Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  Pinguinschaf
schrieb am 28.11.2009 14:55
Hallo!

Brauche dringend fachmännischen Rat:
MUSS beim Kryo-TF im Spontanzyklus (ohne irgendwelche Medikamente genommen zu haben) das Auftauen zwingend und auf jeden Fall unter allen Umständen am Tag des Eisprungs erfolgen?
Was ist, wenn ich zwei Tage oder einen Tag vor dem Auftauen und Transferieren schon einen ES haben sollte? Ist dann der TF sinnlos?

Vielen Dank für eine Antwort!
Pinguinschaf


  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  *Jane*
schrieb am 28.11.2009 15:09
Aufgetaut wird in der Regel einen Tag nach dem Eisprung, weil das auch der Tag des Einfrierens ist (ein Tag nach Punktion). Allerdings gibt es hier auch unterschiedliche Vorgehensweisen. Meine Praxis verwendet zwar den artifiziellen Zyklus, gibt aber Utrogest schon länger vor dem Auftauen, was einem nicht-synchronen Vorgehen entsprechen würde. Insofern scheint es hier durchaus Spielraum zu geben. Man sollte aber trotzdem relativ nah am Eisprung bleiben bzw. relativ genau sagen können, wann dieser war.

Was ist denn der Hintergrund deiner Frage und was sagt dein behandelnder Arzt dazu?

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  Pinguinschaf
schrieb am 28.11.2009 15:20
Hi Jane,

danke für die prompte Antwort.
Der Hintergrund: Ich habe am Montag den TF-Termin und der Doc meint, dass aufgrund der Blutwerte am WE niemals schon ein natürlicher ES stattfindet (obwohl ich schon relativ weit im Zyklus bin), deswegen löse ich heute aus, am Montag wird aufgetaut und transferiert.
Heute morgen bin ich aber aufgewacht mit einem fiesen Ziehen im Bauch, das sich nach ES anfühlte. Kann aber auch einfach nur paranoid gewesen sein aus Angst, dass etwas schief geht.

Aber Du meinst, dass es kein Problem geben dürfte, wenn da 1-2 Tage dazwischen liegen?

Pinguinschaf


  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  *Jane*
schrieb am 28.11.2009 17:01
Die Blutwerte sind eigentlich recht verlässlich im Gegensatz zum Körpergefühl. Das stimmt nicht immer. Aber auch wenn das ein Eisprung wäre, sollte das kein Problem sein. Es wäre ja fast synchron (ganz bilderbuchmäßig müsste morgen aufgetaut werden). Du musst dir keine Sorgen machen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Werbung
  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  Pinguinschaf
schrieb am 28.11.2009 18:05
Danke, Jane, das hilft mir ungemein, mach mir jetzt mal möglichst wenig Sorgen, das wird schon werden Sonne!

Pinguinschaf


  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 28.11.2009 21:46
Möchte auch noch mal nachschieben: Wichtig ist, dass du dich bei Transfer bereits in der 2. ZH befindest !!! Wenn also ausgelöst wurde, ist alles innerhalb der Zeit und wenn es ein paar Stunden früher (meinethalben auch 1 oder 2 Tage), dann sollte es nicht so tragisch sein, ehrlich nicht!

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Kryo-TF und Eisprung: Timing
no avatar
  Pinguinschaf
schrieb am 29.11.2009 09:29
Vielen lieben Dank Blume, mein Blutdruck hat sich dank Euch enorm gesenkt und ich habe ausgelöst, falls das Ei nicht von selbst schon gestern gesprungen ist!

Mal sehen, was nun beim letzten TF für dieses Jahr passiert!

LG
Pinguinschaf




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019