Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  3murmel
schrieb am 22.11.2009 09:51
wie ihr mit euren Männern umgeht während dieser Zeit.
Also ich habe vor der ersten ICSI aufgehört zu rauchen (vorher 20 ZigarettenOhnmacht), verzichte während der ICSI auf Alkohol und (fast ganz) auf Koffein.
Mein Männe raucht ("leider immer noch" wie er sagt) und trinkt auch regelmäßig seine Biere abends.
Ich finde es unglaublich schwierig, da ruhig zu bleiben (da ich halt denke, es bringt ja eh nichts ihn unter Druck zu setzen), aber auf der anderen Seite bin ich enttäuscht und wütend (will ich natürlich eigentlich nicht sein, bringt mich ja auch nicht weiter.....)

Wie war das bei Euch, oder gibt es ähnliche "Konflikte" ?
und wie geht ihr damit um, oder wie habt ihr sie gelöst?

Ganz liebe Grüße
Murmel


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
avatar  chilka
Status:
schrieb am 22.11.2009 10:02
Das ist super Respekt das du mit Rauchen aufgehört hast und auch kein Alkohl find ich gut wärend der Behandlung!!
Zum Männer-Thema kann ich wenig sagen, weil wir sowieso TESE-Spermien haben, spielt es keine Rolle ob mein mann wärend der ICSI Alkohol trinkt oder nicht... allerdings könnte deiner dir zu liebe schon auch mitziehen und vorallem das Rauchen... wenn mal ein Kind da ist sollte er das auch aufgeben...


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  3murmel
schrieb am 22.11.2009 10:36
Das ist ja spannend, (fast) gar keine Konflikte / keine "Genußmittel" / keine Meinungen ???
Bin ich das erste Mal "einsam" hier?grins

@chilka: Danke, DankeBlume Ich hätte es mir eigentlich mit dem Rauchen nicht zugetraut, war schon hart, aber ich war erfolgreich!
Mit dem TESE Ding ist ja klargrins Dir ganz viel Glück für den Test


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 11:02
Hallo

mein Mann verzichtet vor und während der ICSIs freiwillig auf Alkohol und langes Radfahren. Er versucht sich gesund zu ernähren. Das ist schließlich neben der Spermagabe und dem Aushalten meiner Stimmungsschwankungen das einzige, was er aktiv an der Kiwu-Behandlung dazu tun kann. Von daher war das bei uns noch nie Thema geschweige denn Konflikte. Wir haben dann eher mal nach dem TF Zoff, weil ich mich nicht so schone wie er sich das vorstellt.

LG Nozilla


  Werbung
  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
avatar  Chinagirl
Status:
schrieb am 22.11.2009 11:06
Wir sind Nichtraucher, daher gibt's da keine Konflikte. Aber Du kannst Deinem Maenne mal die ganzen Komplikationen durch Rauchen in der Schwangerschaft aufzaehlen, einfach mal nach googeln, da findest Du genug, dann hoert er hoffentlich auch auf damit. Ich hoffe, er qualmt wenigstens Dich nicht voll!

Ansonsten gilt ab sofort bei euch die Regel: wer raucht muss vor die Tuer nach draussen! Da wuensche ich viel Spass! *bibber*

Wegen des Alkohols gab es bei uns auch schon mal Diskussionen, da Maenne auch gern jeden Abend ein zwei Bier trinkt, wo mir schon vom Geruch schlecht wird, geschweige denn, dass ich es trinken koennte. Ich mach das ganz einfach: ich kaufe kein Bier mehr, soll er doch selber zum Supermarkt gehen, wenn er es so noetig hat! Zunge rausstrecken

Und Glueckwunsch noch, dass Du aufgehoert hast! Das ist super


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  Nanni9
schrieb am 22.11.2009 11:13
Ich finde auch, dass man seinem Mann auch mal aufzählen könnte, was man eigentlich für so einen Eingriff alles über sich ergehen lassen muss. Draußen rauchen ist ja wohl das Mindeste UND findet ihr nicht auch, dass jeden Abend ein Bier oder zwei echt zu viel sind? Regelmäßiger Alk.genuss birgt auf Dauer auch seine Risiken und ich würde schon so weit gehen und von Alkoholproblem reden.

lg

Nanni


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  3murmel
schrieb am 22.11.2009 11:13
Nee, nee, er geht natürlich vor die Tür. Und sein Bier muß er sich auch selbst nach Hause schleppen...


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  aTi1977
schrieb am 22.11.2009 11:27
Hallo murmel!

Wir stehen ja noch VOR der ersten ICSI, aber nachdem wir das vernichtende Spermiogramm von meinem Freund bekommen haben, hat er ganz brav aufgehört zu rauchen und verzichtet seit dem auch fast komplett auf Alkohol (und das, obwohl er sonst gern mal nen Fläschchen Roten genossen hat ;zwinker Wat bin ich stolz auf ihn! Ich hab's bis jetzt leider noch nicht geschafft, mit dem Rauchen aufzuhören, gehe aber brav auf Balkonien... Sobald wir aber wissen, wann wir mit der Behandlung starten, will ich auch auf jeden Fall vorher noch aufhören! *kerzeanzünd* zwinker Mein Freund meinte auch am Anfang, dass es doch jetzt Wurscht ist, ob er raucht, da wir eh ICSI-Kandidaten sind... hab ihm aber dann auch ganz schnell n paar Artikel unter die Nase gehalten, in denen steht, dass Rauchen während der ICSI-Behandlung (auch des Mannes) die Erfolgs-Chancen erheblich (!) mindern soll. Ich denke, wenn man schon solche anstrengenden und vor allem kostenintensiven Schritte gehen muss, sollten beide vorher alles ausschließen, was den Erfolg gefährden könnte?!

