Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
avatar    hopefull83
schrieb am 01.12.2009 16:54
Hallöchen ihr lieben!

wir überlegen derzeit unseren ersten Versuch einer ICSI (ca. Feb 10) gleich im Ausland zu starten, da dort die Canchen eindeutig besser sind und wir uns auch nicht wirklich wohl in unsere deutschen Klinik fühlen. Ausserdem sind wir (noch nicht) verheiratet und müssten somit alles selbst zahlen.

Ich habe micht in den letzten Tagen durch verschiedene Klinik-Homepages gewühlt und diese beiden sind nun in der engern Auswahl da Karlsbad für uns am schnellsten zu erreichen ist.

Hat von euch schon jemand mit einer oder beiden Erfahrung gemacht? Ich habe schon mitbekommen das Zech recht teuer sein soll? Was kostet es den in den Zech Zentren?

Im Pronatal Spa Karlsbad ist die ICSi inkl. Medis mit 2.900 € beschreiben. Finde den Preis ziemlich anziehend, will mich aber nicht nur davon leiten lassen.

Bin für jede Hilfe dankbar.

LG Hopefull83


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.12.09 16:55 von hopefull83.


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   soleluna78
schrieb am 01.12.2009 20:20
Hallo,

ich hab mir vor einpaar Monaten mal die Preisliste von Dr. Zech schicken lassen.
4350€ incl. Blastotransfer zuzüglich die Medikosten

In allen Zech Instituten gelten die gleichen Preise.

LG
Soleluna


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 02.12.2009 07:28
Hallo Hopefull,

wir waren 2006 in bei Dr. Zech in Pilsen und haben 4.500 € mit allem drum nd dran bezahlt einschließlich Medis alles war Prima super Team, es wurde sich viel Zeit genommen und die Terminplaung war auch sehr flexibel was ja nicht immer so ist. und was soll ich sagen es hat gleich funktioniert und die kleine ist nun schon 2,5 Jahre wollen nun noch ein Geschwisterchen haben auch ein Angebot und die Zusage der Kasse aber leider fehlt momentan einfach das Geld leider ist schon traurig. Aber wir schaffen das.

Wenn du noch Fragen hast dann kannst du mir auch gern eine PN schicken.

Liebe Grüße Moonlight ich drück euch die Daumen


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   finesse
Status:
schrieb am 02.12.2009 09:01
Die Kosten in der Zech-Klinik liegen wie folgt:

ICSI 4.350 €
IMSI 5.000 € (ICSI + Spermienanalyse)
ISMET 150 € (hier wird die Flüssigkeit, in der die Embryonen gelagert haben am 3. Tag in die Gebärmutter gegeben)

+ Medikamente.

Ich persönlich war auch da (in Bregenz) und würde dort nicht wieder hingehen.

LG
Finesse


  Werbung
  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   heyjanet
schrieb am 14.02.2010 20:02
Hallo,
wir haben gerade eine ICSI in Pronatal Spa hinter uns.
Ich kann die Klinik nur empfehlen. Ich weiss zwar das Ergebnis noch nicht,
aber alles ging reibungslos über die Bühne.
Die Klinik hat zwar nicht die Hochglanz-Ausstattung wie Zech,
aber professionelle Organisation und unheimlich freundliche Atmosphäre sprachen
mich ebenso an, wie das ehrliche und meines Erachtens kompetente
Verhalten der Ärzte.Ich war von D anderes gewohnt.
Also wenn Du nicht unbedingt auf Schicki Micki stehst und es eine einfache ICSI auch tut,...
lb. Grüße und viel Erfolg


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   andy99000
schrieb am 23.10.2010 13:30
Was hat denn das bei Pronatal genau gekostet? Was würde es denn kosten, eine normale IVF ohne ICSI? Ich habe den Eindruck hier wird geschummelt!
Also in Deutschland kostet eine normale IVF inkl. Blastozysten bis zum 5. Tag 1400,-€ zuzüglich 200,- € Narkose. Medikamente extra, die kann man sich ja auch im Ausland besorgen, in Deutschland kosten Sie ca. 2000,-€ zuzüglich Puregon Pen von ca 75,-€.
Die ICSI kostet in Deutschland nochmal ca. 1000,-€ mehr.
Bei Pronatal kostet die IVF 2600,- inklusive Medikamente und Narkose, also ziehe ich mal so ca. 500,-€ für Medikamente ab, kostet also 2100,-€, die ICSI kostet nochmal ca. 300,- mehr, bei anderen ca 400,-.
Und jetzt kommt der Hammer: !!! Bei Prof. Zech kostet es 4350,-€, egal ob normale IVF oder mit ICSI zuzüglich Medikamente.
Also bezahlt man für eine normale IVF 2600,-€ bei Pronatal mit Medikamente und bei Prof. Zech 6350,-€ wenn man die Medikamente aus Deutschland nimmt.
3750,-€ mehr für was bitte schön? Das kann ja wohl nicht war sein!!!
2600€ bezahlt man aber auch bei den anderen Kinderwunschzentren in Tschechien.
Die beiden Zentren liegen vielleicht 4 Straßen voneinander entfernt. Da kann man doch für 3750,- einen prima Urlaub machen, wenn dann die Schwangerschaft geklappt hat.
Der einzige Unterschied ist: Pronatal kann keine PID. Muss man aber auch für 2500,-€ nicht machen wenn man sonst gesund ist und keine vererbten Probleme mit sich rumträgt. Und man muss zum 1. Beratungsgespräch zu Pronatal vor der Behandlung fahren, Vertrag unterzeichnen und Geld 1300,-€ anzahlen.


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   andy99000
schrieb am 16.03.2011 14:00
  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
avatar    kleinerStein
schrieb am 16.03.2011 14:29
Hi, wir waren 2010 bei pronatal & waren super zufrieden. Bei Fragen einfach melden,....


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   pinksweety05
schrieb am 16.03.2011 17:42
Hi, wir waren einmal in Bregenz beim Prof. Dr. Zech und einmal in Pilzen. Kann die Kliniken nur empfehlen. Top Ärzte, gut organisiert und man fühlt sich wirklich gut beratensmile!.


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
avatar    anni-1978
Status:
schrieb am 16.03.2011 17:54
Tschuldigung Ohnmacht


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.03.11 18:00 von anni-1978.


  Re: Dr. Zech oder Pronatal Karlsbad? Erfahrungen und Kosten?
no avatar
   Annie73
schrieb am 23.01.2016 11:47
Hände weg...

Pronatal Spa ist vielleicht früher mal zu empfehlen gewesen, jetzt nicht mehr.
Die Atmosphäre ist unfreundlich, auf die Bedürfnisse der Klienten wird nicht eingegangen, Rückfragen scheinen lästig zu sein, habe mich noch nie so schlecht behandelt gefühlt. Der Arzt hat mich während des zweieinhalbstündigen Gesprächs / Untersuchung kaum angesehen...Wichtige Behandlungspunkte wurden nicht besprochen sondern per Mail im Befehlston nachgereicht. Rückfrage unerwünscht.

Nachdem ich den Behandlungsvertrag gekündigt habe, habe ich die Anzahlung nicht zurückbekommen (bisher). Das war Anfang/Mitte Dezember 2015. Wir sprechen von 2400 Euro.

Ich bin inzwischen zu Pronatal Repro in Budweis gewechselt, alles bisher deutlich besser und sehr freundlich.

Fahrt lieber 2 Stunden länger...

Annie




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020