Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Gleitgel bei Kinderwunsch: Machen Preseed, Ritex und Prefert schwanger? neues Thema
   Schwangerschaftsraten und Follikelgröße bei Clomifen
   Pimp my eggs ? Eizellqualität verbessern: Was kann man selbst tun?

  hallo, bin neu hier...
no avatar
   druense
schrieb am 14.11.2009 10:59
... und kenne mich noch nicht mit allen funktionen im forum aus,
aber das kommt sicher noch.

übrigens - danke, sternchen! :D

nun erstmal zu mir:
hallihallo..

ich bin gestern erst auf diese seite gestoßen,
und zwar über den blog von tante heinz.
(sehr amüsant, tantchen!)

ich kenn mich noch gar nicht aus.
weiß nicht, wie man ein neues thema anfängt und der
versuch, einen eigenen blog zu starten, ist bis eben kläglich gescheitert.
ich denke aber, dass ich mich noch reinfinden werde.
glaube, dass hier sicher viele nette leute sind...

nun zu mir - ich bin 27 jahre alt, habe im juli 2007 geheiratet.
seit märz 08 besteht unser kinderwunsch.
bei mir eigentlich schon vorher, aber sowas muss von beiden gewollt
sein, also erst seit märz.

ich habe mich im oktober 07 untersuchen lassen.
das war eher zufall, nicht geplant.
mein gyn sagte, dass alles i.O. sei.
hormone usw alles gut.. habe eisprung.. ganz normal..
kennt ihr sicher. es hieß - bei mir ist erstmal alles in ordnung.
jetzt wäre mein mann dran, sich untersuchen zu lassen.
wenn da alles gut ist, dann gehts bei mir weiter.
ich habe also seit oktober letzten jahres geredet, dass H. sich doch
endlich einen termin beim urologen geben lassen soll.
man will ja, dass die männer auch mal was machen..
nach langem hin und her habe ich im Oktober 09 einen Termin
für ihn gemacht.
hab ihn natürlich gleich begleitet.
da hieß es, er solle eine probe abgeben, um mal ein spermiogramm
zu machen.
so geschehen gestern.
tjoa... anbei wurde gleich mal ultraschall an den hoden gemacht.
und da hieß es - da wären so krampfadern an beiden hoden.
varikozelen.
im ejakulat waren keine spermien. keine. nada. niente. nix.
was aber an diesen krampfadern liegen KANN.

er soll aber im nächsten monat noch eine weiter probe abgeben,
der urologe meinte, dass dies nur eine momentaufnahme wäre,
streichelte mir gleich ganz lieb über den rücken und machte mir mut.
hab ich doch traurig ausgesehen?
im nächsten monat könne alles anders sein.

und wenn dies nicht der fall ist, wird ein termin gemacht diese varikozelen
zu entfernen.

mein mann tut mir so leid..

wir stehen also noch komplett am anfang von alledem, was ihr schon
so tapfer durchstanden habt und immernoch durchsteht.
ich kann mit euren ganzen fachbegriffen "noch" nichts anfangen.
ich hoffe einfach, dass die entfernung der varikozelen schon die
lösung unseres problems ist.
im www findet man nur widersprüchliches zu dem thema.

wir beide müssen diese niederschmetternde diagnose erstmal so hinnehmen
und weiter füreinander da sein.

und in meinem umfeld sind sooo viele schwanger..
gestern habe ich 1 stunde nach dieser diagnose erfahren, dass ich im
verein einen posten aufrutsche, weil die vorgängerin schwanger ist.
mein abend war gelaufen.
so viele freundinnen bekommen ihre kinder.
eben der anruf - bei der einen wirds ein mädchen.
die anderen haben letzten sonntag ihr mädchen bekommen.
ein befreundetes paar im juli.
an anderes im august.
eine andere freundin bekommt ihres in den kommenden tagen.
die nachbarin - letzen februar.
ich sitze an der kasse.. soo viele schwangere bäuche vor mir..

sagt mir - wie hält man das aus ohne jeden tag zu weinen?
ohne gleich sehnsüchtig und verträumt und traurig und wütend
zugleich auf den boden zu schauen? weiterhin daniben sitzen
und die "hach, das kann ich im moment nich essen" sprüche
zu hören.. weiter ultraschallbilder stolz gezeigt zu bekommen?

