Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Bitte Hilfe bei Interpretation... danke!!!!
no avatar
  Hope810
schrieb am 27.11.2009 00:29
Hallo,

meine Freundin (bereits 3 Aborte - 24., 23. und 19 SSW wg immer wiederkehrender Hämatome, die quasi ständig mensartige Blutungen verursacht haben traurig) hat heute einen Bericht von einem Transfusionsmediziner bekommen & bräuchte Hilfe bei der Interpretation der Aussagen. Ich kopiere es mal rein:

Zitat

Im Befund steht unter anderem: erhöhte Lipoprotein-a-Konzentration

Erhöhte Konzentration zirkulierender Immunkomplexe und pos. ANA nachweisbar. Vorkommen u.a. bei Autoimmunerkrankung, Vaskulitis, Infekt.

Was bedeutet das? Eigentlich hat Doc R-F vor einigen Jahren eine Gerinnungsstörung herausgefunden,die mit Heparin & ASS in der schwanger behandelt wurde (hat leider die Aborte nie verhinderttraurig), immunologische Probleme schloss sie damals aus.

Meiner Freundin wurde jetzt Granozyte ans Herz gelegt, aber sie hat null Vertrauen in einer weitere schwanger, weil die Aborte immer früher & heftiger eintraten (bei der letzten Geburt fast verblutet)

Danke für eure Hilfe!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 00:32 von Hope810.


  Re: Bitte Hilfe bei Interpretation... danke!!!!
avatar  ~Annika~
schrieb am 27.11.2009 07:43
Meine Liebe Bussi
ich kann Dir nicht helfen, aber ich wollte Dich mal ganz feste drücken knuddel
schaffen wir heute zu telen ???
Bin vergrippt, aber zuhören geht zwinker drück Dich ganz fest!
Deine Annika


  Re: Bitte Hilfe bei Interpretation... danke!!!!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 27.11.2009 07:58
tja, die hämatome und die folgen (heftige blutungen) kann man sich mit heparin UND ASS natürlich auch antherapieren traurig du hast mich ja selbst im drk westend besucht deswegen traurig

diese sache mit den antikörpern ist ja sehr vielschichtig, im WIKI habe ich zu immunologischen ursachen der fg einiges abgelegt, das ist so komplex - vor allem die original-ausarbeitung von dr. beer/bear/behr Ohnmacht

eines aber fällt mir sofort wieder ein: EINE fg kann weitere nach sich ziehen, weil bei der ersten wie ein schalter umgelegt wird und antikörper erst entstehen können. bei jeder weiteren fg wird die situation mit den ak kritischer. das war ja bei mir der fall - daher leukonorm. gibts nicht mehr, daher granocyte.

die blutgerinnungsstörung.. Lipoprotein-a

[url=http://de.wikipedia.org/wiki/Lipoprotein_a]klickmich[/url]

also es KANN natürlich erhöht sein, WEIL sie so geblutet hat, wenn der blutwert direkt bei der fg genommen wurde, denn der körper will mittels gerinnungsfaktoren die blutung ja stoppen.

[quote]Lipoprotein(a) akkumuliert an Orten mit bestehendem Gefäßschaden in der inneren Gefäßwand der Arterien.[/quote]

damit entsteht diese anlagerung zur blutgerinnung genau da, wo sie nicht sein sollte - bei den das baby versorgenden blutgefäßen. stoppt die blutung - verhungert dsa kind. blutet es - verbluten ggf. beide, bzw. ist die versorgung auch schlecht und ein hämatom kann immer zu fg führen... aber - es KANN auch ein "gendefekt" sein, der dsa gesamte metabolische syndrom begünstigt, u. a. auch eben die blutgerinnung deutlich verschlechtert. aber - dagegen würde ich ausschließlich fraxi spritzen - das ist ggf. in der not nach einem tag abgebaut. ass verbleibt viel zu lange und damit blutet man tagelang wie dumm... auch wirken beide stoffe komplett unterschiedlich auf die blutgerinnung. Mein tip: einen guten internisten besorgen, insgesamt blutfette (hdl, ldl, gesamtcholesterin, lipoprotein-a, triglyceride, um DORT wenigstens eine optimale einstellung zu haben, weil dort z. b. ein zu hohes cholesterin ZUSÄTZLICH die gefäße belastet und zu thromben führen kann.

gegen zu hohes lipoprotein a hilft nur die uns von unserer ehemaligen forumsdame Hammer bekannte apharese, also blutwäsche.

vitamin b3 hochdosiert - sowieso folsäure PLUS vitamin b komplex präparat ist das auch hilfreich (siehe wikipedia) weil es am fettstoffwechsel beteiligt ist.

kommen wir zu den ANAs.

natürlich KANN das durch die fg kommen - siehe doc beer. aber es kann tatsächlich auch ein fall von vaskulitis sein. wobei das eben zu checken wäre. vaskulitis als eine blutgefäßentzündung (autoimmun) führt natürlich auch zum desaster im falle einer schwangerschaft... keine frage...

also: es gäbe sehr viel zu checken.

mit diesen ergebnisse kann sie zu doc reichel oder auch (berliner??) zur charite gehen. alles weiter klären.

alles einzeln ist behandelbar. ob das reicht, um eine schwanger über die kritische Zeit zu retten.. Ich hab ne Frage weiß ich noch nicht. Puh.

drücken wir die

LG von der


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 27.11.09 11:43 von Greta S.


  Re: Bitte Hilfe bei Interpretation... danke!!!!
no avatar
  Hope810
schrieb am 28.11.2009 01:59
Puh GreteleIch verneig mich, na da muss ich ja erstmal studieren, um meiner Freundin das zu übersetzen zwinker Ich werde ihr mal den Link schixken... die Blutergebnisse hat sie vom Kiesewetter & er meinte eben "Granozyte" machen es, aber soll es das wirklich nur seinIch hab ne Frage

Doc???




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019