Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  AS vermeiden???
no avatar
  Mausi 1979
schrieb am 25.11.2009 15:19
Hallo, hatte gestern schonmal wegen nicht zeitgemäßem Anstieg des Hcg geschrieben..
Mein Pünktchen ist nicht weiter gewachsen und ich sollte eigentlich morgen zur AS. Da aber noch nichts, außer der schwarze Punkt zu sehen war, meinte meine Gyn, ich könne auch warten, bis meine Blutung einsetzt. Wie lange kann denn sowas dauern, wenn die Ss nicht intakt ist? Kann ich das beschleunigen? Sie meinte nein. Nur ohne AS könnte ich ja gleich in nen neuen ÜZ starten..sonst müßten wir ja nen Monat pausieren...
wie sind da Eure Erfahrungen?! LG und Danke


  Re: AS vermeiden???
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 15:35
Hallo!

Ich würde keine As machen. Danach musst du nämlich mindestens 3-6 Monate Pause machen bis zum nächsten Versuch -so sagt das mein Doc.
Warte lieber, bis Deine Blutung kommt, bei mir hat es bis zur Blutung 1 Monat gedauert. Kannst dann zur Not eine "Abtreibungspille" nehmen. Ich brauchte keine "Abtreibungspille", bei mir kam die Blutung dann super heftig und ganz schön schmerzvoll, aber es war dann auch alles raus und keine AS mehr nötig. Mein Doc sagt, was so rein kommt, kommt auch so wieder heraus... Deutschland ist übrigens der Spitzenreiter, was die Anzahl von AS anbelangt, hier lässt man den Frauen gar keine Chance zum natürlichen Abort. Die Argumente wie Entzündungen usw. ziehen bei mir nicht. Das kann einem auch nach einer AS passieren und zwar viel eher! Und dass man dabei diene Gebärmutter Verletzt (immerhin fuhrwerken die blind in einem herum) ist auch nicht von der Hand zu weisen und dann ist es endgültig aus mit dem Kinderwunsch. Für mich wäre das ein zu hoher Preis. Warte ab und lass Dich von Deinem Gyn auf diesem Wege begleiten, ihr meistert das bestimmt zusammen.
Und keine Angst, man blutet zwar stark und es kommt so ziemlich viel aus einem heraus, aber man kann nicht verbluten (klar ein Blutsturz kann auch dabei passieren - aber auch nach einer AS-, aber das ist sooooo selten weniger als 1 von 100000, genauso hoch, wie die Wahrscheinlichkeit von einer Aspirin einen allergischen Schock zu bekommen) Man muss nur seinen Wasserhaushalt auffüllen, damit Dein Kreislauf nicht zusammen klappt, also Wasserflasche mit aufs Klo nehmen und viiiiieeeel trinken und evtl etwas zwischendurch essen z.B. Bananen.
Viel Glück und liebe Grüsse!
Jo


  Re: AS vermeiden???
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 25.11.2009 15:37
Hi,

hatte bei meiner letzten FG (bei 7+4 festgestellt, dass kein Herzschlag da war) auch keine AS - sollte einfach warten und war aber bei 8+0 nochmal beim US weil meine FÄ gucken wollte wie es aussieht. Da hat sie gesehen, dass sich in der GM schon ne Menge Blut gesammelt hat und es bestimmt bald losgeht aber falls nicht, hat sie mir vorsichtshalber noch eine Tablette Cytotec mitgegeben. (Ich glaub so hieß die)

Die sollte ich mir dann 2 Tage später vaginal einführen und die würde dann ihre Wirkung innerhalb von 3-4 Std. entfalten - so war es dann auch. Habe dann meine Blutung bekommen. Die ging dann etwas länger als normale Mens.

Da ich schon etwas weiter war, kam recht viel gleich am ersten Tag - besorg dir am besten große Binden für alle Fälle.
War dann eine Woche später nochmal zum US, weil FÄ schauen wollte ob auch alles raus ist. Meist wird dazu auch nochmal der hcg bestimmt - der sollte dann langsam wieder bei 0 ankommen.

Och Mann, das tut mir echt leid, das du sowas auch durchmachen musst - drücke dir aber die Daumen, das alles gut verläuft und alles raus kommt, damit du nciht doch noch zur AS musst. Aber meist regelt der Körper das schon sehr gut alleine.

