Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
no avatar
   Motte0815
Status:
schrieb am 23.11.2009 09:14
Hallo, Ihr Lieben,
ich hatte gestern Punktion von 6 Eizellen, 4 davon haben sich befruchten lassen. Eigentlich haben sie im US viel mehr EZ gesehen, weiß nicht, warum sie die nicht punktiert haben. Hmmm, aber 4 ist ja auch nicht schlecht.
Leider gibt es diesmal keinen Transfer, da ich ja seit Donnerstag leichten Blutungen habe. Nun nehme ich seit gestern für 10 Tage Chlormadinon 2mg, dass die Schleimhaut umwandeln soll, so dass dann ca. in 14 Tagen eine "richtige" Blutung kommt.
Normalerweise ist nach IVF ja immer 1 Monat pause (bei uns jedenfalls), damit die eierstöcke etc. zur ruhe kommen und sich von der stimulation erholen können. mein Doc sagte mir jedoch, wir können gleich im Dezember nach der Blutung mit Kryoanfangen, da ich ja keinen Transfer hatte. Bin mir nun unsicher, was ich machen soll. Kann es kaum abwarten, weiterzumachen und möchte anderereseits auch nicht durch Hormonchaos im Körper meine Chancen verringern nur weil ich es nicht abwarten kann. Es ist schon richtig, ich nehme ja kein Utrogest etc. da ich keinen Transsfer hatte aber die Stimulationshormone habe ich ja genommen. Bauen die sich denn so schnell ab? Wielange ist bei Euch Pause nach mißglückter IVF?


  Re: Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
no avatar
   Steffiline
Status:
schrieb am 23.11.2009 09:34
Hey also wie du in meine Sig. sehen kannst habe ich das Glück das meine Ärztin mir das GO gleich im Anschluß gegeben hat!! Sie hat aber auch zu mir gesagt das wir das alles abhänigig machen von GMS und den Blutwerten!!

Sie meinte auch bei mir es sei alles ok und warum watren!! Ich freu mich natürlich aber wenn sie gesagt hätte ich solle erst im Januar wieder durchstarten dann hätte ich gewartet!!!

Ich weis viele sagen das mann sich ruhe und abstand gönnen sollte wer das kann ok aber wenn medizinisch nix dagegen spricht warum nicht!!!

Also würde ich dir raten rede mit deinem Doc!!!

LG Steffi


  Re: Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
avatar    Lectorix
Status:
schrieb am 23.11.2009 09:35
Du bist weder überstimuliert noch anderweitig körperlich angegriffen - und für einen Kryoversuch brauchst du ebenfalls keinen eigenen Zyklus, sondern die Schleimhaut kann man hervorragend mit Östrogenen aufbauen und ohne Eisprung durch Hinzunahme von Progesteron (z.B. wie jetzt durch das Chlormandion) in die 2. Zyklushälfte überführen. Das ist das Bequeme am Kryozyklus, es ist wesentlich leichter und stressärmer. Insofern könnte man wirklich locker loslegen, sobald deine Blutung nach Absetzen des Chlormandion kommt. Problematisch fände ich es wahrscheinlich, wenn ihr einen Kryoversuch im Spontanzyklus versuchen würdet, das kann angesichts der vorangegangenen IVF-Behandlung zu Verzögerungen und Generve kommen, wenn die Eizellreifung noch nicht gut funktioniert.

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt




  Re: Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
no avatar
   Steffiline
Status:
schrieb am 23.11.2009 09:36
Sorry Beitrag doppelt gesendet!!


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.11.09 09:37 von Knutschkugel1984.


  Werbung
  Re: Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
no avatar
   basi1
schrieb am 23.11.2009 13:21
Hallo liebe Motte,

leider kann ich Dir die Frage nicht beantworten, musste die Erfahrung Gott sei Dank, noch nicht machen. Denke, dass es im nächsten Zyklus kein Problem wird, wenn sich die GMSH schön aufbaut, würde ich es an Deiner Stelle versuchen wollen.

Du schreibst, dass sie angeblich nicht alle EZ punktiert haben. Beim US sieht man nur die Follis (Bläschen, in denen sich vielleicht! ein EZ befindet und reift), die EZ sieht man erst nach PU am Mikroskop. Also, wenn man 12 Follis sieht, heisst es noch lange nicht, dass auch 12 EZ drin sind.

Wünsche Dir viel Glück!

LG
basi1


  Re: Wann nach Punktion ohne Transfer weiter?????
avatar    Babe81
Status:
schrieb am 23.11.2009 14:08
Hallo,
wir stecken auch grad im Kryozyklus! Letzen Monat hatten wir eine neg. IVF. Laut Doc sprach nichts dagegen, gleich im Folgezyklus einen Kryo zu machen, vorausgesetzt man fühlt sich körperlich u. seelisch fit.
Mir hat es geholfen, um über die neg. IVF besser hinweg zu kommen. Außerdem wollte ich gern dieses Jahr noch einen Versuch wagen, u. nicht so viel Zeit vergehen lassen. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

Also Kryo im Folgezyklus ist kein Problem, wenn Alles so weit ok ist. Beim Frisch-Versuch sollte man allerdings schon ein paar Zyklen Pause machen.

Alles Gute!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023