Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Dringend Frage zum Auslösen
avatar  miletti
schrieb am 23.11.2009 16:38
Bekomme niemanden so richtig erreicht. Meine Kiwu-Ärztin hat schon Feierabend. Folgendes Problem. Kiwu-Ärztin hat vor Blutabgabe gesagt, dass ich mit 10.000 i.E Predalon auslösen soll. Jetzt hat meine FÄ (die früher auch in einem Kiwu-Team gearbeitet hat und sich so einigermaßen auskennt) heute Blut abgenommen und will, dass ich nur mit 5.000 i.E. auslöse.
Ihr ist die Gefahr einer Überstimulation zu groß. Wo finde ich denn was zu den Normwerten???
Folgende Werte habe ich:
insgesamt ca. 15 Follikel
E2: 1813
LH 4,5
Progesteron 0,8

Was passiert, wenn ich nur mit 5.000 i.E. auslöse? Springen die dann vielleicht gar nicht, oder nicht alle???

Waaaahhhhh, sch.... warum gibts da keine Notfallnummer


  Re: Dringend Frage zum Auslösen
no avatar
  basi1
schrieb am 23.11.2009 16:54
Oh je, miletti,

Du steckst in einer schönen Klemme! Aus Erfahrung, kann ich Dir sagen, dass ich bei 16 und bei 2 Follis mit 5000 IE ausgelöst habe. Warum auch immer, musste ich die 4 letzten Follis mit 10000 IE auslösen!

Die Auslösemenge kann gar nicht mit den Hormonwerten zusammen hängen, weil bei mir vor PU keine Blutabnahme war. Alle meine PU´s waren erfolgreich.

Die Auslösespritze bewirkt die Ausschüttung anderer Hormone, die sowohl für den ES als auch für die Einnistung sehr wichtig sind.

Wenn Du auf die Hausgyn hörst, ist die KiWu-Gyn dann beleidigt? Egal wie man es dreht und wendet, toll ist es nicht!

Ich würde die 10000 IE nehmen, die KiWu wird schon wissen, warum sie es empfielt!



LG
basi1


  Re: Dringend Frage zum Auslösen
no avatar
  morpheus666
schrieb am 23.11.2009 17:04
Hallo,

ich kann dir nur soviel sagen. Ich sollte mit 5.000 i.E. auslösen. Nach Bluttest dann der Anruf das ich nur mit 4.000 i.E auslösen sollte. Hab ich auch gemacht und war so auch in Ordnung.

LG Angela


  Re: Dringend Frage zum Auslösen
no avatar
  sjun
Status:
schrieb am 23.11.2009 17:24
Bei mir wurde beide Male gar keine Blutabnahme gemacht und ich habe mit 10.000 ausgelöst. ÜS hatte ich allerdings erst nach dem Transfer, als ich nochmal nachspritzen musste.
Ich würde auf den Kiwu Arzt hören.


  Werbung
  Re: Dringend Frage zum Auslösen
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 23.11.2009 22:07
Liebe Miletti,

wenn die Gefahr einer Überstimulation entweder duerch den Ultraschall oder zusätzlich durch Hormongaben wie bei Ihnen festgstellt wurde, dann kann man die Menge des hCG durchaus problemlos reduzieren

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Dringend Frage zum Auslösen
avatar  miletti
schrieb am 24.11.2009 08:45
Vielen Dank für die Antworten. Ich habe jetzt den Mittelweg genommen und versucht, so ca. 7.500 i.E. zu spritzen. Ich hoffe, dass ich keine Überstimulation damit bekomme, aber ich war sooooo unsicher. Da ich schon 21.30 auslösen musste, kam der Beitrag vom Doc leider zu spät Dumm

LG miletti




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019