Unsere Foren

Die Kinderwunsch-Seite
 
News rund um den Kinderwunsch
amicella Network    Wie wirkt sich die IVF auf Herz und Kreislauf aus neues Thema
   Entwicklung der Kinder nach IVF
   Wie wichtig ist Vitamin D bei Kinderwunsch?

  Beihilfe hält Beamtenschimmel...
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 06.11.2009 19:42
Hallo

Darf ich mal ein wenig rummotzen? Ich mach das einfach mal.

Ich habe bei der Beihlfe einen Antrag auf Kostenübernahem der ICSI gestellt:

Angerufen, nachgefragt. Nein, ein formloses Schreiben mit ärztlicher Begründung reiche aus. Also alles hingeschickt. Antwortschreiben bekommen, mit einem Formblatt, welches die Klinik doch bitte ausfüllen möge. Die geforderten Angaben gingen aus dem ersten Schreiben hervor...grmpf

Angerufen, nachgefragt. Nein, es würde nur dieses Formblatt benötigt, sonst nichts mehr. Ausfüllen lassen, abgeschickt. Heute ist die Antwort im Kasten. Das Formblatt ist abgehakt und erhalte ich zurück. Aber nun hätte man gerne noch zwei aktuelle SG im Abstand von drei Monaten. Ich bin zornig

Hätten die das nicht gleich sagen können?! Dann hätten wir eines machen lassen können, bevor der Beste in den Einsatz ging und eines, wenn er zurück kommt. Hätte prima gepaßt. Nun heißt es warten, bis der Beste im Dezember wieder da ist. Ihm erst mal Luft gönnen, dann warten auf's Labor (inzwischen ist's sicher Januar). Erneut warten, alles abschicken - das wird locker April oder sogar Mai, bevor hier irgendwas passiert. Dabei geht klar hervor, dass OAT III vorliegt, seit JAHREN. Da ändert sich nix mehr dran, es geht nur Zeit ins Land, ich werde älter. Und der Beste ist überhaupt keine 12 Wochen am Stück zu Hause!!!

Warum kommen solche Briefe immer Freitags?! Ich bin so gefrustet. Am Montag telefonier ich mal, erhoffe mir aber nichts. Da hakt jemand Listen ab - Der Schimmel wiehert ganz kräftig!traurig

Gruß,
Charly


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   greeky
schrieb am 06.11.2009 19:50
Sowas in der Art habe ich mir auch schon gedacht, deshalb hab ich es mit der Beihilfe garnicht erst versucht.... Bin aber auch keine Beamtin, sondern nur Angestellte.

Lass Dir davon Dein WE nicht verderben....


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 06.11.2009 20:58
Hallo

Naja, aber den Zuschuss hätten wir ja schon gerne. Nur frag ich mich, ob die das überhaupt erfragen dürfen. Der Beste ist ja bei denen gar nicht versichert.

Gruß,
Charly


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   greeky
schrieb am 06.11.2009 21:13
Ich schätze, das geht die garnichts an. Ich hab nur den Vordruck bekommen und mein Kollege meinte nur, ich müsste nur die Verordnungen, bzw. die Rezepte für die Medis beifügen...


  Werbung
  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   kleinesShorty
schrieb am 06.11.2009 21:15
Hi Charly,

denen fällt immer was neues ein was die noch brauchen.
Wäre echt gut wenn das klappt.

Für meine Berufsgruppe gibt es auch ein Beihilfecenter.
Keine Woche nach der Anfrage hatte ich ein Schreiben im Briefkasten:

Beihilfe nur für Heilpraktikerkosten, Brille und Zahnersatz

Da fällt einem nichts mehr ein...

Viel Glück

Gruß kl.Shorty


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
avatar    *Charly
Status:
schrieb am 06.11.2009 21:25
Hallo

Der Witz ist ja, dass die Beihilfe schon mal recht unkompliziert gezahlt hat. Aber das war eine andere Stelle, nun bin ich versetzt. Aber ich frage mich echt, wozu dieser Schreibtischmensch SG des Besten haben will. Der kann die doch gar nicht auswerten, oder muß man um bei der Beihilfe zu arbeiten jetzt Arzt sein?

Wenn ein Arzt begründet, warum wir eine ICSI benötigen, dann sollte das doch reichen. Wir machen das doch nicht, weil der natürliche Weg so langweilig ist! Und außerdem sollen die nicht für den Besten, der ja dort nciht versichert ist, sondern für mich zahlen. Und die beiden SG sollen wir natürlich selbst zahlen!

Gruß,
Charly


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   greeky
schrieb am 06.11.2009 21:28
Ruf am Besten mal an, und frag nach. Auch wenn es das X-te Mal ist.


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   Flumflöh
Status:
schrieb am 07.11.2009 12:27
Charly, weiß du nach welchem Recht die arbeiten?
Da müsste ganz klar drin stehen, was die anfordern dürfen.
Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die die SG brauchen. Schließlich geht es ja um deine Behandlung und nicht die deines Mannes.
Tritt denen nochmal auf die Füße und lass dich nicht abwimmeln.


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   Thinka906
schrieb am 07.11.2009 12:59
Hallo Charly,

puh, die haben ja echt einen Schaden! Ich würde ausrasten! Kann ja nicht sein, dass ihr dadurch so viel Ziet verliert.
Ich frage mich auch immer, ob die denken, wir machen ICSI, weil's so spannend ist und wir außerdem nicht wissen, wohin mit unserem Geld.
Hat die Klinik schon ausdrücklich geschrieben, dass sich der Befund nicht mehr bessern wird? Wenn nicht, lässt sich mit so einem Schreiben die Sache ja vielleicht abkürzen.

Bei uns geht das Theater auch bald wieder los - freue mich auch schon auf den KK-Zoff. Wir haben die PKV - GKV mit Alleinverursacher GKV-Mist-Kombination traurig

LG und

Kristina

Dez 06 - Nov 07: 2x ICSI + 2x Kryo (negativ)
Feb 08: 3. ICSI (positiv)


  Re: Beihilfe hält Beamtenschimmel...
no avatar
   Schokomaus13
Status:
schrieb am 07.11.2009 20:39
Wenn du bei beihilfeberechtigt bist, dann wollen die abklären, ob sie die Kosten vielleicht an die Kasse deines Mannes abdrücken können, wenn er der Schuldige ist. Nicht ärgern, machen...ist mein Tipp, obwohl es mich schon wundert, da wir damals nicht diese 3-Monatsfrist einhalten mussten, obwohl unsere Kiwu-Praxis uns darauf vorbereitet hatte. Aber vielleicht lag es daran, dass es an uns beiden lag (ich Beihilfe und PKV, mein Mann PKV). Wir haben damals einfach alles gemacht, was die Kassen von uns wollten und danach haben sie alle brav gezahlt.
Liebe Grüße,
Schokomaus.




Zum Antworten klicken Sie bitte auf" "Beitrag antworten" oder "Beitrag zitieren" unter dem gewünschten Beitrag auf den Sie antworten möchten.



Bitte beachten Sie: In unseren Foren können nur allgemeine Informationen zum Inhalt der Fragen gegeben werden. Ferndiagnosen sind nicht möglich. Die Antworten sind unverbindlich und können aufgrund der räumlichen Distanz keine Beratung für den Einzelfall darstellen. Bitte wenden Sie sich dazu an die Ärztin oder den Arzt Ihres Vertrauens.

Starflower
Home | Theorie | Zentren| Bücher| Links | Forum | News | Impressum | Datenschutz

© wunschkinder.de 1998-2023