Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Mädchen oder Junge: Methoden zur Wahl des Geschlechtsneues Thema
   Rötelnimpfung und Kinderwunsch: Was muss man beachten?
   Sport und Kinderwunsch: Passt das zusammen?

  Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  lilie111
schrieb am 23.11.2009 16:35
Hallo,

bin ganz neu hier. Hab mir die Foren schon so oft durchgelesen, hatte jedoch nie den Mut selbst zu schreiben. Da ich aber nicht das exakt Passende für mich gefunden habe, muss ich mich wohl doch trauen...

Wir haben in einiger Zeit einen Termin in einer Kinderwunschklinik. Da ich schon seit drei Monaten auf diesen zittere, brauch ich jetzt einfach mal ein bisschen Info. Kann mir jemand schildern wie diese Termine in der Kinderwunschklinik ablaufen. Wie lange dauert das bis mit einer Behandlung angefangen werden kann? Wie oft muss man in die Kinderwunschklinik bzw. wie hält man sowas vorm Arbeitgeber geheim? Ist es besser mit offenene Karten zu spielen? Ich habe eine Uterus duplex. Hierüber habe ich in letzter Zeit viel gelesen und bin sehr entmutigt worden. Verheiratet sind wir nicht, die Kostenfrage ist aber kein Problem. Hab nur gelesen dass bei machen Behandlungsmethoden es vorgeschrieben ist verheiratet zu sein. Hat jemand Erfahrung mit der ICSI-Behandlung und Uterus duplex? Danke Euch schon im Voraus für Eure Hilfe.

Lilie111


  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  Nanni9
schrieb am 23.11.2009 17:10
also ich finds nur gut, dass du den schritt gewählt hast. ich musste zwei monate warten, dann habe ich aber sofort im nächsten zyklus die ersten untersuchungen und "verabreichungen" bekommen. halt- sogar beim ersten mal haben sie mir blut abgenommen. also dann musst du nicht mehr groß warten. ich weiß aber nicht, ob das überall so ist. ich bin in münchen.
bis zur icsi oder ivf bin ich noch nicht gekommen. ich hoffe es klappt bei mir auch anders. ich war jetzt in meinem ersten zyklus ungefähr 4x dort wegen blutabnahmen, ultraschall usw.
meinen chefs sag ich jetzt erst mal noch nichts. wenn was sein sollte, dann würd ich sagen, ich hätte einen kleinen operativen eingriff oder so.
das wird schon!!!

lg
nanni


  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 23.11.2009 17:33
Hallo
herzlich willkommen winken

Ich habe auch einen sehr ausgeprägten Uterus duplex. Ich bekomme bei TF einen Krümel in die linke GM transferiert und den anderen in einer extra Prozedur in die rechte. Meine FG lag nicht daran, sie war einfach nur Pech und hätte auch einer Frau mit normaler GM passieren können. (damit du nicht gleich noch mehr entmutigt bist)

Vielleicht hilft dir der Link noch etwas [www.wunschkinder.net]

LG Nozilla


  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 23.11.2009 20:18
Hallo. ich habe mich auch erst gestern hier angemeldet. Wir waren im Oktober das erste mal in der Kiwu und wir wußten schon 4-6 Wochen später was die Ursache ist. Jetzt steht fest das uns nur eine ICSI weiterhelfen kann. In meinem ersten Zyklus war ich ca. 4 mal zum Untersuchen dort. Nach dem Kuscheltest wurden leider keine Samen entdeckt, deshalb wurde ein Spermiogramm von meinem Mann gemacht. Das muß nach 3 Mon. wiederholt werden. Außerdem müssen wir noch zum Humangenetiker( Was auch immer der macht) und dann ist es hoffentlich bald soweit. Ach ja und eine Gebärmutterspiegelung muß auch vorher gemacht werden. Diesen Termin habe ich nächste Woche. Deine Frage wie schnell es klappt, kann ich sehr gut nachvollziehen. Denn ich denke sehr oft darüber nach, was ist wenn es nicht klappt.
LG Nicole


  Werbung
  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  sonnenschein74
Status:
schrieb am 23.11.2009 21:43
Hallo,

im ersten Termin wird meist ein Ultraschall gemacht und auch Blut abgenommen. Meistens steht dann auch zur Abklärung ein Spermiogramm an. Das wird entweder gleich gemacht oder es gibt hierzu einen 2. Termin (damit die Männer auch nicht so überfordert sind). Die Karenz vor einem Spermiogramm sollte 3-5 Tage betragen.

