Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  IUI vor USA Reise sinnvoll
no avatar
  Saturday
schrieb am 27.11.2009 08:31
Hallo zusammen,

Mitte nächster Woche habe ich meinen Eisprung, da würde dann auch unsere nächste IUI durchgeführt werden. Jetzt fliegen wir aber eine Woche darauf in die USA, wir haben dort ein straffes Sightseeing Programm und es wird eher ein anstrengender Urlaub. Sollten wir lieber diesen Zyklus auslassen und im Januar wieder weiter machen oder würdert ihr trotzdem eine IUI durchführen lassen?

Vielen Dank schon mal für Eure Meinungen


  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
avatar  ~Annika~
schrieb am 27.11.2009 09:05
Liebe Saturday,
das ist eine schwere Frage. Wenn Du da wirklich nur Action und Stress hast, würde ich persönlich es vielleicht lassen.
Allerdings bin ich immer nur bei den Versuchen schwanger geworden, wo ich total Stress hatte und nicht dran gedacht habe zwinker
Dass ich es nicht blieb, hat damit glaube ich nix zu tun....
Das ist echt ne Sache, die Du vom Gefühl her entscheiden mußt. Kannst Du abschalten, oder machst Du Dir damit
evtl auch Euren Urlaub kaputt??
Alles Dinge, die man bedenken sollte?!
Wie auch immer Deine Entscheidung aussehen wird - ich die Daumen oder wünsche Dir einen schönen Urlaub Ja
Alles Liebe,
Annika


  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
avatar  Mariii
schrieb am 27.11.2009 10:20
hi,
ich glaube mittlerweile nicht mehr an die Streß Version, vor allem bei IUI. Nach einer IVF/ ICSI würde ich das anders sehen, da da der ganze Kram wie PU etc. dazu kommt, da ist man körperlich viel mehr belastet, was bei IUI weg fällt.
Aber das kommt immer auf einen selber an. Es kann auch positiv sein, so abgelenkt zu werden.
Ich würde wohl jeden Zyklus nutzen und nicht so viel drüber nach denken.
alle Gute


  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 27.11.2009 10:23
Hi,

also ich würde wohl lieber pausieren, aber wie schon Annika schreibt, ist das Gefühlssache.

Ich meine gelesen zu haben, dass man in den ersten 3 Monaten einer Schwangerschaft eigentlich Flüge und besonders Langstrecken vermeiden sollte. Wegen der erhöhten Thrombosegefahr, die dann die Einnistung stören kann. Das würde ja genau in die Zeit fallen. Vielleicht machst du dir dann den ganzen Urlaub über Sorgen und kannst euer Programm gar nicht genießen.

Wir hatten letztes Jahr auch vor einer USA-Reise so ein Problem. War zwar keine IUI sondern normales Probieren/Üben, aber ich hätte auch genau zum Abflugtag meine Mens kriegen müssen oder eben nicht und dann wäre ich ss losgeflogen und hätte ein sehr ungutes Gefühl gehabt. Zum Glück - in diesem Fall zwinker kam die Mens und wir brauchten uns keine Sorgen machen. Haben dann im Urlaub fleißig weitergeübt grins

Drücke dir die dass du eine Entscheidung treffen kannst mit der du dich wohl fühlst. Viel Glück und einen tollen Urlaub wünsche ich natürlich auch.

Alles Gute


  Werbung
  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
avatar  patty 2
Status:
schrieb am 27.11.2009 12:15
Ich würde fliegen, ist doch eine tolle Ablenkung.
Und wie Mariii schon schrieb, fällt die körperliche Vorbelastung bei IUI weg.
Wenn man auf natürlichen Wege schwanger wird, dann stellt man sich diese Fragen auch nicht wirklich. Und eine IUI sezte ich fast gleich mit einer " normalen" Zeugung.

Viel Spaß auf Eurer Reise.Urlaub


  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
no avatar
  ABaier
Status:
schrieb am 27.11.2009 13:14
he ich würde es auch machen lassen und fliegen, wenn jemand auf dem nätürlichen wege schwanger wird kann er ja dann auch nicht wissen ob es geklappt hat.
Dann bist du schon abgelenkt und entspannt ich glaube dass kann viel helfen....drücke dir die Daumen und schönen Urlaub.
LG Anja


  Re: IUI vor USA Reise sinnvoll
no avatar
  kirsy71
Status:
schrieb am 27.11.2009 16:05
Huhu,

es kommt darauf an, wie sehr die biologische Uhr tickt... aber ich würde lieber eine Zyklus auslassen, ganz einfach, wenn etwas in der Frühschwangeraschaft passieren würde, dann wäre ich zumindest lieber in einem Land, in dem die Schwangerenvorsorge etwas besser ist.
Ich habe die letzten 9 Jahre in den USA gelebt und kenne die Situation recht gut, eigentlich bleibt dir in so einem Fall ja nur der ER übrig, und da ist die Situation grauenhaft, stell dir mal vor, dort wartest Du dann mit Blutungen unter umständen 8, 10 oder noch mehr Stunden bevor dich ein Arzt sieht...

also, überlege es dir

lg
kirsy


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 16:06 von kirsy71.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019