Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  sarahbauer
schrieb am 24.11.2009 12:25
Hallo,

nachdem ich nun seit 4 Jahren ca versuche schwanger zu werden, und alles mögliche abgeklärt wurde an möglichen Ursachen, hat mir mein FA eine Clomifen Therapie verordnet. Obwohl er vor 1, 5 Jahren ca einen ES feststellte in der Praxis, fand er , das dies die letzte Möglichkeit sei, bevor ich in eine KIWU Klinik müsste . ( Das ja erst ab 25 Jahren sinnvoll wäre).

Ich habe nun auch nachgelesen, das Clomifen auch frauen einnehmen die zwar ES haben, aber trotzdem nicht schwanger geworden sind.

Nun zu der Problematik:

Fa sagte ich sollte dieses Präparat am 5. ZTeinnehmen, 5 Tage lang. und währendessen sollte ich einmal wöchentlich zu ihm , das er es per Ultraschall beobachten könne. UND er würde mir sagen zu welchem Zeitpunkt ich genau GV haben sollte, sozusagen GV nach Plan.

Leider ist heute mein 1. ZT, und mein FA in Urlaub. Ging zur Vertretung, bekam das Rezept. Allerdings sagte er, das er das nicht so handhabt, das die Patientinnen wöchentl. zum Ultraschall erscheinen. Lediglich die Tabletten werden eingenommen.

Und nun ? WIE weiss ich denn dann wann ich genau GV haben soll?? Sagte mir doch mein FA ebenso, das er mir es mitteilen würde.

oder soll ich nun zusätzlich LH Tests verwenden?

P.s Bei wem haben die Clomifen was geholfen, obwohl ES ersichtlich war, etc.?????


Was meint ihr? Bitte um Antwort.

Hier auch noch eine Kurve, von meinem letzten Zyklus.

Danke

[www.wunschkinder.net]


  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 12:42
Also zusätzlich auf jeden Fall LH Tests benutzen! Ich hab nur einmal Clomi genommen und das war bei meiner 3ten IUI! Ich hatte ansonsten in meinen normalen Zyklen immer regelmässig einen ES! Das Clomi hab ich nur bekommen um mehrere Follis zu produzieren und im Endeffekt hatte ich 3 Stück! smile Ich wünsch dir viel Glück


  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  sarahbauer
schrieb am 24.11.2009 12:51
also meinst du, das wenn ich tatsächlich ES hätte, mir Clomifen zusätzlich helfen könten?? Verspricht es auch baldigen Erfolg? Hat es bei dir gleich geholfen?

Also mehr als 6 Mon sollte man es abe rnicht einnehmen jhabe ich gelesen....


  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
avatar  ellis83
Status:
schrieb am 24.11.2009 12:53
Hallo sarah!

Sinnvoll kann es durchaus auch vor dem 25. Lebensjahr sein, eine KiWu zu besuchen. Alledings übernehmen die KK i.d.R. die Behandlungskosten erst ab dann.
Clomifen löst ja nicht direkt einen ES aus; dafür wird u.U. ein HCG Präparat (z.B. Otrivelle) benutzt. Clomifen unterstützt aber die Follikelreifung. Du schreibst, dass du ab ZT 5 mit der Einnahme beginnst (Standart) und währenddessen 1 mal wöchentlich zu deine Gyn musst. Überleg doch mal...wenn du Clomi 5 Tage einnimmst dann bedeutet das, dass du genau einmal zu deinem Gyn kommen sollst zwecks Zyklusmonitoring, was ich für durchaus sinnvoll halte. Denn nicht jede Frau reagiert auf Clomifen mit schönen Follis. Zur Sicherheit würde ich mir allerdings auch LH-Tests zulegen. Und bei deiner Gyn-Vertretung nochmal ganz lieb nachfragen, ob ein Ultraschall nicht doch gemacht werden kann (so um ZT 11 rum). Aber bis dahin ist dein FA vielleicht auch schon wieder zurück?
Ich wünsche dir viel Erfolg!

Ellis


  Werbung
  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 12:55
Es gibt viele bei denen Clomi beim ss werden geholfen hat. Bei mir leider nicht. Bei mir hat es nur die gewünschten paar Follis gebracht. Aber das hat nichts zu heissen! Bei dir kanns ja klappen! Es kommt immer auf die Begleitumstände an .. und die sind bei mir nicht optimal... Clomi soll man deshalb nicht länger als 6 Monate nehmen, weil es sich negativ auf die Gebärmutterschleimhaut auswirkt und weil die Chancen ss zu werden von Monat zu Monat sinken.. (warum das so ist weiss ich nicht)


  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  sarahbauer
schrieb am 24.11.2009 13:01
ich frage mich aber nun, wenn man ES hat, wozu dann Clomifen. Wirkt es sich denn auch positiv auf die Einnistung aus? Vllt, leigt es ja bei mir nicht an den ES , sondern irgendwie an der Einnistung??!! Aber bei mir ist ja alles in Ordnung. Hmmm.. naja ich versuche das jetzt mal , und mal gucken was nach 3 Monaten rausgekommen ist....


  Re: Wichtige Frage bzgl Clomifen!!!
no avatar
  susa34
Status:
schrieb am 24.11.2009 16:55
Hallo,

also ich bin mit einer 1/2 Tablette Clomifen vom 3.-7 Zyklustag schwanger geworden und davor knapp 2 Jahre eben nicht, obwohl ich jeden Monat einen Eisprung hatte und auch die Hormonwerte, vorallem das Gelbkörperhormon ok waren. Aber wie schon erwähnt, verbessert Clomifen die Eizellreifung, deshalb glaube ich schon, dass es deswegen geklappt hat. Und natürlich sollte man per Ultraschall genau schauen, ob und wieviele Eizellen gereift sind und wann der optimale Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr ist. Das war bei uns auch so.

Viel Glück wünscht Dir Susanne




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019