Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 12:59
Hallo miteinander,

ich bin etwas irritiert. War eben in einer Kinderwunschpraxis zur Besprechung meines Spermiogramms, da wir seit einem jahr versuchen unser 2. Kind zu zeugen (1 auf normalem Wege bekommen)
Die Ärtzin sagte mir, es ist soweit alles im Normbereich, an meinem Sperma sollte es nicht liegen. Es wären zwar weniger schnell vorwärts bewegliche dabei, aber ansonsten sollte einer Zeugung auf normalem Wege nichts entgegenstehen.
Meine Frau wird nächste Woche noch eine Bauchspiegelung machen, da sie bei der 1. Schwangerschaft einen Kaiserschnitt hatte und die Eileiter verklebt sein könnten.

Meine Werte durfte ich mitnehmen und sie sind wie folgt:

Karenzzeit 8 Tage
Volumen: 4,6 ml
Konsisten/Farbe/Geruch: Normal
Verflüssigungszeit: 30 Min
Koagulation nein
Agglutination nein

Motilitätsanalyse (Mio/ml)
Dichte: 23 Mio
a 4
b 30
c 9
d 57

Morphologie (WHO)
Normal 9 %
Fehlformen 91 %

Probeaufbereitung (swim-up)
Endvolumen Gesamtzahl 37 Mio.
Motilität: 73 % a+b

als Beurteilung steht noch drunter: Astheno-Teratozoospermie


Als ich nun nach dieser Beurteilung "gegoogelt" habe war ich sehr irritiert. Sie sagte mir, es sei alles im Normbereich und von meiner Seite aus bestehe kein Hindernis schwanger zu werden. Meine Recherchen sagen aber was ganz anderes. Wer oder was hat denn nun recht ? Was kann ich tun ?

Es wäre toll wenn mir jemand hilft und Erklärungen liefern kann.

LG

Lando


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 13:26 von Lando123.


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm
no avatar
  sjun
Status:
schrieb am 27.11.2009 13:15
Hallo,
also ich finde leider nicht, das das Spermiogramm optimal ist. Die Anzahl ist an der unteren Grenze, sollen mind. 20 Mio sein im ml.
Beweglichkeit von a und b soll um die 50% sein und die Morphologie mind 30%.
Ich würde sagen, dass es leicht eingeschränkt ist. Man sollte noch eins in 3 Monaten machen lassen, denn die Werte schwanken normalerweise sehr. Vielleicht sieht es dann besser aus smile


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  St_Pauli
Status:
schrieb am 27.11.2009 13:43
Hallo Lando,

berauschend ist dein SG leider wirklich nicht. Zumindest hast du nicht die allerbesten Voraussetzungen, dass ihr natürlich ss werdet.
Du solltest in 3 Monaten noch einmal ein SG machen lassen. Bis dahin solltest du das Rauchen aufgeben, Alkohol nur in Maßen trinken und dich etwas gesünder ernähren (vielleicht mal einen Blutcheck machen lassen, z.B. Eisenwerte). Außerdem solltest du 5 Tage vor dem nächsten SG noch einmal einen Samenerguß haben (dann ist das Sperma weder zu alt noch zu frisch).

Ich weiß nicht wie alt ihr seid, doch ich würde euch raten, wenn das nächste SG auch so schlecht ausfällt, mal über einen Besuch in der Kiwu-Klinik anzudenken. Einfach um keine Zeit zu verschwenden. Viel Erfolg!


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 13:56
Danke St_Pauli,

ich habe das SG aber in einer KiWu-Praxis machen lassen, deshalb irritiert mich ja die Aussage der Ärztin, dass es an meiner Qualität nicht scheitern sollte und es im Normbereich liegt.

Bringen so Präparate wie profertil etwas ??


  Werbung
  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  St_Pauli
Status:
schrieb am 27.11.2009 14:05
Kann ich nicht beurteilen. Auf jeden Fall braucht man mehrere SGs, weil es doch sehr schwankt.

