Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Chromosomenuntersuchung des Embryos bei IVF: Werden zu viele Embryonen aussortiert?neues Thema
   Schilddrüsenantikörper in der Schwangerschaft: Muss man L-Thyroxin geben?
   Krebserkrankungen nach Hormonbehandlung: Neue Daten

  Trotz dicker Grippe Transfer??????traurig
no avatar
  misie
schrieb am 23.11.2009 08:14
Hallo ihr lieben, irgendwie läuft bei uns aber auch nichts geradeaus.
So ein Mist ich habe heute mittag meinen transfer.Seit samstag liege ich aber flach mit ner dicken fetten erkältung, fieber habe ich zwar noch, haben wir aber dank wadenwickel wieder etwas runter bekommen.Gester habe ich mit meinem doc aus der kiwu gesprochen er meinte der transfer wird trotz allerdem gemacht, er kann es nicht verschieben da die PU fünf tage her ist somit heute der letzte tag. traurig was mache ich nur ich so überhaupt eine chance???beten hat jemand erfahrungen?
Wäre dankbar für antworten. Vielen lieben dank eure verzweifelte misie sehr treurig


  Re: Trotz dicker Grippe Transfer??????traurig
avatar  Babe81
Status:
schrieb am 23.11.2009 08:36
Hallo,
na das hört sich ja nicht gut an. Oh man, immer dann, wenn man es grad nicht braucht grmpf

Aber ich kann dich beruhigen. Ich quäle mich auch grad mit ´ner fetten Erkältung. Und am Freitag hatte ich TF (Kryozyklus).
Da du beim TF keine Narkose bekommst, ist eine Erkältung zwar nicht angenehm, aber durchaus kein Hindernis für den TF.
Wie das mit dem Fieber ist, weiß ich natürlich nicht. Das würde ich auf jeden Fall dem Doc sagen.

Es gibt hier viele Mädels, die trotz dicker Erkältung schwanger geworden sind Ja
Also dann, viel Glück

Ach so, zwecks Husten u. Niesen! keine Angst! Die Kleinen können nicht wieder rausfallen grins

LB Babe81


  Re: Trotz dicker Grippe Transfer??????traurig
no avatar
  misie
schrieb am 23.11.2009 08:49
hallo babe81, vielen dank für die schnelle antwort, das beruhigt mich nun ein kleines bischen.
mit dem niesen werde ich mehr m ühe geben LOL
ich hoffe dir geht es gut? also noch einmal vielen dank liebe grüße die misie


  Re: Trotz dicker Grippe Transfer??????traurig
avatar  Lectorix
Status:
schrieb am 23.11.2009 13:20
Ich möchte dich auch beruhigen - mein kleines Madämmchen entstand bei einer Punktion mit hohem Fieber und zum Transferzeitpunkt war ich immer noch fiebrig und ordentlich vergrippt. Ich kann mir fast schon vorstellen, dass das Immunsystem reichlich mit der Grippe zu tun hatte und keine Jagd auf kleine unschuldige Embryonen machen konnte - wer weiß, wofür es gut war smile

  Signatur   Lieben Gruß,

Claudia

____________________________________________________________________________________________________
1. Runde: 4 ICSIs und 2 Kryos 2004-2006: 1 Schwangerschaft (leider FG in 10. SSW wg. Chromosomenfehler beim Kind)
2. Runde: 1. ICSI neg. (Juni 2007), 1. Kryo neg. (Oktober 2007), 2. ICSI positiv (Projekt Schmunzelhase - Kathi kommt am 06.12.08 gesund zur Welt)
3. Runde: Es läuft... smile Kryotransfer 18.11., Piptitest positiv am 30.11., Bluttest am 3.12. mit 1101 etwas schockierend..., aber es ist nur "eines" und kommt als Michael am 29.07.2014 gesund zur Welt






Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019