Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   Alles, aber auch wirklich alles zum Anti-Müller-Hormon (AMH)neues Thema
   Grippeimpfung bei Kinderwunsch und IVF
   Idiopathische Sterilität: Welche Behandlung ist am besten?

  Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.11.2009 15:49
Hallo,

leider hatte ich in diesem Jahr schon 2 FG.
Durch den Humangenetiker wurde bei mir ein Faktor V Leiden Heterozygot festgestellt.

nun basteln wir aber schon wieder fleißig am Wunschkind und ich möchte endlich wieder schwanger werden...was ist denn am besten um ein erneutes FG Risiko zu minimieren?? Kann mir hier jemand einen Tipp geben?
Heparin spritzen, ASS nehmen oder einfach nur zu monatlichen Kontrolluntersuchungen??

Nachdem ich die Untersuchungsergebnisse vom Humangenetiker erhalten hab, bin ich damit natürlich gleich zum FA.
Der ist jedoch der Meinung, dass blutverdünnende Mittel auch nicht die Lösung sind. Er würde mich dann bei einer evt erneuten Schwangerschaft grobmaschig untersuchen und ggf auf Heparin einstellen..aber eher nicht.
Bin jetzt gerade hin und her gerissen Ich hab ne Frage Will nicht schon wieder ein Baby verlieren.
Wir haben am 17.12. einen Termin in der KiWu...hoffe die helfen uns dort eher weiter

Sehr viele sprechen von blutverdünnenden Mitteln und ich sollte es nicht nehmen...seltsam...
Ob ich jetzt schon ASS nehme?? kann ich die über den kompletten Zyklus nehmen?

Musste das jetzt einfach los werden...würde mich über eure Tipps/Ratschläge freuen.

LG Korinnam


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
no avatar
  verena8210
Status:
schrieb am 21.11.2009 16:29
Hallo,
hab auch Faktor V Leiden bei meinem ersten ICSI Versuch habe ich ab Transfehr täglich Heparin gespritzt
leider ist keine Schwangerschaft eingetreten

beim zweiten Versuch hab ich schon vor dem Stimmubeginn angefangen jeden Tag eine ASS 100 zu schlucken und ab Punktion
zusätzlich täglich Heparin und heute bin ich bei 7+0 und hoffe alles geht gut
bin von meine KIWU-Praxis an einen Gerinnungsspezialisten überwiesen worden der kontroliert jetzt alle 3 wochen mein blut und danach wird festgelegt welche Medis ich weiter einnehmen muss

Wünsche dir viel Glück !


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
avatar  tonihase06
Status:
schrieb am 21.11.2009 16:46
Hallo,

das würde mich auch betreffen - ich habe zwar nicht die Faktor V Leiden - Mutation aber wahrscheinlich APS (Antiphospholipid-Syndrom) da ist auch die Gerinnung gestört und meine KiWu-Ärztin meinte, wenn alles andere was jetzt noch untersucht wird ok ist und das das einzige ist - dann können wir noch einen Versuch starten mit Heparin und ASS!

Hatte schon 3 FG - jedesmal kein Herzschlag - die Gerinnungsstörung verhindert das einnisten oder es stirbt wieder ab.
Daher verstehe ich deinen Doc nicht - wenn du sogar nachgewiesenermaßen Faktor V hast Ich hab ne Frage das er nichts unternehmen will - oder er kennt sich nicht so aus.

Die KiWu ist wahrscheinlich das Beste - die können dir sagen, ob du schon vorher was nehmen musst und was dann weiter passiert, wenn du ss wirst.

Ich denke mittlerweile auch, wenn wir über das APS schon nach der 2.FG gestolpert wären, dann hätte die dritte Schwangerschaft im Oktober vielleicht klappen können, wenn ich schon ASS genommen hätte.
Aber alles hätte wenn und aber hilft uns jetzt nicht - wir müssen nun weitersehen - aber gut zu wissen verena, dass es bei dir geklappt hat - das gibt mir Hoffnung.

Dir korinnam wünsche ich einen guten KiWu-Termin - und alles Gute - es wird bestimmt eine Lösung geben - die kennen sich aus.