Mein Mann hatte das erste SG im Dezember 08, alles spitze, im Februar 09 sollte eine IUI statt finden. Zwischenzeitlich hatte mein Mann eine OP mit viel Blutverlust. Im Februar war das SG eine Katastrophe (wir vermuten, dass es am saumäßgen Eisenwert lag). Im August haben wir wieder ein SG gemacht - wieder gut!
Noch besser als eine Kiwu ist allerdings ein Androloge, der ist darauf richtig spezialisiert.

Ach so: ich habe schon in einigen Kiwus gesehen, dass auch mit schlechten SGs IUIs gemacht werden. ich finde das immer sehr fragwürdig und denke, da ist viel Geldschneiderei dabei, denn die KKs zahlen 3 IUIs und 3 IVFs. Wie es den Patienten dabei geht, wenn sie ein negativ nach dem anderen kassieren, ist den Praxen häufig egal.


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 14:09 von St_Pauli.


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 14:23
Ich glaub ich muss mal was aufklären:

Die Ärztin hat nicht von künstlicher Befruchtung gesprochen, sie hat von normaler Schwangerschaft gesprochen bzw. davon dass von meiner Seite aus kein Hinweis vorliegt, dass es NICHT AUF NORMALEM wEG KLAPPT. Sie hat mir also weder gesagt, dass wir diese oder jene Befruchtungsmöglichkeit in Betracht ziehen sollten, sondern mich beruhigt, dass bei meinen Spermien kein Hindernis vorliegt.
Sie wollte mir also nichts aufschwatzen oder so. Desahlb bin ich ja irritiert, ich meine das wäre doch das einfachste wenn sie was "verkaufen" will, oder ??


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  St_Pauli
Status:
schrieb am 27.11.2009 15:17
Lando, das war auch mehr ein allgemeiner Einwurf.

Naja, die WHO-Vorgaben hast du ja. Was soll man jetzt raten? Du kannst
- deiner Ärztin glauben und es weiter auf natürlichem Weg versuchen
- oder eine zweite Meinung von einem Fachmann einholen
- und dann immer noch entscheiden.
Außerdem steht ja auch noch der Befund deiner Frau aus.


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 15:22
Ich habe nun gelesen, dass die Morphologie nicht so sehr entscheidend ist. stimmt das ? 9 % wären ja in meinem fall gut 2 mio normal aussehende spermien.

ok, dass rauchen schadet weiß ich auch. ich habe die letzten 2 jahre (nach geburt unseres 1.kindes -auf normalem wege gezeugt) zigarillos und zigarren geraucht, bin 34 jahre alt und normal gebaut. während der ss habe ich aufgehört zu rauchen. ich weiß, dumm überhaupt wieder angefangen zu haben. seit gut 3 wochen habe ich mit den zigarillos und zigarren aufgehört, weil mir das zu stark war (auch inhaliert !!), seitdem rauche ich wieder zigaretten. aber auch das will ich abstellen oder zumindest deutlich reduzieren (es sind ca. 10-15 am tag). ich habe auch die letzten monate oft täglich wein getrunken, ich habe mich nicht besoffen oder so, aber 2-3 gläser waren es sicher. und zudem hatte ich viel stress die letzten 12 monate, während diesen auch mein bruder noch gestorben ist. kann das alles einen erheblichen einfluss haben ???


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  aTi1977
schrieb am 27.11.2009 15:35
Hallo Lando,

mich wundert's ehrlich gesagt auch ein wenig, dass Deine Ärztin meinte, es könnte auf natürlichem Weg klappen, zumal Du ja geschrieben hast, dass Deine Diagnose "Astheno-Teratozoospermie" lautet, was meines Wissens (aber ich bin Laie!) doch bedeutet: zu wenig schnelle und zu viel deformierte?!?

