Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    ICSI bei normalem Spermiogramm: Nicht sinnvoll neues Thema
   Niedriger AMH: lohnt sich eine Insemination?
   Warum muss eine Mutter ihr Kind adoptieren?

  Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   Bibbel
schrieb am 09.11.2009 11:04
Ich weiss, ich weiss, es ist bestimmt nervig. Aber ich komm grad nicht so klar damit. Bin grad in der Stimu-phase und hab am Mittwoch wieder US. Wenn alles gut geht, könnte dann event, Samstag IUI gemacht werden. Jetzt habe ich am Do. einen Termin zur Schweingrippeimfung. Was würdet ihr tun? es wäre ja noch vor einer eventl. Schwangerschaft, demach eigentl. ok, oder?! Hat jemand erfahrungen? Mein Doc. meinte, zur Impfung könne er mir nicht sagen.


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   swedy
schrieb am 09.11.2009 11:18
Ich hab mich während der Stimulation impfen lassen. Hab alles supergut vertragen, einen Tag nur ganz leicht angeschlagen. Ich dachte, besser vor einer evt. Schwangerschaft und definitiv besser als Schweinegrippe während einer evt. Schwangerschaft zwinker
LG
swedy


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   flower13
schrieb am 09.11.2009 12:38
Hallo zusammen!
Komme gerade von meiner Ärztin - mit derselben Fragwe an sie. (hatte mich heute unbedingt impfen lassen wollen)
Ihre Auskunft: Sie empfahl mir eindringlich, mich NICHT impfen zu lassen (bin ein, zwei Tage vor der Mens und alle Vorboten stehen eindeutig (!!!eindeutiger gehts nicht!!!) auf Nicht-Schwanger traurig *so ein sch...* ). Obwohl ich ihr das so geschildert habe, meinte sie, sie möchte mich keinesfalls impfen - jede Impfung in den ersten 3 SS-Monaten ist absolut kontraindiziert und vor allem bei DIESEM Impfstoff sollte man keine Versuche anstreben...Sie würde es nicht vertreten können, wenn da was wäre...
Sie hatten das laut ihr gerade letzten FR bei einer Diskussionsrunde dazu in Ärztekreisen besprochen..
Also bin ich unverrichteter Dinge wieder weg.
lg flower


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   Bibbel
schrieb am 09.11.2009 14:30
Hm, ich denke, es sagt im moment jeder was anders, was wahrscheinlich gerade das problem ist. ich habe mal folgenden link rausgesucht:
[www.embryotox.de]

Fazit: Unter Umständen ist gerade der Kinderwunsch ein Grund für die Impfung, denn wie Ihr seht, wird es im positiven Fall nicht einfacher...


  Werbung
  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   jenni-75
schrieb am 09.11.2009 18:24
ja, genau..und contagan schadet natürlich nicht ihrem baby..

es gibt keine langzeitstudien. die KÖNNEN also überhaupt nix sagen! meine güte, das geschäft mir der angst funktioniert immer wieder..ich hatte im juli die schweinegrippe und war grad mal 1 tag mit fieber und 1 tag mit erhöhter teperatur im bett/couch gelegen..und das ist ein ganz normaler verlauf. hab mit dem gesundheitsamt telefoniert, die das bestätigt haben..lasst euch doch net verrückt machen! und wenn die medien ja sooo unparteiisch wären, warum steht dann net auch mal auf der titelseite, dass mittlerweile allein in schweden 5 an der impfung gestorben sind? die h1n1 ist viel ungefährlicher als die "nromale" grippe und da macht man sich ja auch net verrückt..

lg
jenni


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   Giräffchen
schrieb am 09.11.2009 18:59
Ich finde die Entscheidung auch absolut schwierig. Jeden den man fagt, der sagt wieder was anderes.... Ich bin auch gerade in der Stimu und hätte mich gern noch impfen lassen, aber ich stehe auf irgendeiner Warteliste und weiß nicht, wann die mal so bearbeitet wird. Wenn´s diese Woche noch wird (wäre dann so eine Woche vorm Transfer), dann würde ich mich noch impfen lassen. Aber die Entscheidung kann wohl keinem abgenommen werden.
jenni-33: Mit den Fällen in schweden weiss ich nicht bescheid, aber es könnte auch ein allergischer Schock dahinter stehen, weil man z.B. auf Hühnereiweiss allergisch ist. Solange man die Details nicht kennt und Fachmann ist, sollte man sich lieber kein Urteil erlauben. Sei froh, dass dein Verlauf so glimpflich war, das KANN auch anders sein.


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   jenni-75
schrieb am 09.11.2009 19:11
bei den toten und "schweren verläufen" der h1n1 kennt man aber auch KEINE details und man bekommt nur das zu lesen, was man lesen soll..naja, egal, es gibt echt wichtigere sachen als die "neue grippe"..bin die diskussionen echt müde..


  Re: Schweingrippeimpfung vor IUI?
no avatar
   Bibbel
schrieb am 09.11.2009 19:16
@jenni, klar, natürlich ist es nicht erprobt, aber was, wenn man wirklich die grippe in vollem außmas bekommt und dann hat man richtig gelitten und eine eventl. ss ist gefährdet?
@giräffchen, ich denke glaub ich auch so wie du. was hat dein doc. gemeint? gib mir mal bescheid, wann dein impftermin ist und ob du´s machst.
LG




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2020