ich gönne es allen, ich freue mich für sie. aber ich bin neidisch.
und traurig. und wütend. auf die welt... und... ach überhaupt..
ihr wisst sicher, wie ich mich fühle.

mein mann möchte nicht, dass jemand davon erfährt.
vielleicht gibt sich das ja mit der zeit.
vielleicht ist das ja unumgänglich.

mal sehen, was so auf uns zukommt.

so, zum einstieg also so ein langer text... verzeiht...
aber das ist meine situation in kurzform!

glg an euch alle


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   Piitra
schrieb am 14.11.2009 11:13
Hallo druense

... erstmal vorab, herzlich willkommen bei uns!

ich wünsche Euch einfach mal ganz viel Glück und drücke euch die , dass mit der Operation alles gut kommt!

... ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst... ein rezept dafür wie damit umgehen kann ich dir leider nicht geben....
dass dein mann niemandem etwas davon erzählen möchte, ist sicherlich verständlich, vielleicht legt sich das irgendwann...
bei uns war es so, dass ein riesiger druck von uns abgefallen ist, seit die einen oder anderen wissen, dass es bei uns
nicht klappen will....

nun wünsche ich dir ein tolles wochenende und viel kraft für den ersten weg

liebe grüsse petra


  Re: hallo, bin neu hier...
avatar    melli73
Status:
schrieb am 14.11.2009 11:16
Erst einmal Herzlich Willkommen!!! winkewinke
Mit dem Forum lernst Du noch umzu gehen, jeder muß sich erst mal reinfunzen zwinker
Das mit Deinem Mann tut mir echt leid, aber vielleicht wird das Spermiogram ja besser.
Ich habe auch einige Bekannte, die Schwanger sind, musste mir auch erst mal alles anhören, aber mit der Zeit lernst DU damit um zu gehen, leicht wird es leider nicht.traurig
Wenn Du fragen hast, einfach Fragen, sind alle sehr lieb hier zwinker
Lg Melli


  Re: hallo, bin neu hier...
avatar    Bunny28
Status:
schrieb am 14.11.2009 11:23
erstmal Herzlich Willkommen.

Also unbedingt noch ein Spermiogramm machen lassen, aber
bei einem Andrologen.
Der ist einfach besser auf diesem Gebiet.
Dann muss auf alle Fälle mind. noch ein Vergleichs-SG gemacht werden.

Und erst dann kann man sagen, was Sache ist, nicht vorher.

Mein Mann hatte auch Azoospermie (nix da)
und war ein paar Monate später bei 68.4. Mio Spermien.
Er hat auch eine Variokozele, aber die ist nicht dafür verantwortlich gewesen.
Sie ist immer noch da!!!

Ausschlaggebend sind auch Rauchen, Trinken, Sitzheizung, Sauna, Krankheit, Stress und Medis.

Ich wünsch euch viel Glück
und wenn Fragen auftauchen, dann raus damit.


  Werbung
  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   maolau
Status:
schrieb am 14.11.2009 11:27
Herzlich Willkommen winkewinkebei uns und ich Drück die Daumen das dein Wunsch bald in Erfüllung geht.
Für die kommende OP auch alles Gute!
Liebe GrüßeBlume


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   aleachim
schrieb am 14.11.2009 12:08
Hallo,

bei uns bist Du gut aufgehoben und nicht alleine und das gibt kraft.streichel

Mein Mann hatte schon als Jugentlicher diese Krampfader und sie Operieren lassen. Und leider hat es die Situation nicht verbessert.
Es sind einfach zu wenige Spermien davon viele unbeweglich. Wir starten bald mit einer ICSI Behandlung. Ich warte darauf das ich meine Tage bekomme. Wir sind froh das uns geholfen werden kann.

Ich bin in meinen Freundeskreis die einzige die noch keine Kinder hat. Mir hat es damals sehr weh getan alle schwanger zu sehen. Und heute tut es mir weh wenn ich die Kinder sehe. Als meine Kollegin schwanger war habe ich mich intern weg Beworben weil ich es nicht ertragen konnte. Manchmal denke ich mir ach scheiß drauf so ist es halt und manchmal leide ich Innerlich.

Mein Mann hat auch niemanden (bis auf seiner Mutter) von dem Problem erzählt. Also verschweigen wir es. Nur ich habe gepetzt und meinen Freunden erzählt weil ich einfach über meine Ängste sprechen will.