Ich wünsche dir alles Gut für die nächsten Tage und frag deine FÄ doch mal, wegen der Tablette. Meine FÄ meinte, die wird sonst manchmal bei der Geburt benutzt um den MuMu zu öffnen wenn sich nix tut. Hat keinerlei Nebenwirkungen.

Drücke dich mal knuddel es wird alles gut werden, bestimmt. smile


  Re: AS vermeiden???
no avatar
  swetlana s
schrieb am 25.11.2009 15:44
Hallo Mausi! winkewinke

Also zuerstmal ... streichel knuddel

Ich hatte auch eine AS in der 9. Woche oder so, danach sollte ich drei Monate Pause machen!
In dem Fall, als ich nur bis zur 6. Woche es geschafft hatte hat die Blutung nach dem Absetzen der Medi glaube ich nach einer Woche eingesetzt und ich habe auch gleich weiter gemacht Ja

Ich hoffe ich konnte Dir helfen winkewinke
wünsche Dir noch viel Kraft


  Werbung
  Re: AS vermeiden???
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 25.11.2009 15:52
Hallo Jo,

also einen Monat hätte ich nicht warten wollen ... deshalb hab ich meine FÄ gefragt, was man tun kann wenn es nicht bald von allein losgeht. Da fand ich das mit der Tablette echt gut - dann hatte ich es hinter mir und konnte wieder nach vorn schauen.

Fand ich persönlich besser als noch einen Monat einen toten Embryo in mir zu haben....das hätte mich sehr belastet. Aber das muss jede für sich ausmachen. Aber du hast Recht, der Körper regelt das schon.

Bei meiner 2. FG hatte die Blutung schon ganz allein bei 6+1 an einem Sa. Abend eingesetzt. Ich war aber da schon im KH wegen der leichten SB am Tag davor (Fr.) und die haben dann erst am Montag entschieden wie es weiter geht (im US war da schon nix mehr zu sehen von der Fruchthöhle) und mir auch solche Angst gemacht und mich förmlich zur AS gedrängt. Da es der 22.12. war, hab ich natürlich meine Gyn nicht erreicht (hatte schon Urlaub) und so konnte ich mir damals keine Zweitmeinung einholen - im Endeffekt hätte ich hart bleiben sollen. Ich wollte damals eigentlich einfach nur nach Hause, denn es blutete ja schon seit Sa. regelstark.
Und später im Befund stand dann noch, dass der Pathologe gar nichts zum Untersuchen hatte - also noch nicht mal ein Hinweis für uns auf die Ursache dabei rausgekommen. Hätte ich mir die Prozedur auch schenken können.

Denn wie du ja richtig sagst, können die dabei auch viel anrichten - jetzt muss ich nämlich zur GM-Spiegelung, weil die KiWu-Ärztin sehen will, ob die 2 AS Schäden hinterlassen haben und ob ich dewegen nun die 3. FG erlitten habe.

Also versuch es lieber erst mal ohne AS, liebe Mausi - drücke die Daumen für dich


  Re: AS vermeiden???
no avatar
  Mausi 1979
schrieb am 25.11.2009 16:20
Danke für Eure Antworten!!! Muß gleich nochmal wegen dem Hcg beim Gyn anrufen, dann frag ich mal nach so ner Pille!!!!


  Re: AS vermeiden???
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 25.11.2009 21:30
Hallo tonihase06!

Leider kenne ich das, dass man im Krankenhaus zu einer AS reglrecht gedrängt wird. Meine Freundin rief mich in so einer Situation an und ich bin dann sofort zu ihr ins Krankenhaus. Als sie dann von der Ärztin untersucht wurde hat man sie dermaßen zu einer AS gedrängt, dass sie anfing zu weinen (sonst nicht so zart beseitet) und ihr Angst gemacht was alles passieren kann (blanke Horrorgeschichten!), wenn sie jetzt keine AS macht. Als Freundin intervenierte ich dann heftigst und auch nicht mehr ganz freundlich und nannte meinen Fall worauf man mich und meinen Doc als xyz....pfeifen betitelte und beleidigte. Das Ende der Geschichte war, meine Freundin und ich "flüchteten" und nach einer Woche war alles von ganz allein und völlig problemlos erledigt. Die Natur machts halt eben selbst.

Gruss!
Jo




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019