Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Erfahrung mit Kryo im Spontanzyklus?
no avatar
  Rinja
schrieb am 25.11.2009 21:40
Hallo zusammen,

macht jemand eine Kryo im Spontanzyklus? Wir haben aus unserer letzten ICSI noch drei Eisbärchen und möchten im Februar/März wieder starten. Ich überlege mir jetzt, ob ich diesmal eine Kryo im Spontanzyklus versuchen soll. Irgendwie ist mir der Beipackzettel vom Gynokadin nicht so symathisch...
Wahrscheinlich sind mehr Ultraschalls nötig, um den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Das wäre natürlich mit etwas höheren Kosten verbunden, umgekehrt spart man sich dann die Ausgaben für das Gynokadin. Ich denke im "schlimmsten" Fall müßte man den Versuch abbrechen, wenn sich abzeichnet, dass die Schleimhaut nicht hoch genug aufgebaut ist.

Bin gespannt auf Eure Erfahrungen

Liebe Grüße

Rinja


  Re: Erfahrung mit Kryo im Spontanzyklus?
no avatar
  sandjanine
Status:
schrieb am 26.11.2009 08:01
Hallo Rinja,

ich bin gerade in der WS nach Kryo im Spontanzyklus, aber da ich in Norwegen wohne und ich jedesmal 4 Std. zur Klinik fahre, läuft das hier anders. Als ich meine mens bekamm, rief ich in der Klinik an und die haben mir dann gesagt an welchem Tag ich mit solchen Eisprungtests beginnen soll. Als der positiv war sollte ich zum Gyn. zum Ultraschall. Der befund wurde dann in die KiWuKl gefaxt, die dann bei mir anriefen und sagten, wann ich die Auslösespritze setzen sollte und wann ich zum TF kommen soll. War sehr unkompliziert. Eine Bekannte von mir hat auch ne ivf und kryo hintersich ( in Deutschland). Finde das die Paare die eine Behandlung in Deutschland machen, werden so richtig schön ausgenommen. Für jeden Handschlag mußt du bezahlen. Ständig Ultraschall, Blutuntersuchungen, i.m. Spritzen,... Wofür wenn es doch anders geht?????
Kann ich nicht verstehen. Aber so ist das nun mal.

Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück

LG
sandjanine


  Re: Erfahrung mit Kryo im Spontanzyklus?
avatar  knautschteddy
Status:
schrieb am 26.11.2009 08:14
Hallo!

Kryo im Spontanzyklus kann ich sehr empfehlen, denn es läuft alles viel entspannter als anders. Bei mir hat es auch geklappt, ist nur leider in einer MA geendet traurig
Und so oft musst du nicht zum US. Eigentlich war ich nur 1x zum US, um zu sehen wir groß das Eichen ist und wann es springen könnte. Dann habe ich den ES mit Spritzen ausgelöst, ein paar Tage später TF und fertig.
Würde mich jedes mal wieder dazu entscheiden!

Viel Glück!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019