Aber hier bist Du nicht alleine. Hier sitzen wir alle im gleichen Boot. Hier gibt man Tips und kann seine sorgen mitteilen. Danke an alle.

Also ich wünsche Euch viel erfolg und viel Kraft. Das wird schon alles.

Aleachim


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   HanCa
schrieb am 14.11.2009 12:11
Halli Hallo druense und herzlich willkommen!

Ich bin auch 26. Jahre und habe im Jun i 07 geheiratet. Unser Kinderwunsch besteht auch seit Mai 08, Pille habe ich allerdings im August 08 erst abgesetzt.

Bei mir ists andersherum. Bei meinem Mann sieht bisher alles gut aus. Sein 1. SG war im Feb 09 und jetzt wird er im Dez noch eins machen.
Ich habe/hatte eine Gelbköperhormonschwäche. Meine Eizellen reiften nicht gut an.
Seit Feb. 09 nehme ich Clomifen abwechseln auch Tamox damit die EZ besser heran reifen.
Tja, irgendwie-auch wenn meine Werte jetzt top sind, klappt es noch immer nicht.

Muss jetzt bald zur Bauchspiegelung.

Mal sehen ob wir dem Grund näher kommen.

Ich wünsche dir viel Erfolg und Glück!


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   druense
schrieb am 14.11.2009 13:36
danke schonmal für die lieben antworten.

dass hier alle irgenwie im gleichen boot sitzen hab ich gemerkt,
daher hab ich mich hier angemeldet.
es ist so traurig... soo viele menschen bekommen kinder..
ungewollt... in situationen/leben hinein, wo man echt mit
tränen in den augen zusieht..
mein mann ist selbstständig, hat also auch jedemenge stress.
er arbeitet 7 tage die woche.
er muss aber sicherlich auch erstmal lernen mit so einer diagnose
umzugehen. im mom. lässt er sich aber NICHTS anmerken.
habe ihm ein vitaminpräparat verordnet (frau liest ja gleich im www...)
und das will er nicht nehmen - "du steigerst dich da in was rein.."
ich glaube aber wir frauen sind so.
eine frau fühlt sich glaub ich einfach irgendwann "bereit" für ein kind
und tja... wenns dann nicht klappt ist nix anderes mehr im kopf.

ich weiß nicht mehr, was ich sagen soll, wenns heißt -
wann ist es denn bei euch soweit? wollt ihr nich auch mal kinder?
na ihr müsst euch aber auch mal langsam anstrengen..
ach mann.. im moment bin ich einfach nur traurig.

ja das zweite SG ist für den 10. dezember geplant.
da bei ihm null komma nix spermien im ejakulat waren, glaube ich nicht
(bin pessimistisch, sonst eigentlich nie), dass im dezember eine
andere diagnose kommt..
trotzdem müssen diese varikozelen entfernt werden.
die sind bei beiden hoden und in 30% aller nierenkrebs-fälle
sind sie der auslöser. warum also nicht entfernen lassen..
in seiner familie gibts genügend krebs-fälle (opa, mutter, vater...)
vielleicht bringts ja was... das soll dann aber anfang nächsten
jahres passieren.

tja und wenn ich mich hier überall so umschau, habe ich echt schon
angst, was evtl noch so alles auf uns zu kommt..
sowas ist ja alles nicht in 2 monaten geschehen.
also noch länger warten und hoffen...

ist es eigentlich normal, dass man erstmal wütend ist?
auf die welt..
auf ihn, weil er damals warten wollte, auf einen selber, dass man nicht
schon längst mal einen termin gemacht hat, auf andere,
die ihre kinder bekommen..... auf die welt halt - ?
im nächsten moment tut er (ich..) mir wieder leid, ist für einen mann
glaub ich die blödeste sache, die passieren kann.
dann noch eine OP... an den goldstücken - aua...
dann kommt wieder hoffnung und man lächelt wieder und dan
bricht alles wieder zusammen und man ist traurig.
gefühlschaos..

ich drücke jedem von euch die daumen, so eine situation ist
manchmal unerträglich, nur irgendwie gehts immer weiter und
irgendwie rappelt man sich sicher immer auf.
wir haben immernoch uns beide und jetzt hab ich auch
euch - menschen, die sowas verstehen; die wissen, wie man/Frau
sich fühlt.

danke...