Wie es dann weitergeht, hängt natürlich von den Befunden ab. Bei uns war es schon relativ klar, dass es wohl unter anderem an der Endometriose liegt und da bei den anderen Untersuchungen (und den Ergebnissen, die uns mein Gyn mitgab) nichts weiter auffällig war, haben wir auch innerhalb kurzer Zeit (nachdem wir die Genehmigung der KK hatten) losgelegt.

Vorschriften, dass man verheiratet sein muss, wenn man eine ICSI machen will, gibt es nicht. Das hat nur etwas mit der Kostenübernahme der KK zu tun. Und einen festen Partner wirst du ja sicher haben. zwinker

Ob du es an der Arbeit sagst??? Also ich habe es nicht gemacht und würde es im Leben nicht machen, denn da hätte ich arge Bedenken meinen Job zu riskieren ... es sind leider nicht alle tolerant. Ich weiß, dass das kein Kündigungsgrund ist, aber im Zweifelsfall sitzen die am längern Hebel. Aber dazu gibt es total unterschiedliche Ansichten. Außerdem wüßte ich genau, dass mich viele "bemitleiden" würden und das ist etwas was ich wirklich nicht brauche.

Wenn du dann eine ICSI machen müßtest, dann stehen meistens mind. 2-3 US-Termine vor der Punktion an, dann die Punktion selbst und der Transfer. Gern benutzte Ausreden: Du hast eine Zyste, die beobachtet werden muss - insbesondere männliche Chefs fragen dann nicht mehr nach. Oder du sollst für eine Untersuchung Blut abgeben und das natürlich nüchtern und das geht nur morgens und dann bist du natürlich nicht gleich dran gekommen und dann waren die Werte nicht in Ordnung und du musst nochmal hin zur Kontrolle ... Zu PU und TF habe ich immer Urlaub eingeplant. Allerdings ist das ganz schön schwer abzuschätzen ... denn ich habe schon mal 16 Tage stimuliert und auch schon mal 8 Tage und die Spanne macht fast jede Planung kaputt. Zur Not habe ich mich daher einmal von meinem Hausarzt krankschreiben lassen müssen. Da ich eigentlich nie krank war, fällt das natürlich auf, daher versuche ich das immer mit dem Urlaub zu planen.

Das haben hier schon so viele Mädels hinbekommen und du schaffst das ganz bestimmt auch ... viel Glück


  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  lilie111
schrieb am 23.11.2009 23:09
Liebe Nanni, liebe Nozilla, liebe Nicole und lieber Sonnenschein74,

zunächst einmal vielen Dank für Eure Antworten. Es tut gut wenn man sich austauschen kann und merkt dass man nicht alleine mit diesem Problem und mit seinen Ängsten ist. Man hat zwar seinen Partner zum reden, aber der (typisch Mann) möchte sich das auch nicht immer anhören. Und ich hab das Gefühl das Intimleben nach Zeitplan hat schon seine Spuren hinterlassen...
Einerseits bin ich froh wenn - endlich - der Termin in der Kinderwunschklinik stattgefunden hat, andererseits hab ich unendlich Angst davor was gesagt zu bekommen was ich nicht hören möchte.
Wenn ich sehe wie viele Paare davon betroffen sind auf normalem Wege keine Kinder zu bekommen, macht mich das sehr traurig.
Naja, ich bin ja noch ganz am Anfang. Da darf ich den Kopf noch nicht in den Sand stecken.

Muss wohl tatsächlich erst meinen Termin abwarten.

Ich wünsche auch Euch von ganzem Herzen viel Glück und ganz viel Kraft und Stärke.

Nicole, sag mir doch bitte Bescheid was bei Deiner Gebärmutterspiegelung nächste Woche herauskommt. Vielleich kannst Du mir ja auch was über den Ablauf sagen.

Liebe Grüße,
Lilie111winken


  Re: Unerfüllter Kinderwunsch - Fragen über Fragen
no avatar
  sommersprosse23
schrieb am 24.11.2009 01:17
beim ersten mal waren wir in berlin es war sehr angenehm da ärzte nett sehr hilf reich viel infos und gute betreuung jetzt fahren wir nach österreich weiss nicht was auf uns zu kommt .alles was passiert ist alles nicht schlimm, schlimm ist nur das warten ,warten auf diese eine frage die man hat hat es geklappt .




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019