Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 

News rund um den Kinderwunsch
amicella Network   ICSI statt IVF: Gibt es Vorteile, wenn die Spermien in Ordnung sind?neues Thema
   IVF und ICSI: Wie hoch muss die Gebärmutterschleimhaut sein?
   Gelbkörperhormon bei IVF und ICSI: Was, wann und wie lange?

  wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
avatar  ssaarraa
schrieb am 20.11.2009 22:09
würd mich freuen wenn hier einige ihre erfahrungen mit diesem mittel schreiben würden

jetzt schon mal vielen dank


  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
avatar  FIRE
Status:
schrieb am 21.11.2009 06:11
Huhu,

also ich habe noch keiner Erfahrung. Aber beim nächsten Versuch werden erstmalig IVIGs zum Einsatz kommen. Die warten quasi schon im Kühlschrankf auf ihren Einsatz. Leider mussten wir diese Woche abbrechen, so dass wir uns noch bis nächsten Monat gedulden müssen.

Bei uns stehen die IVIGs auf der Behandlungsempfehlung von Frau Dr. Reichel-Fentz.


  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 21.11.2009 13:12
Hi. Das würde mich auch interessieren. Welche Probleme habt ihr? Ich habe das Antiphospholipidsyndrom ( Gerinnungsstörung), das erschwert das ss werden und es auch zu bleiben. Mein Gerinnungsdoc hält nichts davon, er meint es wäre zu gefährlich beim APS. Ich bin 2 mal ss geworden, doch mein HCG ist zu niedrig und entwickelt sich nicht weiter. Lieben Gruss schnucki1


  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
no avatar
  Pacena73
schrieb am 21.11.2009 18:12
Hi Ssaarraa,

das würde mich auch interessieren, wogegen nimmst Du die?
Mein KiWu-Doc hält nix von Frau Reichel-Fenz - wir werden aber trotzdem hingehen wenn es weiterhin nicht klappt.
@Schnucki: Ich habe auch APS - was machst Du dagegen bzw. um schwanger zu werden? Ich muss ASS und Heparin (Clexane 70 mg 1x täglich) nehmen.

Liebe Grüße

Pacena


  Werbung
  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 12:42
Hallo. Ich mache es genauso wie du, 1 ASS am Tag und eine Fragmin p forte (Heparin). Bin einmal nur mit ASS ss geworden und einmal mit ASS und Heparin. Leider ist beide Male das HCG nicht weiter gestiegen und war zu niedrig. Ich hoffe es klappt irgendwann. Zur Zeit warte ich auf meine Mens, hatte am 23.10 einen Frühabort. Lieben Gruss schnucki1


  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
no avatar
  gelöschter User
schrieb am 22.11.2009 12:53
Hallo Pacena, habe noch was vergessen. Habe letztens im Inet gelesen, dass Frauen mit Kinderwunsch und Antiphospholipidsyndrom zu einer Fischölkapsel täglich geraten wird. Habe mir die von Doppelherz gekauft und nehme seit ein paar Tagen täglich eine. Die Kapseln sollen auch so gut sein, schaden kann es auf jeden Fall nicht.knuddel


  Re: wer wurde mit intravenöse immuglobuline schwanger?
avatar  ssaarraa
schrieb am 22.11.2009 17:39
also ich kann nur mit IVF schwanger werden.
gemacht haben wir die IVF bereits 5 mal
aber es kam nieee zu einer Einnistung

darum soll ich es mal mit dieser Infusion versuchen

mein Blut bzw unser Blut, wurde bereits bei Dr Reichel untersucht--gefunden hat sie aber nichts

liebe grüße an alle




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2019