(ich hätte nie 10-finger-system lernen sollen, ich schreibe tierisch viel. sorry... zwinker )


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   druense
schrieb am 14.11.2009 13:37
oh.. und ich muss mir die enter-taste abgewöhnen... Ich wars nicht


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   ukhti84
schrieb am 14.11.2009 16:34
ein herzliches hallo alle alle,

auch ich bin neu in diesem forum und schleiche mich gleich mal in dieses thema ein smile
ich bin 25 jahre alt, mein mann 27 und wir sind seit über 4 jahren verheiratet...so, seit über einem jahr versuche ich schwanger zu werden (wollte schon immer während dem studium schwanger werden)...nichts passierte...studium ist beendet und keeeiinnn kind in sicht traurig
habe nun vor einem monat meine frauenärztin gewechselt, da die "alte" ziemlich inkompetent war. bei der blutuntersuchung kam heraus, dass ich keinen eisprung habe traurig pco syndrom!
nehme nun seit einer woche metformin! nimmt das auch jemand von euch??
mein mann hat am 30.11. termin für sein spermiogramm...gleich mal eine frage: kann man das ejakulat auch zu hause gewinnen? mein mann tut sich da etwas schwer...(verständlicher weise)
so ihr lieben, ich freue mich, leidensgenossen gefunden zu haben, denn gemeinsam steht man es vielleicht besser durch.
ich wünsch euch allen ganz viel kraft und durchhaltevermögen!!
Blume



  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.11.2009 20:28
Hallo und herzlich willkommen,

ich gehöre langsam aber sicher zu den alten Hasen hier im Forum. Ich fange nachher an für meine dritte IVF zu spritzen.

Ich wünsche euch alles Gute für die KiWu-Zeit und das ihr nicht so lange im Forum verbringen müßt, sondern bald ins Schwangeren Forum wechseln könnt.

Es wird bei der KiWu-Zeit gute und schlechte Tage geben, ich habe alles durch von himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Es gab Zeiten, da konnte ich kein Baby ansehen und auf den Arm nehmen, mittlerweile habe ich aber gelernt damit umzugehen. Falls es dir schlecht geht, oder du gute Nachrichten hast, kannst du die immer hier loswerden.

Viele Grüße
Inka

PS. Meine KiWu-Zeit findest du in meiner Signatur


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   schnecke1976
Status:
schrieb am 14.11.2009 23:32
Hallo Druense!

Ich bin auch noch ganz frisch im Forum! Kann Deine Gefühle nur zu gut nachvollziehen!

Bei uns stehen die Diagnosen (siehe Signatur) jetzt entgültig. Vor drei Wochen haben wir die Empfehlung zur ICSI bekommen. Danach war ich so fertig das ich hier Hilfe gesucht habe.

Für uns ist eine Welt zusammen gebrochen. Hätte niemals gedacht das es uns treffen kann. Wir sind beide kerngesund. In unseren Familien gibt es keine ungewollte Kinderlosigkeit!

Seit März diesen Jahres sind wir in der Diagnostik. Diese Warterei macht einen fertig! Meine/Unsere Gefühlswelt fährt Achterbahn....

Sind zum Glück recht schnell an die KiWu-Klinik einer Uni gelandet. Dort hat man alles vor Ort ( Gyn/Androloge/Humangenetiker,....)

Anfangs kam etwas Hoffnung auf, weil die Spermiogramme an der Uni (frisch abgegeben!) deutlich besser waren als die von zuhause mit 30Min Zeitverzögerung wegen des Transportes in die Praxis.
Das war für meinen Schatz auch echt eine beschissene Situation. Aber es geht!

Tja, und dann der Tag der Wahrheit. Ohne "Nachhilfe" haben wir fast keine Chance auf eine Schwangerschaft. Ich war wie betäubt. Habe bis zum Schluß auf ein Wunder gehofft.
Habe nur geweint. Konnte gar nicht mehr aufhören. Es war schrecklich!
Soviele Gedanken sind auf mich eingestürzt. Konnte das alles gar nicht verarbeiten. Habe mich total zerissen gefühlt.

Mit etwas Abstand und Ablenkung haben sich die Wogen etwas geglättet und wir schauen nach vorne. Die vielen Informationen sind sortiert. Ich werde noch eine Bauchspiegelung machen lassen. Mein Mann gibt Anfang Dez. nochmal eine Probe ab, die hoffentlich schlecht ausfällt, damit wir die Zusage der Krankenkasse bekommen (ist das nicht bescheuert!)

