Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   beate041187
schrieb am 15.11.2009 16:48
Hallo Ihr liebenzwinker
Bin Neu hier und hätte deswegen gleich mal eine Fragezwinker
Ich und mein Mann wünschen uns ein Kind und ,,Probieren" es nun auch.
Weil es aber nicht klappt, bin ich zu meiner FA gegangen und die hat mir Blut abgenommen.
Am Freitag rief Sie mich an und sagte mir die Ergebnisse seien da.
Ich habe mich schon total gefreut das endlich Klarheit geschaffen wird und dann sagte sie mir
ich hätte zu viele männliche Hormone und dadurch seltener bzw fast keinen Eisprung.
Und nun meine Fragezwinker
Gibt es hier jemand der die glichen Probleme hat wie ich??Wenn ja wurde was dagegen gemacht??Und wenn ja. was???

Danke schon mal für eure Antwortenzwinker

Lg bea


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
avatar    ~eLiVi~
Status:
schrieb am 15.11.2009 17:09
Hey liebe Bea!winkewinke
Bei mir wurden auch erhöhte männliche Hormone festgestellt; Grund war eine Insulinresistenz und ein Problem mit der Nebennierenrinde. Ich habe 2 Monate Dexamethason und Metformin eingenommen und dann war ich auch schon schwanger! Falls es nicht geklappt hätte, hätte ich dann noch Clomifen bekommen, um den Eisprung auszulösen. Ich glaube hier gibt's noch einige andere, die das Problem gut in den Griff bekommen haben - ich drück' dir die Daumen!!


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 15.11.2009 17:09
Hallo und herzlich willkommen.

Ich bin in der glücklichen Lage, schon ein Kind zu haben. Vor meiner Schwangerschaft hatte ich auch zu viele männliche Hormone. Ich habe über einen Zeitraum von 3 Monaten Dexamethason bekommen und dann einen Zyklus Clomifen. Das Ergebnis ist meine inzwischen fast 7jährige Tochter.

Ich wünsche dir viel Glück.

Liebe Grüße
Inka


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
avatar    Melsunny
Status:
schrieb am 15.11.2009 17:13
Ich habe das selbe Problem. Mein frauenarzt hat ein Jahr versucht die männlichen Hormone runter zu kriegen, in dem er mir immer einen Monat die Piller verschrieben hat und wir dann im nächsten zyklus GV nach Plan machen sollten. Als es nach einem, Jahr nicht geklappt hat gingen wir in eine KIWU-Klinik und dort wurde festegstellt, dass die vielen männlcihen Hormona da sind, weil ich PCO habe und dazu noch eine Insulinresistenz. Ich habe dann auch Dexamethason bekommen und dazu Metformin. Die männlichen Hormone sind damit zwar runter gegangen, aber schwanger wurde ich trotzdem nicht. Inzwischen wissen wir dass wir ohne ICSI nicht schwanger werden können.
Deshalb würde ich neben dem Problem auch andre Dinge abklären lassen (z.B. Spermiogramm des Mannes, usw.). Uns hat das viel Zeit gekostet.

Ich wünsche Euch alles Gute!!!

LG Mella


  Werbung
  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   *Jane*
schrieb am 15.11.2009 17:20
Hallo Bea, herzlich willkommen!

Es gibt Einige hier, die dieses Problem haben. Im Theorieteil kannst du mehr dazu lesen: [www.wunschkinder.net] Dort steht auch etwas zur Behandlung. Was genau bei dir gemacht wird, bestimmt deine behandelnde Ärztin. Wie du an den vorangegangenen Beiträgen siehst, variiert es, je nach Ursache und Schnelligkeit des Erfolges. Du solltest also einen Sprechstundentermin mit ihr vereinbaren. Ziel wird es auf jeden Fall sein, dir zu einem ordentlichen Eisprung zu verhelfen. Dann stehen die Chancen auf eine Schwangerschaft besser als jetzt - insofern war es gut, dass es entdeckt wurde.

Vor einer hormonellen Stimulation wäre es übrigens günstig, wenn dein Partner ein Spermiogramm anfertigen lässt. Es sollte sicher gestellt sein, dass die Spermien in Ordnung sind - wenn nicht, würde man nämlich anders an die Behandlung herangehen.

