Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  pro und kontra Duphaston/Utrogest
avatar  gian
schrieb am 24.11.2009 12:03
hi,

hab schon wieder eine Frage an alle, die sich mit Duphaston und Utrogest auskennen.
Leider weiß ich nur, dass beide zur Unterstützung der Gelbkörperphase gegeben werden. Mich würde aber interessieren, welche Vor.- bzw. Nachteile sie haben, mal abgesehen davon, dass Dupahston günstiger ist.

lg


  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 12:08
Naja.. Duphaston schluckt man und es ist auch niedriger dosiert.. Utrogest schiebt man in die Vagina und man kann es auch höher dosieren.. der Nachteil ist halt, dass es ordentlich schmiert.. aber das ist auch nicht so schlimm... Utro ist körpereigenes Hormon.. Duphaston ist künstlich hergestellt


  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
avatar  gian
schrieb am 24.11.2009 12:17
Danke goschi. Welches von beiden ist das bessere? (was Nebenwirkungen oder Behandlungserfolg betrifft)


  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 24.11.2009 12:37
naja das ist glaub ich schon unterschiedlich.. reagiert ja jede anders darauf! Kann dir nicht sagen, welches besser ist. Aber ich tendiere eher zu Utro!


  Werbung
  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
no avatar
  kunelaki
schrieb am 24.11.2009 12:53
Hey,

ich nehme auch Utro. Anfangs hatte ich öfter mal U-Krämpfe und das Geschmiere ist natürlich nicht so doll, aber das wird nach einigen Tagen auch zur Routine. Gegen die Krämpfe kann man aber Magnesium nehmen. Und wegen der Preisfrage........mir ist egal, was es kostet. Im Vergleich zu den anderen teuren Stimu-Medis sind das ja Peanuts. Und wenn Dein Test dann - so Gott will - positiv ist, bezahlst Du garnichts mehr dafür. Es gibt aber anscheinend auch noch Crinone. Das muß wohl ein Gel sein, was man auch vaginal anwendet. Genau weiß ich es aber nicht.


  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
avatar  Stolbist
Status:
schrieb am 24.11.2009 13:59
Hallo,

aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen, dass ich Utrogest sehr schlecht vertragen habe - Müdigkeit und Launeschwankungen, bis zu Depri!!! War ganz schlimm. Zum Glück aber empfindet nicht jede Frau das so....
Daher haben wir Duphaston genommen (2x2 täglich, weil es artifizieller Zyclus war). Dabei hatte ich keine Nebenwirkungen. Duphaston ist künstl. Pürogesteron, dies führt dazu, dass es im blut nie abgeblidet sein kann, daher muss man sich nicht gleich in Panik versetzten, wenn die Progesteron Werte im Keller sind.
Jetzt nehme ich zusätzlich Vaginal Gel Crinone - das gute dabei ist- es wirkt vor Ort ! Und ich habe auch davon keine Nebenwikrungen, und er schmiert kaum (im Vergleich zu Utrogest!).

Viel Glück!!!


  Re: pro und kontra Duphaston/Utrogest
avatar  gian
schrieb am 25.11.2009 09:13
danke greeky und Stolbist für Eure Antworten.

lg




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019