Werden die Chance auf einen Zwerg, die wir Gott sei Dank haben, nutzen. Hoffe das wir Anfang des Jahres starten können.

Tja, und im Moment sehe ich auch nur Schwangere. Das macht mich auch ziemlich fertig!
Gute Freunde von uns haben Anfang Oktober eine kleine Tochter bekommen. Ich war noch nicht da! Schäme mich dafür, aber ich packe es einfach nicht. Rede mich immer wieder raus!
Im Moment wissen auch nur eine handvoll Menschen von unserem Problem. Haben beide nicht die Kraft offen darüber zu sprechen und die Karten auf den Tisch zu legen.

Ein Termin beim Gyn ist für mich ein Spießrutenlauf - überall dicke Bäuche, Mutterpäße werden rausgekramt,...
Da laufen sofort wieder die Tränen; ich habe einen Megakloß im Hals und kann kaum sprechen

Der "Klick" ins Forum war auf jeden Fall goldrichtig! Es tut soooooooooooooooooo gut das man nicht alleine ist mit seinen Problemen!
Kann manchmal gar nicht fassen wieviele Mädels hier sind und was für Geschichten dahinterstehen. Wie nah tiefe Trauer und pures Glück hier beieinander liegen.

So groß unser KiWu auch ist - ich bin so froh mein Schatz únd ich uns haben! Egal was passiert - wir schaffen das!
Egal ob Zwillinge oder das Ende unseres Zwergen-Traum's - es geht weiter!

Ich wünsche Dir und Deinem Mann von Herzen alles, alles Gute! Vielleicht ist ja mit der OP wirklich alles im grünen Bereich!
Die Empfehlung einen Andrologen aufzusuchen kann ich auch geben. Dort waren die Ergebnisse besser und aussagekräftiger!
Und sucht Euch eine KIWU-Praxis!

Wünsche Euch für die nächste Zeit viel Kraft und Geduld!

Ganz herzliche Grüße

Schnecke
Blume


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   druense
schrieb am 15.11.2009 12:05
danke schnecke, das waren ganz doll trüstende worte.
nu heul ich...
wir stehen wirklich erst "am anfang" mit der ganzen geschichte.
muss mich mal reinfuchsen.
verstehe hier sooooo viele begriffe nicht... und alles nachlesen ist gar nicht so einfach.

es wurde erst EIN SG gemacht, das zweite nächsten monat. wenn dies halt genauso ausfällt
(oder auch nicht) dann wird operiert und wenn das keine besserung gibt, dann gehts an eine
KiWu-klinik. ich meine so wurde es uns gesagt.. glaub ich.. oh mann das war so viel.
wenn ich daran denke, dass es immer heißt ERST das, DANN das, DANN das und wenn dann das, DANN das....
das dauert noch monate..
trotzdem - wir waren bis jetzt nur bei einem urologen - und mit dem bin ich super zufrieden, der
ist echt in ordnung und kommt uns SEHR kompetent vor. wäre dem nicht so, würden wir
wechseln.

noch was - ich weiß nicht so recht, was ich mit meinem mann machen soll.
der tut so, als wär alles normal, nix passiert. auch drüber reden geht nicht... er geht dem thema
völlig aus dem weg. das vitaminpräparat, welches ich ihm besorgt habe, wurde heute morgen
ganz energisch zur seite gestellt. nix genommen. kommentarlos. wenn ich was sage, gibts dann streit.
ich mein es tut ja nicht weh, sowas zu nehmen und verschlimmert wird dadurch auch nix.
aber wenn ich was sage heißt es, ich würde mich da in was hineinsteigern.
er tut so als wär nichts (es trifft ihn mit sicherheit auch, aber er zeigts nicht) und ich geh
allein schon bei dem gedanken an die ganze sache ein... dabei steht uns noch soooo vieles bevor..

nungut, kopf hoch, das wird alles noch.
ich sag mir dann meist - erstmal das zweite SG abwarten. ich gehe aber nicht davon aus, dass dieses
ein anderes bild aufweisen wird.

so ihr lieben,
bin gaaaanz doll froh, dass ich euch gefunden habe.
danke!
glg


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   IngaC
schrieb am 15.11.2009 17:01
Hallo druense,

ich bin auch noch nicht lange hier. Uns ging es ähnlich und vorallem kann ich dein Problem mit deinem Mann verstehen.
Wir sind ins KiWu weil das SG nicht so doll war und ich nicht verläßlich einen Eisprung habe. Seid 3 Jahren warten und probieren wir, bisher erfolglos.