Alles Gute weiterhin und vielleicht treffen wir uns dann beide mit ASS und Heparin im SS-Forum wieder smile


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
no avatar
  Babywunsch!
Status:
schrieb am 21.11.2009 17:25
Habe auch Faktor V und musste von Beginn der Stimu an jeden Tag Fragmin P Forte spritzen. Bin jetzt mitten in der WS und muss auch weiterhin Blutverdünner spritzen.

LG


  Werbung
  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
no avatar
  nin@
Status:
schrieb am 21.11.2009 17:59
Hi korinam,
ich habe die selbe Gerinnungsstörung. Ich habe damals mit der Gerinnungsambulanz gesprochen die das festgestellt hat. Eigentlich sagen alle ich muss wärend einer schwangerschaft unbedingt Heparin spritzen und danach auch noch sechs bis acht Wochen.
Dein FA sollte dir das unbedingt verschreiben sobald eine schwangerschaft festgestellt wird, notfalls musst du zu einem anderen gehen. ASS brauchst du dann nicht nehmen, das wär zuviel. Aber Stützstrümpfe musst du auch unbedingt tragen.
Alles Gute
nin@


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
avatar  Mariii
schrieb am 21.11.2009 18:02
hi,
lass dich nicht von deinem Gyn so abtun, finde ich fast schon unverantwortlich.
Lass dich zu einem Blutgerinnungsspezialisten überweisen, wenn dein Gyn da nicht mit macht, dann frga deinen Hausarzt und erkläre ihm das .
Ich würde da unbedingt etwas unternehmen und zu den richtigen Adressen gehen.
Viel Erfolg


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
avatar  corona
schrieb am 21.11.2009 19:22
@nin@

ASS und Heparin wirken auf verschiedenen Ebenen, das gibt es auch molekularbiologisch wohl eine Erklärung für, aber die habe ich mir nicht gemerkt. Zumindest sagten das zwei verschiedene Kiwu-Ärzte zu mir. Daher macht es schon Sinn, bei Mittel gleichzeitig zu nehmen. Allerdings wird ASS meist nur während der ersten paar Monate genommen und Heparin komplett durch die ganze SS.

LG
corona


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
avatar  Feenstaub26
Status:
schrieb am 22.11.2009 00:04
ASS und Heparin wirken auf verschiedenen Ebenen der Gerinnungskaskade.
Bei Leiden V Mutation mußte ich ab Stimu beginn Fragmin P Forte spritzen und ASS nehmen...
Ein Gerinnungsspezialist während der Shwnagerschaft ist absolut sinnvoll, da sich Blutwerte immer wieder verändern können und man zum Beispiel auf Clexane umsteigen muss oder oder oder...
Übrigens gibt es auch andere Fälle, wo noch Marcumar? (Weiss nicht mehr wie mans schreibt, man möge mir verzeihen) genommen werden muss..... kommt immer auf Blutwerte an.


  Re: Faktor V - Heparin oder Ass oder nix bei einer mögl neuen Schwangerschaft?
avatar  Stolbist
Status:
schrieb am 22.11.2009 07:32
Hallochen,

möchte nur über meine Erfahrung berichten. Bei mir wurde auch Gerinnungsstörung (Protein S Mangel) diagnoszitiert. Mein Kiwu.Doc hat mir ab Transfer Tag die Clexane 40 (Heparin) täglich vorgeschrieben - und, OH WUNDER! es hat geklappt! Ich muss Heparin weiter nehmen! Meine Zwillingschwester hatte eine FG, BEVOR man bei ihr die Anti-Phospholipide-Gerinnungsstörung festegestellt wurde. Sie war beim Gerinnungs-Doc in Uni-Klinik Düsseldorf und er hat ihr zu ASS geraten - und bei ihr hat auch mit Schwangerschaft geklappt und sie hat im Sept. ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht!

Im ürbigen, nach 2 FG muss Deine KK die Gerinnungsdiagnostik komplett bezahlen!


Was ich Dir damit sagen will - lass Dich von deiner FA nicht so abhandeln (manche verstehen leider wenig von Gerinnungsproblematik!!!). Gehe zum Gerinnungsspezi und zur KIwu-PX!


Viel Erfolg!!!




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019