Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?neues Thema
   IVF: Muss man nach dem Transfer liegen bleiben?
   Männliche Unfruchtbarkeit geht mit erhöhtem Risiko für Prostatakrebs einher.

  Gelbkörperschwäche
no avatar
  prema
schrieb am 21.11.2009 17:10
Hallo,

ich habe wahrscheinlich eine Gelbkörperhormonschwäche, die ich mit dem Medikament Agnucaston beheben sollte. Meine Temperatur geht nach dem Eisprung nicht hoch, und auch nach Einnahme dieses pflanzlichen Mittels hat sich nichts verändert. Was wäre jetzt der nächste Schritt? Ich nehme an ein stärkeres Hormonpräparat, oder? Könnte es sein, daß sich so etwas auch mit der Zeit von selbst reguliert? Danke!


  Re: Gelbkörperschwäche
no avatar
  jassiCHEN2983
schrieb am 21.11.2009 18:03
Huhu,

also soviel ich weiß, ist Agnucaston Mönchspfeffer! Dieser braucht mindestens 3 Monate, bis du
eine erkennbare Wirkung siehst!


  Re: Gelbkörperschwäche
avatar  Team Kinderwunsch-Seite
schrieb am 21.11.2009 20:55
Liebe Prema,

wenn die Temperatur überhaupt nicht steigt, dann bedeutet das auch möglicherweise, dass Sie keinen Eisprung haben. UNd daher auch keinen Gelbkörper, denn dieser entwickelt sich nach dem Eisprung aus dem gesprungenen Follikel. dann kann Mönchspfeffer auch nicht viel bewirken.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team der Kinderwunsch-Seite

  Signatur   Dr. Breitbach - Reproduktionsmediziner



  Re: Gelbkörperschwäche
no avatar
  prema
schrieb am 22.11.2009 08:30
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Die Temperatur steigt nur schleppend und bleibt dann auch im oberen Bereich, der sogenannte Mittelschmerz hält jetzt schon seit 4 Tagen an. Das LH war vor drei Tagen meßbar. Ich habe außerdem ein Sjögrensyndrom (Autoimmunerkrankung), was alllerdings seit Monaten keinerlei Beschwerden verursacht. Bei meinen ersten beiden Kindern bin ich gleich im ersten Monat nach Absetzen der Pille schwanger geworden. Dadurch bin ich verwöhnt und mache mir natürlich Gedanken, ob dieses Problem sich bei mir überhaupt beheben läßt.

Vielen Dank im voraus!


  Werbung
  Re: Gelbkörperschwäche
no avatar
  seniba
Status:
schrieb am 22.11.2009 09:58
Hallo Prema,

ich habe auch eine Gelbkörperhormonschwäche. Mein FA hat mir ebenfallls Mönchspfeffer verschrieben. Zu Anfang war ich begeistert, denn all meine PMS -Beschwerden haben sich verringert. Kein Brustziehen mehr usw. Aber was meine Temperaturkurven angeht, hat es leider auch nach mehr als 3 Monaten nicht gewirkt. Der Anstieg der Temperatur ist immer noch Treppenförmig. Zwei Zyklen waren sogar anovulatorisch. Ich werde jetzt demnächst eine Hormonbehandlung beginnen. Sprich doch einfach mal mit Deinem Arzt!winkewinke


  Re: Gelbkörperschwäche
no avatar
  prema
schrieb am 22.11.2009 14:01
Hallo Seniba,

genau dafür fehlt mir definitiv die Geduld - monatelang auf eine leichte Verbesserung zu hoffen. Wie genau funktioniert die Hormontherapie? Weißt Du schon, mit welchen Nebenwirkungen man rechnen muß, und wie lange es ungefähr dauern könnte, bis sich eine Besserung einstellt? Danke!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019