Also das SG meines Freundes vor 6 Wochen war gruseligst: nur 3 mio und von denen war nix schnell, Diagnose: OAT III. Danach hat er mit dem Rauchen komplett aufgehört, Alkohol auch fast gar nix mehr, am Montag war Kontroll-SG, da sind wir wider Erwarten auf ganze 44 mio Sperms gekommen, von denen sogar einige schnell beweglich waren... aber trotzdem auch immer noch Astheno-Teratozoospermie, wie bei Dir und bei uns heißt es weiterhin: ohne künstliche Befruchtung geht da gar nix... *hmpf*

Also ich würd an Deiner Stelle echt das Rauchen aufgeben (und jaaaaaa, ich weiß, wie schwer das ist, ich rauch ja selber ;zwinker aber wie gesagt: bei meinem Freund haben die SG-Werte nen Quantensprung gemacht, vielleicht war's auch einfach Glück, aber wer weiß ?!? Ach ja, er hat auch brav dieses Profertil-Zeugs geschluckt (aber nur, weil wir ne Probe aus unserer Kiwu bekommen haben), jetzt überlegen wir aber auch, ob wir das kaufen, auch wenn's teuer ist, denn in 6 Wochen ist nächster Kontroll-Termin und die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zu letzt.... zwinker

LG
aTi


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 15:54
Hallo aTi1977,

also meine Ärztin hat nichts von künstlicher Befr erwähnt, nicht mal, dass das angedacht werden sollte. Und dabei wäre ich doch ein Kunde gewesen, der ihr schon direkt am Haken hängt. Was hätte ich dagegen noch sagen können ?? Der eine sagt dies, der andere das und zusätzlich machen wir uns alle noch verrückt.
Ich habe mir dieses Profertil nun mal als 3monats-pkg bestellt, und wenn es nur der gedanke ist, der hilft. am ende zählt das ergebnis.
in 5 wochen soll ich nochmal ein SG machen bei der Ärztin.


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  St_Pauli
Status:
schrieb am 27.11.2009 16:05
Ja, Lando, hauptsache es schnackelt zwinker

Allerdings, deshalb hatte ich gefragt, wenn deine Frau auch 34 ist....es wird nicht einfacher für sie je älter sie wird. Ab 35 gilt man schon als Risikoschwangere.
Wie wäre es damit: du schluckst deine Medis, versuchst gesünder zu leben, machst dein zweites SG und ihr setzt euch eine Frist von 6 Monaten oder so. In dieser Zeit seht ihr zu, dass ihr zur richtigen Zeit schnackselt und dann mal schauen, was passiert.
Und wenn bis dahin nichts passiert ist, dann überlegt ihr euch Step 2? Ich weiß, dass es schwer ist, eine KB zu akzeptieren, ich möchte euch nur ans Herz legen, nicht zuviel Zeit zu vertrödeln.

Ach so, wegen der Morphologie: soweit ich weiß, können nur normal geformte Spermien EZ befruchten. 2 Mio. sind recht wenig, aber es reicht ja wie man so schön sagt, eine.


