Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  1. ICSI
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 20:29
Hallo,
stehe vor der 1.ICSI . Bekomme nächste Woche die Gebärmutterspiegelung gemacht. Kann mir jemand sagen wie es dann weitergeht?
Das wäre ganz lieb von euch, denn ich mache mir jetzt schon große sorgen. Und es geht mir gar nicht gut.
Vielen lieben Dank


  Re: 1. ICSI
no avatar
  schnecke1976
Status:
schrieb am 24.11.2009 20:40
Hallo Nic!

Mir geht es genauso!
Ich habe am Freitag Bauch-u.Gebärmutterspiegelung! Wird bei Dir auch beides gemacht?

Denke das das weitere Vorgehen vom Befund abhängt.

Bisher wurde bei mir nur ein erhöhter Testosteronwert festgestellt.

Die Untersuchung soll Aufschluß bringen über Eileiterdurchgängigkeit und Ausschluß Endometriose.

Mach Dir nicht soviel Sorgen! Wir schaffen das! Alles für unseren Traum vom eigenen Zwerg! smile

Herzliche Grüße

Schnecke
Blume


  Re: 1. ICSI
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 20:44
Hallo Schnecke,
ich bekomme erst mal nur eine Gebärmutterhöhlenspiegelung gemacht. Das mit den keinen Gedanken machen ist gar nicht so einfach. Hast du vieleicht nen Tip für mich???


  Re: 1. ICSI
no avatar
  Gundi1976
Status:
schrieb am 24.11.2009 20:48
Hallo Nic,
wieso wollen sie bei Dir eine Gebärmutterspiegelung? Ich hatte das Thema auch angeschnitten und der Arzt meinte, dass sei nicht nötig bei einer ICSI. Eileiterdurchgängigkeit spielt keine Rollebei einer ICSI.
LG
Sonja


  Werbung
  Re: 1. ICSI
no avatar
  Kirsche73
schrieb am 24.11.2009 20:56
Bei mir haben sie sowohl Gebärmutter- als auch Bauchspiegelung gemacht, um Endometriose auszuschließen und die Eileiter auf Durchgängigkeit zu prüfen, zudem bestand der Verdacht auf ein kleines Septum (eine Scheidewand) im Uterus, das eine Schwangerschaft gefährden könnte. Natürlich braucht man für eine ICSI keine Eileiter aber mein Arzt meinte, man wüßte ja nie, was im Leben noch käme und es wäre doch sinnvoll, das alles zu überprüfen, falls ich mal einen anderen Partner hätte (bei uns ist mein Mann das Problem..). Klingt zwar taktlos, war aber ehrlich und fand ich auch okay. Der Doc hat dann auch tatsächlich etwas Endometriose gefunden und beseitigt, genau wie ein winziges Septum. Keine Ahnung, ob die beiden Dinge in den Ausmaßen für Probleme gesorgt hätten, aber so muß man sich darüber keine Gedanken mehr machen und die Spiegelungen sind total undramatisch, tun nicht groß weh und man ist ruckzuck wieder fit.
Mach dir keine großen Sorgen, lieber eine gründliche Diagnostik als Geschlampe.
Viel Erfolg!
Kirsche73


  Re: 1. ICSI
no avatar
  schnecke1976
Status:
schrieb am 24.11.2009 21:17
Mein Arzt hatt die gleiche Argumtation wie der von Kirsche. Alles ausschließen! Schließlich kann eine Endometriose auch Probleme bei der Einnistung machen wenn eine ICSI gemacht wird.
Eine "einfache" Probenentnahme der Gebärmutterschleinhaut hatte bei mir nicht geklappt.

Zum Thema "Sorgen machen":

Wir haben ein gesundes Mittelmaß in Sachen KiWu entwickelt.
An manchen Tagen geht es besser. An manchen Tagen schlechter.
Aber die Angst darf nicht die Oberhand bekommen!!!!!
Wir stehen noch ganz am Anfang! Wir werden noch sehr,sehr viel Kraft brauchen!

Hast Du Menschen denen Du Dich anvertrauen kannst?

Wir haben nur einen kleinen Kreis von Menschen die Bescheid wissen. Für mehr reicht die Kraft im Moment nicht.
Aber ich merke immer wieder wie gut es tut darüber zu sprechen.

Lese auch sehr viel im Forum. Das macht mir auch immer wieder Mut diesen Weg weiterzugehen!


  Re: 1. ICSI
no avatar
  Pussy Deluxe
schrieb am 24.11.2009 22:18
Hallo Nic, ich weiß noch wie es mir vor meiner Gebähmutterspiegelung ging. Ich hatte auch Angst und ein komisches Gefühl. Brachst du aber überhaupt nicht. Die Spiegelung ist schon ganz wichtig für die weitere Behandlung um auszuschließen das keine Myome oder ähnlches vorhanden ist. Der Eingriff wird in einer sanften Rauschnarkose durchgeführt und dauert ca. 15-20 Min., danach geht es Dir bis auf evtl. einer leichten Blutung ganz gut. Am nächsten Tag könntest Du sogar wieder arbeiten gehen.
Woran liegt es denn bei Euch? Wünsch Dir viel glück für den Eingriff.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019