Jedenfalls zieh ich meinen Hut, dass Du es geschafft hast, mit dem Rauchen aufzuhören, ich hab's gerad mal 3 Tage durchgehalten und bin wie n eingesperrtes Tier in der Wohnung rumgetigert... herrjeeeeeee

Liebe Grüße, aTi


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  Ernst
schrieb am 22.11.2009 11:39
Ich habe nie geraucht und werde es auch in Zukunft nicht tun. Seit meinem Schock-SG trinke ich auch keinen einzigen Tropfen Alkohol mehr, früher waren es vielleicht eins, zwei Bier in der Woche. Würde meine Frau während der uns irgendwann bevorstehenden ICSIs rauchen oder trinken, würde ich ausrasten, glücklicherweise ist sie Nichtraucherin und trinkt auch keinen Alkohol.


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  meve
schrieb am 22.11.2009 11:49
Liebe murmel,
also ich kenne diese Konflikte auch. Wir stehen kurz vor der 1. ICSI und ich trinke keinen Alkohol mehr, mit dem Rauchen habe ich schon während des letzten Jahres aufgehört (außer "Partyzigaretten", aber die fallen jetzt ja auch weg....). Mein Freund raucht zum Glück auch nicht mehr, er hat irgendwann aufgehört, schon lange bevor das Ergebnis mit dem schlechten Spermiogramm kam. Ich glaube unter Druck (v.a. von meiner Seite kommend) hätte er sicher nicht aufgehört. Aber wir streiten uns wegen dem Alkohol v.a. nerven mich auch die "Feierabendbierchen". Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das nicht schädlich sein kann und dann rege ich mich darüber auf, was ich alles machen muss oder nicht machen darf (ja, ich weiß, natürlich auch gewollt) und er lebt einfach so gemütlich weiter und will auf nichts verzichten. Nach unserem letzten Streit, verzichtet er momentan auf Alkohol unter der Woche und nimmt Vitaminpillen. Wenn er am Wochenende mal was trinkt ist das OK für mich. Also ein Kompromiss.
Liebe Grüße, meve


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
avatar  Leyana
Status:
schrieb am 22.11.2009 12:11
Meiner ist Nichtraucher, daher hatten wir da keine Probleme Ja Er trinkt auch nicht regelmäßig, nur hin und wieder mal beim fortgehn ein paar Bier - nix verwerfliches. Trotzdem hatten wir ne kleine Diskussion, weil er ca. eine Woche vor PU meinte, er muss am Abend beim fortgehn 3-4 Bier kippen - da hab ich ihm dann auch die Meinung gegeigt (sein SG war nämlich der Grund für die ICSI) Ich wars nicht Rausgekommen ist, dass es ihm einfach net so bewußt war und er sofort Schuldgefühle hatte - er hat eben einfach net nachgedacht. Ich glaub, unsere Männer tun sich da etwas schwerer, da sie ja in die Behandlung an sich kaum involviert sind Ja Vielleicht sollte man ja Placebo-Spritzen für Männer mitgeben, damit sie "Anteil" nehmen können LOL

LG Ley


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  sjun
Status:
schrieb am 22.11.2009 13:11
Wir beide rauchen nicht und sind auch keine großen Trinker. Haben auch nie Bier zu Hause. Und Wein verwenden wir nur zum Kochen kochen
Aber ganz ehrlich, wir machen ICSI, weil die Spermien von meinem Mann nicht so doll sind.
Und ich sage es euch, wenn mein Mann trinken und rauchen würde, während ich wegen seiner Probleme auf mich solche Behandlungen aufnehme, dann ist es die größte Frechheit, die ich je gesehen habe Ich bin sehr sauer
Ich würde in diesem Fall keine ICSI machen, bis er nicht aufhört oder mir einen anderen Mann suchen. Klingt hart, aber so sehe ich das. Aber jeder muss es natürlich selber wissen und ich versuche auf keinen Fall jemandem hier, etwas vorzuschreiben. Ich finde nur, dass diese kleinen Opfer das Mindeste sind, was ein Mann in so einer Situation machen kann.


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
avatar  tttxf
Status:
schrieb am 22.11.2009 17:52
Hi,
da wir eh HI-Kandidaten sind, will mein Freund erst aufhören zu Rauchen, wenn ich ihm den pos. SST unter die Nase halte...Er muss dafür aber sowieso immer schon auf den Balkon.
lg


  Re: Also mich würde doch mal ganz generell interessieren
no avatar
  Stina06
schrieb am 22.11.2009 21:58
Streite mich auch öfters mit meinem Mann übers Feierabendbier (oder die zweidreivier Biere wenn wir bei Freunden sind). Nach mehreren Versuchen, die wir hinter uns haben hat er es aber langsam auch verinnerlicht, dass auch er zu diesem Zeitpunkt halt einfach gesund sein muss und nicht in der Zeit vorher alkoholmäßig über die Stränge schlagen darf. Sein Spermiogramm ist halt gut, und da denkt er wohl manchmal "er kann sich alles erlauben" smile

Trotzdem wird die Qualität ja nicht besser vom Alkohol und ich finde schon auch, dass er da Rücksicht nehmen kann und wenn es nur wegen meiner Psyche ist, dass ich dann Angst kriege, das SG könnte doch mal schlechter ausfallen. Schließlich macht man ja genug mit. Zum Glück rauchen wir beide nicht, so dass wir damit keine Probleme haben.

Stina




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019