Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
avatar    Maeuschen1982
Status:
schrieb am 16.11.2009 11:36
Hallo Ihr Lieben,
erstmal vielen Dank für eure Daumen. Nun war ich heute mal wieder zum Folli-TV und was soll ich sagen? Alles Schei....., es sind zwar 2 Follikel mit 26mm und 30mm zu sehen, aber meine Ärztin ist sich nicht sicher ob es Eizellen oder Zysten sind und mehr ist zum punktieren nicht da. GMSH ist zwar super doch mein Östrogenwert will nicht steigen und liegt immer unter 1000. Ist das nun gut oder nicht? Meine Ärztin macht mir keine großen Hoffnungen mehr und will trotz alledem (und auf meinen Wunsch hin) am Mittwoch punktieren. Aber was wenn es keine Eizellen sind und ALLES umsonst war? sehr treurig Ich will eigentlich nicht daran denken, aber meinen Traum vom Hochzeitsbaby (1. Hochzeitstag Anfang August 2010) kann ich bestimmt abschreiben ich habe so ein komisches und negatives Gefühl.
Danke fürs zuhören.
Liebe Grüße
Mäuschen1982


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   basi1
schrieb am 16.11.2009 11:53
Hallo Mäuschen,

mach Dich jetzt bitte nicht verrückt! Klar ist das Ergebnis nicht so, dass man euphorisch wird, aber eine Hoffnung gibt es immernoch!

Hatte das Drama im September und November durchgemacht und bereue es nicht! Es ging wider Erwarten, besser als gedacht!



LG
basi1


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2009 12:56
Hallo,

wenn es tatsächlich nicht mehr Follies sind und bei den beiden die Ärztin nicht sicher ist ob es nicht doch Zysten sind wäre es vielleicht besser den Versuch abzubrechen. Die Chancen sind - denke ich - von Anfang an nicht die Besten, da ja auch die Hormone nicht so gut sind. Macht die Ärztin die Punktion weil du sie überredet hast oder sieht sie evtl. doch gute Aussichten? Würde es in dem Fall von der Meinung der FA abhängig machen. Sobald Punktiert wird, zählt es auch als Versuch. Weiß ja nciht inwieweit das bei euch eine Rolle spielt.

Das war jetzt nicht das was du hören wolltest. Natürlcih kann ich dich verstehen dass du die Behandlung durchziehen möchtest. Da du offentsichtlich Zweifel hast, würde ich nochmal mit der Ärztin sprechen. knuddel

Alles Gute!


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   sjun
Status:
schrieb am 16.11.2009 12:59
Ach Mensch, das tut mir leid traurig
Aber ich würde auch punktieren an deiner Stelle. Und hier sind vieeele Daumen von mir, dass es 2 schöne Eizellen sind



  Werbung
  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
avatar    Maeuschen1982
Status:
schrieb am 16.11.2009 14:02
Also meine Ärztin punktiert nicht weil ich sie überredet habe, aber sie sagte halt das die Chancen nicht die besten sind. Es ist unser 1. Versuch und daher denke ich nicht das wir abbrechen sollten. Ausserdem erfahre ich so nie ob es eventuell doch geklappt hätte und diese Ungewissheit würde mich innerlich zerfressen. Ich bin jetzt schon kurz vorm Nervenzusammenbruch deswegen.


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2009 18:48
Hi, du, ich wollte dich nicht verunsichern. Ich kann sooo gut verstehen dass du den Versuch nicht abbrechen willst. Ich würde auch nach jedem Strohhalm greifen der mir geboten wird. Ich drück die Daumen dass alles gut geht! Viel Glück!


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 16.11.2009 18:53
Da kann ich dich gut verstehen, dass du es trotz schlechter Vorraussetzungen trotzdem probieren willst! Find ich gut!!

Ich wünsch dir von Herzen, dass da EZ zu finden sind und dass diese sich auch befruchten lassen! Wer kämpft, der soll auch belohnt werden!!!


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
no avatar
   Giräffchen
schrieb am 16.11.2009 19:21
Ehrlich gesagt, komm ich mit der Größe gar nicht nach. Sind die nicht schon viel zu groß? Normalerweise wird doch bei 20mm ausgelöst ca.??!!
ICh will dich nicht verunsichern, merkwürdig finde ich es aber schon.
Viel Glück!


  Re: zurück vom US und Termin für Punktion, aber trotzdem negatives US-Ergebniss
avatar    patty 2
Status:
schrieb am 16.11.2009 21:15
Huhu,

kann verstehen , dass Du gerne den Versuch durchziehen möchtest, aber ich würde mich lieber nochmals beraten lassen.
Du schreibst deine Hormonwerte sind nicht optimal und die Follikel sehen nach Zysten aus, es spricht eigentlich nichts für einen Versuch.
Auch wenn es enttäuschend ist, ich würde abbrechen und lieber einen Versuch unter besseren Veraussetzungen starten.
Vielleicht kann man die Medikamente etwas besser anpassen.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Mach doch mal das grüne Fragezeichen an Deinen Beitrag, vielleicht kann das Team Dich noch beraten.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021