen Prof. Berg und BBN im Tal empfohlen. Ich war zunächst bei BBN Im Tal, da dort die Bekannte einer Freundin schwanger wurde (sie war allerdings erst 31). Erstgespräch und Untersuchung waren bei Dr. Bollmann. Besonders einfühlsam habe ich ihn nicht empfunden, auch die Arzthelferinnen fand ich nicht so wahnsinnig zuvorkommend. Kurz bevor wir mit der Downregulation starten konnten, kam das Ergebnis von unserer humangenetischen Untersuchung (noch von meinem Gynäkologen veranlasst), das eine Inversion auf Chromosom 17 bei meinem Mann ergab. Ich wollte unbedingt vor dem Start der 1. IVF die humangenetische Beratung abwarten und habe bei BBN angerufen, um zu fragen, ob wir vielleicht ein anderes Protokoll ohne Downregulierung machen könnten. Von den Ärzten war niemand ans Telefon zu kriegen, Dr. Bollmann hat erst zwei Tage später zurückgerufen. Er hat dann das Antagonistenprotokoll vorgeschlagen und das Rezept sollte geschickt werden (bin Privatpatientin). Das kam nicht, dafür meine Mens. Erneuter Anruf, aber kein Termin mehr möglich bei einem der Ärzte. Ich solle das Rezept einfach abholen, das mit dem Spritzen wäre einfach, notfalls wär noch eine Anleitung bei den Medis dabei. Ja, danke! Wo ich sowieso vor Spritzen riesige Angst hatte!! Wir haben in dem Zyklus dann die 4. IUI bei meinem Gynäkologen gemacht, im nächsten Zyklus war bei BBN nichts möglich, weil die nämlich Weihnachtspause haben.

Darum bin ich zu Prof. Berg, der sich viel mehr Zeit genommen hat und auch keine Weihnachtspause macht. Die erste Spritze (und beim ersten IVF-Zyklus hatte ich noch den Puregon-Pen, der echt easy ist smile ) habe ich mir samstags geben müssen und trotz Trockenübung mit den Arzthelferinnen hatte ich so eine Panik, dass der Professor meinte, er sei am Samstag von 8.00 bis 11.00 Uhr da, wenn ich es gar nicht hinbringe, solle ich vorbeikommen. Er hat zwar etwas geschmunzelt, aber mit seiner Anleitung habe ich mir an diesem Samstag tatsächlich die erste Spritze selber gesetzt!

Wovon der Professor allerdings gar nichts hält, sind Geschichten wie Immunisierung oder z.B. Heparinspritzen, um die Einnistung zu verbessern. Seiner Meinung nach ist das alles nicht erwiesen und er distanziert sich davon "Alles Voodoo" zwinker. Wenn also bei Dir irgendwelche Probleme in dieser Richtung bestehen (Gerinnungsstörung, Immunprobleme) dann fährst Du wahrscheinlich mit Prof. Würfel besser.

Prof. Berg nimmt sich Zeit. Die US-Termine sind zwar auch etwas fließbandmäßig, aber nach dem 5. Negativ habe ich auf die einfache Frage, wie es mir denn geht, dermaßen geheult (und ich bin echt ein Optimist und Stehaufmännchen), dass er den US unterbrochen hat und mich ganz lieb getröstet hat, währen draußen die Arzthelferinnen am Verzweifeln waren, weil das Wartezimmer aus allen Nähten platzte smile

Schau Dir doch einfach mal die Homepages der verschiedenen KiWU-Praxen an, da sind in der Regel auch Photos und man hat ja selber auch so ein Bauchgefühl.

Liebe Grüße
Hope


  Re: Kennt jemand eine gute KiWu-Klinik in München?
avatar    Petry.
schrieb am 03.12.2009 21:00
Es ist eine halbe Ewigkeit her und ich habe leider auch kein Kind bekommen, fand Prof. Berg und Dr. Lesoine aber auch sehr angenehm.
Nach meiner gescheiterten Adoption kann ich mir im Moment nicht noch mal den Weg der künstlichen Befruchtung vorstellen, würde aber jederzeit wieder zu Dr. Lesoine gehen. Ich fand ihn menschlich gesehen im Großen und Ganzen wirklich klasse. Und sein Handwerk versteht er auch!
Prof. Berg hat damals in Vertretung zwei Kryos bei mir durchgeführt. Er ist sicher ein Typ mit dem nicht jede(r) kann, ich fand ihn aber auch sehr kompetent und einfühlsam. Nach meiner FG hat er mich ca. eine halbe Stunde im Hausflur getröstet und versucht wieder aufzubauen. Erinnert mich an die Geschichte von Hope, denn damals waren die Sprechstundenhilfen auch schon ganz unruhig...
Viel Glück liebe Hope und natürlich auch allen anderen
Petra


  Re: Kennt jemand eine gute KiWu-Klinik in München?
no avatar
   Andiadm
schrieb am 04.12.2009 08:17
Wir sind im Hormonzentrum im Westend bei Dr. Lacher und da superduper zufrieden. Nette Leute, wenig Wartezeit, immer der selbe Arzt. Sehr zu empfehlen!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021