Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   In welcher SSW bin ich? So berechnet man die Schwangerschaftswocheneues Thema
   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF

  Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  peteli
schrieb am 22.11.2009 12:10
Hallo,

heute nachmittag soll ich mir die Eisprungauslösende Spritze geben. Ich habe das noch nie getan und weiß nicht, ob ich es schaffe, mich selbst zu spritzen. Ich habe Angst, was falsch zu machen.

Würdet ihr dann besser in eine Klinik, um das machen zu lassen?

Der Eisprung findet ca. 40 Stunden nach der Spritze statt. Unser Termin zur Insemination ist morgen früh um 9.00 Uhr. Ich habe jetzt gelesen, daß die Insemination 1 oder 1,5 Tag später erfolgt. Hieße das nicht, die Spritze müßte früher als erst heute nachmittag gegeben werden?

Ich bin etwas verwirrt, aber die Sprechstundenhilfe meinte noch am Freitag zu mir, wenn der Arzt gesagt hat, daß die Spritze am Nachmittag gegebn wird, dann soll ich das tun.

LG peteli


  Re: Eisprungauslösende Spritze
avatar  Leyana
Status:
schrieb am 22.11.2009 12:26
Halt dich auf jeden Fall auf die Anweisung vom Arzt! Und die Spritze selber setzen schaffst du bestimmt, es ist nicht so schwer - auch wenn man beim ersten Mal etwas Überwindung braucht Ja Einfach ne Falte unterm/neben dem Bauchnabel machen und die Nadel langsam reindrücken - fertig zwinker Wenn du dir schwer tust, kannst du auch deinen Freund bzw. jemand Bekannten bitten. Wenn du dich wirklich net traust und auch keinen findest, der dir das machen will, kannst du auch zu deinem Hausarzt gehen bzw. in die Klinik fahren Ja

Toi toi toi

LG Ley


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  rauschie
schrieb am 22.11.2009 12:34
Hallo,
die werden schon wisen, warum Du heute Nachmittag spritzen sollst Ja.
Habe bei meiner ersten Spritze auch ewig gebraucht bis ich mich selbst stechen konnte, aber
es ist wirklich nicht schlimm. Schön die Bauchfalte zusammenkneifen, das lenkt vom Pieks ab.
Dir ganz viel Glück für morgen .


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  sheba
schrieb am 22.11.2009 12:52
Du mußt Dich ganz genau daran halten....
Denn sowas wird genau ausgerechnet.
Ich mußte manchen auf +...- nur 15 min Spritzen.....oder+-....- 30 min......, bei manchen Spritzen hast Du Stunden Spielraum, manches wird genau gespritzt.....
Es ist nicht so schlimm, selber zu Spritzen, am Anfang halt Überwindung, und dann rein in den Speck....
Ist nicht so schlimm, Du schaffst das.....

Viel Glück, lg sheba


  Werbung
  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  amalka
schrieb am 22.11.2009 13:04
Hallo,
ich habe gestern um 21. Uhr meine Spritze gespritzt. Bei dem Beilagzettel habe ich gelesen, es ist unterschied zweischen Insemination und IVF. also keine Angst, dein Arzt weiss, was er sagt. Insemination folgt schon nach 24 Stunden, aber IVF erst nach 36 Stunden.


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  peteli
schrieb am 22.11.2009 14:56
Hallo,

mein Mann hat es gespritzt! Und ich habe den Stich gar nicht gespürt! Da bin ich froh.

Vielleicht war ich etwas irritiert, da die Arzthelferin es mir mit der dicken Nadel gezeigt hat mit der man die Flüssigkeit aufzieht und in die Lösung spritzt. Sie hatte mir nicht erklärt, daß die Spritze in meinen Körper mit einer dünneren Nadel gesetzt wird. Ich hatte ziemlichen Horror vor dieser dicken Nadel.

Also wir haben es geschafft. Aber die Einstichstelle ist ziemlich großflächig gerötet und juckt. Es sieht aus als wäre ich allergisch. Kennt ihr das? Ist das normal?

@amalka: Dir auch viel Glück für morgen......

Stimmt es, daß ich jetzt viel trinken muß? Wie lange, nur die nächsten Tage?

LG peteli


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  sheba
schrieb am 22.11.2009 15:05
Hi peteli,

bei allen Spritzen, hatte ich keine Probleme...nur bei EINER....
Denke es ist diese, man kennt sich ja bald nicht aus nach dem gespritze, hihi.
Also, ich hatte da auch eine rote Fläche so 2-3 Stunden danach noch, und es juckte auch so wie bei einem Insektenstich....
Ich fragte dann meinen Doc danach, der sagte es wäre normal, es haben viele Frauen, nur der Hersteller würde es nicht so zugeben...
Die Reaktion steht aber auch auf dem Beipackzettel, dass das sein kann....
Also mir gings wie Dir.....keine Sorge.....


lg sheba


1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.11.09 15:06 von sheba.


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 15:47
Also ich hatte keine Reaktion darauf (Haut, rote Beule oder so).. soll aber mal vorkommen.. das macht ja nichts..

Ich hab mich ca. 10 Minuten vor Zeitpunkt hingesetzt und die Spritze vorbereitet... dann hab ich mir eine gute Stelle im Oberschenkel gesucht und langsam reingestochen (45 Grad)... dann langsam abgedrückt... da merkt man nichts!

In den Bauch hätte ich das Teil nie bekommen! Aber du kannst es auch in den Bauch spritzen! Musst halt ne gute Stelle finden.. dann geht das schon!

Viel Erfolg und vor allem viel Glück


  Re: Eisprungauslösende Spritze
no avatar
  peteli
schrieb am 22.11.2009 16:55
Hallo nochmal,

ich habe jetzt ziemliche Kopüfschmerzen. Ist das normal nach der Spritze? Aber eine Kopfschmerztablette kann ich dagegen nicht nehmen oder? Sollte ja keinen Einfluß auf die Insemination nehmen ......

LG peteli




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019