Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Stimulation der Eierstöcke
no avatar
   nsp
schrieb am 14.11.2009 10:33
Hallo zusammen,

ich habe bereits eine 5 jährige Tochter und ich verhüte seit der Geburt nicht mehr. 2007 hatte ich einen Abort und ich werde einfach nicht wieder schwanger. Bei mir scheint hormonell soweit alles ok zu sein, allerdings habe ich verlängerte unregelm. Zyklen. Das Spermiogramm meines Mannes ist eingeschränkt. Kann man die Eierstöcke mit Medikamenten dazu bringen mehrere befruchtungsfähige Eier zu bilden um die Chance auf Befruchtung zu erhöhen. Kennt sich jemand aus?


  Re: Stimulation der Eierstöcke
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 14.11.2009 10:52
Hallo NSP,

klar kann man das. Es muss allerdings vom Arzt überwacht werden, denn mehr als drei Eizellen dürfen es auf keinen Fall sein. Idealerweise wird der Eisprung dann auch noch mit Medikamenten ausgelöst, damit sich unter anderem keine Zysten bilden, und dann kann man sagen, wann ein guter Zeitpunkt für GV wäre.
Wenn ihr jedoch schon so lange versucht, ein Kind zu bekommen, würde ich mich an Eurer Stelle an ein Kinderwunschzentrum wenden. Dort kann man, wenn das Spermiogramm es tatsächlich zulässt, GV nach Plan machen- denn Kinderwunschzentrum heißt ja erstmal nichts mit IVF zu tun.

Ich drücke Euch die Daumen , dass es bald wieder bei Euch klappt,

viele Grüße,

Gabriele


  Re: Stimulation der Eierstöcke
no avatar
   nsp
schrieb am 14.11.2009 10:58
Danke für deine Antwort.
In einem Kinderwunschzentrum waren wir bereits, allerdings ist mein Mann über 50 und damit sind wir Selbstzahler.
und ehrlich gesagt für icsi oder ivf fehlt leider momentan das Geld. Und da meine Chefin Gynäkologin ist, wollte ich sie halt fragen was noch möglich ist. Ich wollte mich halt nur vorher informieren und wo geht das besser lals in einem Kinderwunschforum.


  Re: Stimulation der Eierstöcke
no avatar
   gelöschter User
schrieb am 14.11.2009 11:21
Am besten wendest du dich an eine Kinderwunschklinik. Die kennen sich mit den Möglichkeiten aus und können auch richtig untersuchen.

Es gibt einiges was ihr machen könnt, nichts davon sollte ohne Arzt geschehen. (jedenfalls nicht wenn Medikamente im Spiel sind)


  Werbung
  Re: Stimulation der Eierstöcke
no avatar
   gabriele65197
Status:
schrieb am 14.11.2009 11:27
grins da hast Du recht, hier sind echt Expertinnen.
GV nach Plan kann man auch in einem Kinderwunschzentrum machen, und ich meine auch, dass das altersunabhängig ist und von der KK übernommen wird. Aber da kannst Du bei Deiner KK vielleicht nochmal fragen? Unstimulierte IUIs sind auch günstiger, was ja in Frage käme, wenn bei Dir alles gut ist. Ein Spermiogramm müsste dort eigentlich auch von der Kasse übernommen werden, aber da bin ich nicht sicher. Ich vertraue, was SGs angeht momentan nur noch Kinderwunschärzten, alle anderen kennen sich nicht so gut aus. Natürlich wäre es schrecklich, wenn herauskommt, dass eine IVF nötig wäre- aber dann kennst Du die Alternativen, könntest anfangen, Preise im Ausland zu erfragen etc. Denn dieses Warten ist es doch, was einen auf Dauer so fertig macht. Manchmal denke ich: gerade dann , wenn man schon ein Kind hat. Weil man das Glück kennt und exakt weiß, was einem entgeht.

Viel Glück knuddel,

Gabriele




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020