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 16:12
Meine Frau ist 31, also von daher ist da schon noch etwas "Luft".
Wir haben uns in den letzten Monaten oft verrückt gemacht, IMMER gezielt an den fruchtbaren Tagen geübt. Ob wir dabei wirklich "Lust" hatten war zweitrangig. manchmal kam es uns beiden vor wie eine Pflichtübung. Dazu noch der Stress, unser Sohn (2,5 Jahre) ist anstrengender als ein Sack Flöhe, aber ein unglaublicher Sonnenschein. Dazu haben wir seit Juli noch einen Welpen, wie gesagt mein Bruder starb im April, ich Angst bei der Arbeit um den Job (Büro) und und und. Vielleicht haben wir uns auch einfach zu viel aufgelastet bzw. hatten /haben zu viele Baustellen auf einmal. Aber es ist leichter gesagt als getan die nötige Ruhe zu finden bzw. Ruhe reinzukriegen. Und wenn wir uns jetzt eine "Frist" setzen ist das ja wieder unterschwelliger Druck. Vielleicht sollten wir den Gedanken einfach mal ruhen lassen. Wir haben ein tolles Kind und der fordert uns komplett. Und wenn es sein soll, dann kommt es vielleicht von alleine.
Trotzdem habe ich mir gesagt, dass ich nur noch ab und zu in der woche einen wein trinken möchte (und nicht täglich) und meinen zigarettenkonsum deutlich einschränken muss. wieder mehr sport. ernährung ist gut denke ich, alleine schon durch meine frau (fettarm, viel salat, obst, gemüse, helles fleisch, ab und zu fisch).
vielleicht sollten wir uns so ein persona-ding zulegen, aber dann hat man ja wieder "Druck".....


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  aTi1977
schrieb am 27.11.2009 16:32
hey Lando,

bei der Aufzählung isses doch kein Wunder, dass Ihr gestresst seid (und gerade das mit Deinem Bruder tut mir schrecklich leid!)... wenn ich das so lese denke ich auch, das wichtigste ist, dass Ihr Euch nicht so unter Druck setzt. Ihr seid noch jung, da tickt doch noch keine Uhr (ich bin selbst 32, mein Freund is 40 und wir haben noch keine Kinder, also ;zwinker

Ihr seid doch schon auf dem richtigen Weg... Soooo schlecht ist Dein SG doch nicht und wenn die Ärztin sagt, dass Ihr auch normal schwanger werden könnt, hey, dann wird da doch viell. was dran sein (sonst wär so n Medizin-Studium doch ne ziemliche Verschwendung, oder?! ;zwinker Gebt Euch doch einfach noch ein büschen Zeit, wartet erst mal ab, was bei Deiner Frau bei der BS rauskommt und wenn Sex auf Ansage zu stressig ist (sah mein Freund ähnlich grins), da gibt's doch auch so lustige Test's bei ebay, wo Deine Frau gucken kann, an welchem Tag es vielleicht ne gute Idee wär, in's kleine Schwarze zu hüpfen.... dann isses doch fast schon wieder spannend.. zwinker

Und wenn es dann irgendwann doch nicht SO klappt, klappt's halt anders... *whooooouuuzaaaaaaaa* :D

Auf jeden Fall *hutlüpf* , dass Du Dich informierst, das ja bei Männern nicht selbstverständlich zwinker


  Re: Hilfe zu meinem Spermiogramm <--> Aussage KiWu-Praxis
no avatar
  Lando123
schrieb am 27.11.2009 18:59
Danke aTi1977,

das hast Du sehr schön gesagt. Ich finde es geht mich als Mann genauso viel an, und wenn es auch im Moment nicht klappt: Ich habe mich untersuchen lassen bzw. tue es immer noch (in 5 Wochen nochmal) und wenn ich dann sehe dass eben nicht alles wunderbar und perfekt bei mir ist, dann hat das zumindest die Wirkung, dass ich mal über meinen Lebensstil nachdenke und etwas ändern will, egal ob es dadurch auf nat. Weg klappt oder nicht, es tut MIR ja auch gut und meiner Gesundheit.
Ich hoffe sehr, dass bei meiner Frau nichts rauskommt, denn dann würde sie sich evtl. auch noch vorwürfe machen, dass sie so lange gewartet hat damit. und 2 probleme sind nicht nötig, es reicht wenn wir meines stabilisieren und in den griff kriegen. auch wenn ich dafür meinen a.....bewegen muss.

das stimmt, wenn ich mir überlege, was in den letzten 12-18 monaten alles so passiert ist, dann wundert es nicht, dass ich mich manchmal fühle wie ein dampfkessel und einen tag später wieder wie eine ausgequetschte ketchupflasche.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019