Im KiWu sagte der Arzt nach kurzem Blick aufs SG "das ist schlecht, das ist schlecht und das auch",kringelte die entsprechenden Werte an und sprach sofort von ICSI. Ich war starr vor Schreck und am Boden zerstörrt. Mein Mann sagte gar nichts, ich fragte wenigstens noch nach ner Insemination - keine Chance laut der Befunde.

Tagelang war meine Stimmung am Boden, damit hatte ich nicht gerechnet. Uns war klar, dass wir hilfe brauchen, aber gleich das maximum, damit hatte ich nicht gerechnet...

Zuhause sagte mein Mann nur, naja, war ja klar, freu dich, jetzt starten wir!! Ich redete von SG verbessern, Vitamine nehmen, abwarten, vielleicht werden beim neuen test die Werte besser. Er war stumm.
Ich redete von Heilpraktikern und was ich alles im netz gefunden hatte und er sagte, es mache doch eh keinen Sinn...
Also habe ich mich hier eingeloggt, Frust losgelassen und viele andere Texte gelesen. Das und der nette zuspruch von all den frauen, die schon viel länger warten und hoffen, hat mir Mut gemacht. klar, es wäre schonender und für mein Empfinden schöner, erstmal eine Insemination versuchen zu können. Aber die ICSI hat ein bißchen ihren Schrecken verloren. Hier gibt es immer jemanden, der noch was weiß oder das gleiche schonmal erlebt hat. das tröstet.
Nachdem ich dann einer sehr guten freundin das Herz ausgeschüttet hatte und mein mann bemerkte, wie mich das 2stündige telefonat tröstete und bestärkte, willigte er in Vitamine und eine Heilpraktikerbehandlung ein.
Ich denke schon, dass Männer meist verschlossener sind als Frauen. und vieles oft nicht wahr haben wollen bzw nicht als so schlimm erachten.
Deiner scheint so gefrustet zu sein, dass scheint er erstmal mit sich selbst ausmachen zu müssen. Uns hat es (klingt blöd) eher geholfen, dass wir beide "Schuld" sind, so liegt der Druck nicht nur auf einem.

Im großen freundeskreis, der alten Clique meines mannes und an unserem heimatort sind wir mittlerweile das letzte Paar ohne Kinder. freunde haben sogar schon 4 und sind genauso alt wie wir...Oft hört man unsensible Bemerkungen, blöde fragen und auch die Familie nervt mit dummen Ratschlägen.
Was mir sehr hilft, ist, dass meine 3 engsten freundinnen noch keine Kinder haben bzw auch gerade erst in Planung und Versuche gestartet sind. Was ich tun werde, was ich fühlen werde, wenn eine vor mir schwanger wird (wir versuchen es schon 3 Jahre, die anderen erst seit ein paar Monaten), weiß ich noch nicht...

Viele Grüße und alles gute, ich drück die Daumen für eure nächste Zeit.


  Re: hallo, bin neu hier...
no avatar
   dajana81
schrieb am 15.11.2009 21:04
Hallo Druense,
bin auch noch nicht lang hier.
Das mit deinem Mann kenn ich nur zu gut. Bei meinem war das SG ganz gut. Bei mir spielten gleich mehrere Dinge nicht so mit wie sie eigentlich sollten. Wir versuchen jetzt schon über 6 Jahre ein Baby zu bekommen. Und ich kann dir sagen: Es gibt schlimme Phasen, ganz schlimme Phasen, aber auch Phasen in denen es nicht ganz so schlimm geht.

Bei mir ist es momentan auch wieder ganz schlimm. Im Kiwu hatten wir vor 2 Wochen eine Insemination. Das Sperma war gar nicht gut, konnte aber durch Aufbereitung verbessert werden. Nur mal als Beispiel: Vor 3 Monaten hatte er ein gutes Spermiogramm.
Also lasst euch nicht so schnell unterkriegen und wartet das 2. Spermigramm ab.

Wenn ich dir einen Tipp für deinen Mann geben kann. Nerv ihn nicht mit diesem Thema. Er muss das erst mal selber für sich verarbeiten. Männer sind da halt etwas anders Frauen.

Ich wünsche euch viel Glück für das 2. SG

Liebe Grüße




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2021