Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVFneues Thema
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?

  schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  Regina76
schrieb am 25.11.2009 17:53
Hallo,
habt ihr Erfahrungen damit ob die Einnahme von ASS und das Spritzen von Heparin (muss es machen, weil ich bereits 3 FG hatt) ursächlich dafür ist, dass man schwieriger schwanger wird???
Nehme es schon einige Monate und wir versuchen gezielt schwanger zu werden. Nachdem ich es heut nicht mehr ausgehalten habe, habe ich einen SST gemacht ( am So müßte ich eigentlich meine Mens bekommen), ich weiß man sollte es nicht so früh testen, aber bei meiner 2. SSW habe ich auch 4 Tage vorher pos getestet.....

bin fertig, weil der Test negativ war..........


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  MoechtegernMatka
schrieb am 25.11.2009 18:03
Hallo Regina,

das denke ich nicht, denn gerade mit Heparin wird ja Dein Blut verdünnt und Deine Gebärmutterschleimhaut gut durchblutet. Das ist ja eher ein Vorteil zum Schwanger werden. Habt ihr denn schon andere Dinge ausser die Blutgerinnung abklären lassen wegen Deiner Fehlgeburten?

LG und nicht den Kopf hängen lassen!

Matka


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  Regina76
schrieb am 25.11.2009 18:05
Danke für deine Antwort....
Die Ärzte haben uns bisher nur zu einer humangenet. Untersuchung geraten und da wurde die Gerinnungsstörung festgestellt...mein FA meinte. ich solle ASS und Heparin nehmen und kann jederzeit wieder schwanger werden....jetzt spritze ich tagtäglich, achte auf den ES, und und und....aber es will nichtklappen....


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  MoechtegernMatka
schrieb am 25.11.2009 18:08
und wie lange probiert ihr es jetzt schon mit Heparin und ASS? Schon mehre Monate? Es heisst ja immer bis zu 12 Monaten ist völlig normal. Ich drücke Dir auf alle Fälle die Daumen, dass es bald klappt. Kopf hoch!


  Werbung
  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  Regina76
schrieb am 25.11.2009 18:10
generell seit 2 jahren und mit den medis seit 4 monaten....die medis hindern aber auch nicht den ES, oder?


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  MoechtegernMatka
schrieb am 25.11.2009 18:20
Nein die Medis hindern nicht den Eisprung. Setze Dich nicht unter Druck. 4 Monate mit Medikamenten ist noch völlig gut in der Zeit. Ich kann aber verstehen, dass Du Dich sehr nach einem Baby sehnst, somal Du schon schwanger gewesen bist. Ich hatte auch schon eine FG.


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
avatar  Stolbist
Status:
schrieb am 25.11.2009 18:23
Hallo Regina,

ich denke auch nicht, dass Heparin-Gabe die Schwangerschaft verhindert- eher im Gegenteil! So viele Frauen mit Gerinnungsstörung werden SS, WEIL sie Heparin spritzen!

Wurde schon ein erneutes Spermiogramm gemacht? Manchmal schwankt es sehr!

Ansonsten - kann man noch die KIR-Profiling machen (macht z.B. Fr.Dr.Reichel-Fentz www.immu-baby.de) oder Prof.Würfel in München-Pasing, wenn bedeutende KIR-Gene fehlen, die für die Einnistung zuständig sind, kann es ohne Medis (Granozyten) nicht zur Einnistung kommen oder es kommt immer wieder zur FG. Das ist noch kaum erforschtes Thema....aber manche Frauen (mich angeschlossen) werden NUR mit Heprain und GRanos schwanger!

Viel Glück!


  Re: schwieriger schwanger werden mit Heparin?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 20:50
Hallo Regina. Willkommen im Club. Ich bin auch eine fleissige ASS Nehmerin und Fragmin p Forte Spritzerin. Hatte auch schon 2 Fehlgeburten, immer zu niedriges HCG und dann ist es auch noch gesunken.sehr treurig Schrecklich sowas. Habe auch eine Gerinnungsstörung APS, aber ob es daran lag?? Drücke dir die Daumen. Schnucki1




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019