LG Jane

  Signatur   **************
ICSI positiv (Dez. 2003)
8 x ICSI negativ und 4 x Kryo negativ (Juli 2005 bis April 2010)
1 x H-ICSI negativ (Dez. 2008), 1 x H-Kryo negativ (Feb. 2009)
Plan B (Okt. 2010) - positiv



  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   Melanie08
schrieb am 17.11.2009 11:10
hast Du einfach so die Medikamente von Deinem FA bekommen? Meiner sagt, er rückt die erst raus, wenn mein Mann ein Spermiogramm hat machen lassen, aber das kann leider noch dauern.


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   Jasina
schrieb am 17.11.2009 11:31
Hallo beate,

bei mir wurden nach einem Jahr erfolglosem KW ein erhöhter männl. Hormonstatus festgestellt. Ich nehme seit dem auch Dexamethason. Bei meiner letzten Blutuntersuchung waren die Werte super. Leider wurde ich nicht schwanger, was aber nun nach einem Spermiogramm meines Mannes klar ist. Wahrscheinlich kommt für uns auch nur eine ICSI in Frage. Denn er hat zuwenig männliche Hormone. Die die ich zuviel hatte traurig
Ich würde dir auch empfehlen gleich deinen Mann mit untersuchen zulassen.

LG Jasina


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   druense
schrieb am 17.11.2009 15:16
hallo beate.
ich habe jetzt schon häufiger davon gehört, dass frauen einen erhöhten männl. hormonstatus haben,
wenn sie ein paar pfund zu viel auf den rippen haben. weiß nicht, wie ich es nett ausdrücken soll..
ich hab da ja auch ein paar klitzekleine niedliche böse pfündCHEN (grrrr!) zu viel.. als ich damals beim FA
meinte, dass wir es seit einem halben jahr probieren, hat er das bei mir z.b. auch in erwägung gezogen.
nach untersuchungen hat er dann aber festgestellt, dass DAS nicht unser problem ist.
ist aber ne andere geschichte.
weiß ja nicht, wie es bei dir aussieht.. aber habe das nun schon öfter gehört, u.A. auch von
meinem damaligen FA...
trotzdem werdet ihr um das SG nicht herumkommen, da das bei dir ja nicht unbedingt die ursache
sein MUSS, denke ich. daher will dein arzt sich sicher einfach absichern, bevor er dir medis verschreibt..
glg


  Re: FA sagte mir zu viele Männliche Hormone und nun??sehr treurig
no avatar
   beate041187
schrieb am 17.11.2009 21:32
Erstmal DANKE für die hilfreichen Tippszwinker
Ja ich hab auch ein Paar Pfunde zuviel auf den Rippen, bin aber mom dabei (aufgrund des KW) abzunehmen.zwinker
Mein Mann meint halt ich soll erst mal bei mir schauen lassen und wenn es da nicht klappt dann würde er sich Untersuchen lassen, TYPISCH MANN HALTzwinker

@Melanie08
Also mom hab ich gar keine Medi bekommen, da ich noch auf meine andere Blutwerte (kommen am Freitag) warten muss und dann da entschieden wird was gemacht wird. Aber weil ich irgendwie an so dinge wie Frauenmanteltee, Mönchspfeffer und Ovaria Comp glaube, habe ich mir die aus der Apotheke geholt (mit Rücksprache meiner FA) und nehme die solang, bis eindeutig geklärt ist was Sache ist.
Also das finde ich aber nicht Okay was dein FA mit dir macht. Ich würde mich an deiner Stelle bei einem anderem FA vorstellen. Hab ich auch gemacht, da ich mit meinem anderem FA nicht zufrieden war. Der Alte FA meinte nur das die Natur ganz genau wisse was sie macht und wenn es klappt dann ist gut, ansonsten sei es SCHICKSAL. In dem mom hab ich gedacht ich falle vom Behandlungsstuhl runter.
Seit dem ich meinen FA gewechselt hab, fühl ich mich Sicher und Verstanden.

Lg Bea




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020